Frank Berzbach Formbewusstsein

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Formbewusstsein“ von Frank Berzbach

»Während wir uns an den abstrakten Sinnfragen abarbeiten, übersehen wir die überschaubare und gestaltbare Wirklichkeit.« Was ist schon ein gesundes Frühstück gegenüber »one more thing«. Wie unwichtig scheint uns eine liebevolle Geste gegenüber dem Partner, der Nachbarin, dem Kollegen im Vergleich mit unseren bedeutenden Zielen? Wer Wert legt auf Kleidung wird schnell als »oberflächlich« abgetan und »wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen«. Die Fragen, die uns der Alltag stellt, scheinen uns alltäglich und »alltäglich« wird zum Synonym für »banal«. Der Alltag aber ist die Zeit, in der wir unser Leben verbringen! Die Form, die wir dem Alltag geben, entscheidet schlussendlich darüber, ob das nächste große Ding gelingt, was immer das für Sie ist. Und sie entscheidet darüber, ob das Leben gelingt. Frank Berzbach beleuchtet die alltäglichen Dinge und vernetzt sie. Er gibt ihnen die grundlegende Bedeutung zurück und ordnet sie in größeren Kontext. Ein Plädoyer für den bewussten Umgang mit sich selbst und anderen. Mit Medien, Nahrung und den Dingen. Und eine Liebeserklärung an das Leben.

Stöbern in Sachbuch

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Hoch auf den Alltag – gestalte die Dinge deines Leb

    Formbewusstsein

    Federfee

    27. September 2016 um 09:50

    Hier stimmen Inhalt und Design überein: ein biegsames Büchlein in grobem Leinen, das man immer wieder anfassen möchte, mit einer Schräge vorne, aus der ein lilafarbenes Batikmuster hervorragt. Das fordert geradzu zum Öffnen auf. Die liebevolle Gestaltung mit der durchdachten Farbgebung setzt sich im Inneren fort bis hin zum violetten Lesebändchen. Auf vielen rechten Seiten steht ein Zitat aus dem Text in lila Riesenbuchstaben. Normalerweise würde ich schimpfen 'Seitenschinderei', aber hier nicht. Es gibt dem Buch das gewisse Etwas, ebenso wie die mit einem Strich abgetrennten Seitenstreifen mit Kapitelnummer, Inhaltsübersicht und Seitenzahl.Perfekt gestaltet. Da hat sich jemand richtig Gedanken gemacht und das umgesetzt, was er 'predigt'. Ganz billig ist dieses Büchlein aus der Designabteilung der Buchhandlung mit seinen 189 Seiten nicht, aber ich finde, es ist sein Geld wert.Doch worum geht es nun?Frank Berzbach vertritt die Meinung, dass dem Alltag, dem Alltäglichen, den Dingen des täglichen Lebens nicht die Bedeutung verliehen wird, die sie tatsächlich haben. Schließlich nimmt der normale Alltag den größten Teil unseres Lebens ein. Und dennoch schenken wir ihm keine Aufmerksamkeit, denken eher an 'Events' und spektakuläre Geschehnisse."Unser Alltag ist ein Kosmos voller Gegenstände und er ist bestimmt von einer Atmosphäre, welche die Dinge um uns erzeugen." (152)In seinem Einleitungskapitel rekapituliert Berzbach noch einmal die Erkenntnisse, wie wichtig z.B. eine saubere ordentliche Umgebung ist und welche Folgen zugemüllte Straßen haben oder wie unsere unmittelbare Umgebung uns beeinflusst."Die Form der Räume und der Umgebung haben Einfluss auf Wohlbefinden und Kreativität."Zugegeben, das wissen wir alles schon, aber Berzbach bringt das hier noch einmal in eine Gesamtschau, die ich mir so noch nicht vor Augen gehalten habe. In sechs Kapiteln geht es um Ernährung, Liebe, Medien, Kleidung und Besitz und am Ende gibt es ein umfangreiches Literaturverzeichnis.Er schreibt in angenehm leichtem Plauderton ohne oberflächlich zu sein, verliert aber auch – nach meiner Meinung – manchmal den roten Faden. Was mir auch nicht gefällt, sind seine 'esoterischen Anwandlungen'. Da ist manchmal von Buddhismus die Rede, oder von Meditation. Ich würde die ganze Problematik lieber sachlicher und nüchterner sehen.Dennoch: ein wunderbares Büchlein von haptischer und optischer Attraktivität und allemal gut für viele Gedankenanstöße.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks