Frank Bertsch Die dunkle Seite einer vergangenen Epoche: Kriminalroman

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die dunkle Seite einer vergangenen Epoche: Kriminalroman“ von Frank Bertsch

Kriminalroman von FRANK BERTSCH. Der Umfang dieses Buchs entspricht 549 Taschenbuchseiten. Der Kriminologe Professor Sascha Doziman weilt in der Stadt H., um einen Vortrag im Haus der Volksbegegnung zu halten. Zuvor lernt er die Journalistin Viola Storz kennen. Zur gleichen Zeit geschieht an anderer Stelle in der Runde eines Männerchors ein Mord, dessen Untersuchung vom örtlichen Polizeikommissariat übernommen wird. Kurz darauf kommt während eines Fußballspiels der Torwart der einheimischen Mannschaft um. Ebenfalls Mord. Der Polizeidirektor beschließt zur Unterstützung der örtlichen Polizei Verstärkung aus der Hauptstadt anzufordern. Unterdessen wird der Kriminologe Doziman während einer Wanderung von der Journalistin Storz über die jüngsten Mordfälle aufgeklärt, hat aber nicht die Absicht, selbst in die Untersuchungen einzugreifen. Dann geschehen ein paar Tage später zwei weitere Morde! Hat man es mit einem raffinierten Serienmörder zu tun - oder steckt ein noch weitaus grausigeres Verbrechen dahinter? Die Schatten der Vergangenheit reichen bis in die Gegenwart. Nicht immer bleibt etwas verborgen und nicht immer sind die ehrenwerten Mitglieder unserer Gesellschaft das, was sie vorgeben zu sein. Niemand will sich in die Karten schauen lassen. Eine umfangreiche Ermittlung beginnt. Da spielen dann auch noch der Fund eines Schädels im Wald, eine geheimnisvolle Loge und ein ehemaliger SS-Obersturmbannführer eine schmutzige Rolle.

Steife und gestelzt umgesetzte Geschichte mit zahlreichen Fehlern

— MartinaSchein
MartinaSchein
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Steife und gestelzt umgesetzte Geschichte mit zahlreichen Fehlern

    Die dunkle Seite einer vergangenen Epoche: Kriminalroman
    MartinaSchein

    MartinaSchein

    01. November 2016 um 21:54

    Die Dunkle Seite Einer Vergangenen Epoche habe ich bei 8 Prozent abgebrochen. Von etlichen Fehlern wie falsche Trennungen und Zeilenumbrüche mitten im Text mal abgesehen, gefällt mir dieses Buch überhaupt nicht. Gegen Absätze scheint der Autor etwas zu haben.Vor allem aber liest sich das eBook für mich steif und gestelzt. In vielen Dialogen erkenne ich ferner keine Unterhaltung oder einen Gedankenaustausch, sie erinnern mich eher an Monologe. Spannung und/oder Tiefgründiges habe ich auf den Seiten, die ich gelesen habe, nicht entdeckt.

    Mehr