Frank B. Gilbreth , Ernestine Gilbreth Carey Im Dutzend billiger

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Dutzend billiger“ von Frank B. Gilbreth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Dutzend billiger" von Frank B. Gilbreth

    Im Dutzend billiger
    Perle

    Perle

    18. February 2013 um 10:34

    Habe dieses Buch in einem Tauschregal gefunden. Hatte es im Auto bei der Mutter liegen und als ich ausstieg um was zu erledigen, schnappte sie sich das Buch und las. Als ich zurück kam, lachte sie und sagte, das ist gut, das Buch ist super, das möcht ich gern lesen. Ihr müsst wissen, meine Mutter hat noch nie ein Buch gelesen, sie ist gar nicht der Typ dafür, eher Zeitschriften mit Königshäuser, Landhaus und Rezepten. Und so hatte sie das Buch wochenlang und las jeden Abend 2-3 Seiten oder auch unterwegs im Auto, wenn sie auf mich wartete. Sie erzählte es der ganzen Familie und mein Bruder stellte dann fest dass es dieses Buch auch als Film gibt. Denn es kam ihr bekannt vor, ein Mann bzw. Familie mit 12 Kinder zu Hause. Sie war sowas von begeistert und gäbe mit Sicherheit 5 Sterne. Anfang Februar bekam ich es dann und ich las es in der letzten Woche dann auch und fand es am Anfang, so die ersten 100 Seiten auch super gut und staunte und lachte, und dachte meine Mutter hat wirklich Recht. Doch dann fand ich es etwas langweilig. Dazwischen wurde es wieder lustiger. Am besten fand ich das mit den Babys, wo die Babys herkommen, usw. Es ist schon ein tolles Buch. Da hat sich jemand Gedanken gemacht, sein Sohn Frank und Tochter Ernestine schrieben zusammen das Buch. Ja, in einem Haus mit einem Dutzend Kindern da ist wirklich immer was los. Aber früher war das so, dass die Familien (Eltern) soviele Kinder hatten, bei meinen Großvätern waren es auch 8 Kinder und meistens noch Kinder die an Kindstod starben, dann wären es noch mehr gewesen. In der heutigen Zeit kenne ich aber auch Familien, die an die 5 Kinder besitzen und das ist heute schon viel, wir waren mit drei Kinder zu Hause, da war man schon eine kinderreiche Familie. Ich habe mir auch immer eine große Familie mit 7-10 Kindern gewünscht, doch da ist leider nichts draus geworden. 3,5 Sterne für dieses hervorragende Buch von mir, von meiner Mutter dann mehr.

    Mehr