Frank Bender Calligaris - Das Jahrtausendgenie

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Calligaris - Das Jahrtausendgenie“ von Frank Bender

Calligaris – das Jahrtausendgenie Sein einzigartiges diagnostisches System, das er erfolgreich bei Krankheiten wie Krebs oder Multipler Sklerose einsetzte, basiert auf einer von ihm begründeten Methode, bestimmte Hautstellen, die er Plaques nannte, zu stimulieren. Calligaris fand auf der Haut zahlreiche vertikale und horizontale Linearketten, an deren Schnittpunkten er anfänglich mit einem Aluminiumzylinder arbeitete; später stimulierte er diese Punkte mit Metallstiften und Magneten. (Für Calligaris lebt sowohl der Mensch als auch die gesamte Schöpfung in einer Welt, die von einer kosmischen Intelligenz bewegt wird; für ihn ist die Haut des Menschen die Verbindung zwischen seinem Körper und Geistwesen.) Er lebte in dem Bewusstsein der alten hermetischen Weisheit: „1. Wahr und ohne Lüge, sicher und vollkommen wahrhaftig. 2. Was unten ist, ist wie das, was oben ist, und das, was oben ist, ist wie das, was unten ist, um das Wunder des Einen zu vollbringen. 8. Und wie alle Dinge aus Einem gewesen und gekommen sind durch die Meditation des Einen, so sind alle Dinge von diesem Einen durch Anpassung geboren.“ Über die Haut tritt der Mensch in Resonanz zum Kosmos und zu kosmischen Energien und durch diese Kommunikation kann es zu Verbesserungen seiner Gesundheit kommen. Calligaris entwickelte seine Forschung mit den Haut-Schnittpunkten immer weiter; die einzelnen Punkte erinnern an die Meridiane und Akupunkturpunkte, die wir aus der Chinesischen Medizin kennen. Die Plaques sind aber nicht nur bezüglich der körperlichen Gesundung seiner Patienten von Interesse, sondern stellen den Menschen in den Kontext eines kosmischen und spirituellen Geschehens. In zahlreichen, klinisch begleiteten Experimenten kam es bei den Probanden unter anderem zur Aura-Wahrnehmung, Hellsichtigkeit und Telepathie sowie zur Wahrnehmung der Zukunft. Bei derartigen Forschungsgegenständen hatten schulwissenschaftliche Kritiker es leicht, Calligaris zu diskreditieren und zunehmend zu isolieren. Breite Anerkennung erhalten seine Forschungsergebnisse gegenwärtig in der Form, als es inzwischen zum allgemeinen medizinischen Wissen zählt, dass energetische Störungen und traumatische Erfahrungen zu erheblichen Erkrankungen führen können. Für Ihn waren viele wesentliche Krankheiten psychosomatischen Ursprungs. Er erkannte, dass durch individuelle Lebenswege und Lebensführung trotz vergleichbarer Traumata unterschiedliche Krankheiten entstehen können. Durch sein Wissen um die verschiedenen Plaques und Kreuzungspunkte, die man auf unterschiedliche Weise aktivieren kann, ist der Mensch in der Lage, in Kommunikation mit der kosmischen Intelligenz zu treten und kann dadurch Krankheits-Ursachen erkennen und gegebenenfalls auch behandeln.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen