Frank Berzbach

 4,3 Sterne bei 56 Bewertungen

Lebenslauf von Frank Berzbach

Frank Berzbach, Jahrgang 1971, unterrichtet Literaturpädagogik und Philosophie an der Technischen Hochschule Köln. Nach einer Ausbildung zum Technischen Zeichner studierte er Erziehungswissenschaft, Philosophie und Literaturwissenschaft. Über Wasser hielt er sich als Bildungsforscher, Wissenschaftsjournalist, Fahrradkurier, Buchhändler und Autor. Er hat eine Vorliebe für Bücher, Schallplatten, Fahrräder, Tee, Klöster und analoge Schreibgeräte. Er lebt in Köln und auf St. Pauli.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die Ästhetik des Alltags (ISBN: 9783038761280)

Die Ästhetik des Alltags

 (1)
Erscheint am 25.09.2021 als Taschenbuch bei Midas Collection.
Cover des Buches Die Kunst zu lesen (ISBN: 9783847900887)

Die Kunst zu lesen

Erscheint am 30.09.2021 als Hardcover bei Eichborn.

Alle Bücher von Frank Berzbach

Cover des Buches Die Kunst ein kreatives Leben zu führen (ISBN: 9783874398299)

Die Kunst ein kreatives Leben zu führen

 (32)
Erschienen am 15.04.2021
Cover des Buches Die Schönheit der Begegnung (ISBN: 9783961610785)

Die Schönheit der Begegnung

 (10)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Kreativität aushalten (ISBN: 9783874397865)

Kreativität aushalten

 (7)
Erschienen am 01.12.2016
Cover des Buches Formbewusstsein (ISBN: 9783874398725)

Formbewusstsein

 (3)
Erschienen am 29.06.2016
Cover des Buches Die Form der Schönheit (ISBN: 9783847900955)

Die Form der Schönheit

 (3)
Erschienen am 28.05.2021
Cover des Buches Die Ästhetik des Alltags (ISBN: 9783038761280)

Die Ästhetik des Alltags

 (1)
Erscheint am 25.09.2021
Cover des Buches Die Kunst zu lesen (ISBN: 9783847900887)

Die Kunst zu lesen

 (0)
Erscheint am 30.09.2021
Cover des Buches How to Never Arrive Anywhere (ISBN: 9783000628481)

How to Never Arrive Anywhere

 (0)
Erschienen am 02.02.2020

Neue Rezensionen zu Frank Berzbach

Cover des Buches Die Schönheit der Begegnung (ISBN: 9783961610785)ShalimaMoons avatar

Rezension zu "Die Schönheit der Begegnung" von Frank Berzbach

Die Schönheit der Begegnung
ShalimaMoonvor 24 Tagen

Die Handlung: Autor Frank Berzbach erzählt wie er seine Freundin kennengelernt hat. Und zwar in 32 Variationen und am Ende weiß man nicht, welche die richtige ist. Doch eins eint sie alle: Sie feiern die Begegnung und den Prozess des Verliebens.

Meine Meinung: Ich war vor dem Kauf gleichzeitig fasziniert und skeptisch. Mich interessierte die Idee, doch ich war mir unsicher bei der Umsetzung. Ich bin auf das Buch über eine andere Bloggerin gestoßen, von der ich weiß, dass sie gerne mal richtig gute Geheimtipps raushaut, wir ansonsten aber nicht die größten buchigen Berührungspunkte haben. Doch dann hat meine Neugier überwogen und was soll ich sagen: Es war eine sehr gute Entscheidung. Denn Frank Berzbach schafft es einem hier von der ersten bis zur letzten Geschichte in den Bann zu ziehen. Jede hat ihre ganz eigene Besonderheit, auch wenn sich die grundsätzlichen Charaktereigenschaften nie ändern, so ändern sich doch die Gegenbenheiten. Und doch scheint selbst die extremsten Gegenteile noch wunderbar zu den beiden Personen zu passen. In jeder Geschichte liegt so viel Gefühl, dass man sich wünscht, dass jede auf ihre eigene Art wahr wäre. Besonders schön fand ich auch, dass es hier selten eine Verklärtheit der Liebe gab. Es gab kein „Ich sah ihr in die Augen und da war es um mich geschehen, ich war Hals über Kopf verliebt“, sondern es waren mehr diese sofortige Vertrautheit, diese Unbeschwertheit, eben dieses Besondere, was wir uns für die ersten Begegnungen wünschen. Nach diesem Buch glaubt man an die wahre Liebe noch einmal stärker, als bei den meisten Liebesromanen auf dem Markt. Wer sich also mal auf etwas völlig anderes, aber unglaublich schönes, unglaublich magisches, einlassen möchte, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Schönheit der Begegnung (ISBN: 9783961610785)marilovesbooks2020s avatar

Rezension zu "Die Schönheit der Begegnung" von Frank Berzbach

So hat es begonnen. Genau so.
marilovesbooks2020vor einem Jahr

Frank Berzbach schildert in diesem Buch 32 Variationen wie zwei Menschen sich kennenlernten. Diese 32 Versionen sind verpackt in Kurzgeschichten.

 

Meine Meinung:
 Das Cover des Buches macht mich nicht ganz fröhlich. Es hätte in Bezug auf das Thema etwas hübscher gestalten werden können – wie immer: Geschmacksache.

Nach diesen 32 Varianten haben wir nach wie vor keine Ahnung, wie das Kennenlernen wirklich stattgefunden hat. Was wir aber vielleicht fühlen, ist, dass es schön angefangen haben muss. Man ist beschwingt beim Lesen und denkt selbst darüber nach, wie man jemanden einst kennenlernte. Die Orte des Kennenlernens wechseln in jeder Geschichte und beim Lesen bemerkt man, dass vieles echt sein kann und manches fern von Realismus ist. Dies ist aber nicht nachteilig für den „Flow des Buches“. Und das macht das Buch auch irgendwie zauberhaft. Ich denke, dass in jeder dieser Geschichten ein Funke Wahrheit steckt. Man begleitet die beiden Personen 32 Mal dabei wie sie sich begegnen, sich kennenlernen, annähern, lieben – geistig als auch körperlich. … und das Ende der Geschichte … ist immer das gleiche ;-) „So hat es begonnen. Genau so“.

An manchen Stellen schwingt viel Klischee mit und auch sexuelle Phantasien, die man sich vielleicht schwer(er) vorstellen kann. Trotzdem sind es 32 Möglichkeiten sich zu begegnen, kennen und lieben zu lernen.

Ich habe mir Zeit gelassen mit dem Buch, es langsam gelesen und versucht jede Geschichte zu genießen. Schön war’s!

Von meiner Seite 4/5 Sternen und eine liebevolle Leseempfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Die Schönheit der Begegnung (ISBN: 9783961610785)N

Rezension zu "Die Schönheit der Begegnung" von Frank Berzbach

So hat es begonnen. Genau so.
nonostarvor einem Jahr

So hat es begonnen. Genau so.

Oder vielleicht doch ganz anders? Frank Berzbach schildert hier 32 Versionen wie sich zwei Menschen kennen lernen könnten. Er verpackt dies als Liebesgeständnis an die Frau des Erzählers und was unglaublich romantisch und rührend klingt war es für mich leider gar nicht.

Die 32 Versionen sind kürzeste Kurzgeschichten. das hat mich anfangs noch nicht allzu sehr gestört allerdings verschwimmen die einzelnen Stories recht bald und es fehlt die Tiefe, keine der Geschichten sticht richtig hervor. Man hat immer stärker das Gefühl durch ein Fotoalbum zu blättern, dessen Bilder man nicht fassen und erleben kann, da man keinen bezug zu den dargestellten Menschen hat. Obwohl es wirklich 32 verschiedene Versionen sind, sind sie sich im Kern alle ähnlich. Und dennoch kommt kein Gefühl für die Figuren auf. Denn nicht nur der Erzähler und seine Angebetete Linh, sondern auch Freunde wie Ada und Nick, Orte, Musik und Szenarien wiederholen sich.

Das wäre an sich nicht weiter schlimm, wären die Geschichten nichtzunehmends überladen von Klischees und sexuellen Fantasien. Selten kommt es zu einer langsamen Annäherung der beiden Hauptfiguren, sie sehen sich und sind direkt verliebt und fallen übereinander her ohne überhaupt den Namen ihres Gegenübers zu wissen. Ach und Drogen werden auch fröhlich konsumiert. Das mag ja durchaus ein mögliches Szenario sein aber dass es in fast jeder der 32 Variationen so sein soll, erscheint mir doch zu einfach und einfallslos, lediglich Ort und Sex-Praktiken unterscheiden sich.

Die hier geschilderten 32 Varianten der Liebe sind zwar mit einem schönen Schreibstil verfasst, aber viel zu einseitig und austauschbar. und am Ende bleibt der fahle Beigeschmack und die Frage wie sie sich denn nun tatsächlich kennen gelernt haben.

Kommentare: 2
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 119 Bibliotheken

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks