Frank Bresching

 3.8 Sterne bei 27 Bewertungen
Autor von Das verlorene Leben, Evas Entscheidung und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Frank Bresching

Das verlorene Leben

Das verlorene Leben

 (12)
Erschienen am 15.09.2007
Evas Entscheidung

Evas Entscheidung

 (7)
Erschienen am 27.03.2012
Der Teufel von Grimaud

Der Teufel von Grimaud

 (6)
Erschienen am 28.07.2009
Der Ruf der Eule

Der Ruf der Eule

 (2)
Erschienen am 01.06.2006
Der Teddybär

Der Teddybär

 (0)
Erschienen am 01.07.1998

Neue Rezensionen zu Frank Bresching

Neu
abuelitas avatar

Rezension zu "Evas Entscheidung" von Frank Bresching

Ich bin unendlich müde….
abuelitavor 4 Jahren


Das sagt Eva am Ende dieses Buches. Eva, die Journalistin, die einen merkwürdigen Anruf bekommt von einer jungen Lehrerin. Diese möchte ihr etwas erzählen und Eva ist hin-und hergerissen –aber Julia, die junge Frau , weiß einiges aus Ihrem Privatleben, also lässt sie sich auf ein Treffen ein…

Bei diesem Treffen berichtet Julia, wie sie auf einer Klassenfahrt mit K.o Tropfen betäubt und vergewaltigt wurde – und seitdem ist ihr Leben komplett verändert. Im Laufe des Gespräches wird Eva klar, warum die Julia sich ausgerechnet sie ausgesucht hat. Der Leser weiß oder ahnt es ebenfalls….

Das Ganze ist nicht schlecht gemacht und steuert auch unaufhörlich auf einen, auf den Höhepunkt zu. Mir hat das „Gespräch“ zwischen den beiden Frauen sehr gut gefallen ; allerdings hat der Schluss alles zunichte gemacht. Warum? Dazu müsste ich zuviel verraten, aber meiner Meinung nach geht so etwas nicht – gar nicht. Auch nicht, wenn man vorher seitenlange Überlegungen und Gedanken voranstellt…

Kommentieren0
13
Teilen
Jeanne_Darcs avatar

Rezension zu "Der Teufel von Grimaud" von Frank Bresching

"Killer von Grimaud"
Jeanne_Darcvor 5 Jahren

Südfranzösisches Flair - eine aufkeimende Freundschaft - zwei tragische Geschichten & ein grausamer Mord! -----3,5 Sterne-----

Das sind doch mal gute Voraussetzungen für einen spannenden Thriller.

Wie immer an dieser Stelle, lasse ich den Inhalt mal weg um euch nicht die Spannung vorweg zunehmen!

Wieso ich das Buch gelesen habe? Tja freiwillig zwar, aber was soll man sagen wenn man von der französisch Professorin eine Liste voller Buchtitel in die Hand gedrückt bekommt mit dem Auftrag in 9 Woche hälst du ein Referat auf französisch.

 

Bereut das Buch gelesen zu haben?

Nein auf keinen Fall , das Buch ist sein geldwert - Spannungsbogen baut sich gut auf ebenso kann man der Handlung leicht folgen - natürlich sind auch ein paar Irrungen und Wirrungen eingebaut. Ein schöner Thriller für zwischen durch mit Charakter der zum Nachdenken anregt!

 

Wieso nur 3,5 Sterne?

Zu Beginn kommt man leicht ins Buch wie bereits gesagt und die Spannung ist da & dann plopp schweift das Buch total ab und eine zweite Geschichte wird erzählt und somit kippt die Spannung komplett weg - was ich persönlich sehr schade finde, denn bei einem Psychothriller ist Spannung und der Spannungsbogen schon eine wichtige Voraussetzung.

 

Trotzdem empfehle ich euch diese Buch und ihm eine Chance zu geben euch nach Südfrankreich zu entführen!

 

 

Kommentieren0
59
Teilen
goldstaubs avatar

Rezension zu "Evas Entscheidung" von Frank Bresching

Rezension zu "Evas Entscheidung" von Frank Bresching
goldstaubvor 6 Jahren

meine meinung:
die geschichte wurde vom autor nicht erfunden. es ist leicht zu lesen ohne große zeitsprünge,das es zu keiner spannung kommt macht bei diesem buch garnichts.

zum autor:
frank bresching wurde 1970 in lahnstein geboren. er lebt mit seiner frau und seinen beiden kindern in der nähe von koblenz.

zum buch:
evas entscheidung
eva de boer ist journalistin und gerade als sie von zu hause an einem artikel schreibt, klingelt das telefon. am anderen ende meldet sich julia eine junge lehrerin. julia versucht eva ein heikles thema aufzudrängen aber eva die eh schon genug um die ohren hat und auch schon unter zeitdruck steht, versucht julia einfach abzuwimmeln.
doch als julia ihr von evas tochter erzählt und private dinge erwähnt, wird eva doch hellhörig und stimmt einen treffen zu.
die beiden frauen treffen sich in einem cafe und dann beginnt julia stockend ihre geschichte zu erzählen.
zuerst nur über belangloses, über ihre kindheit und wie sie lehrerin geworden ist. doch dann kam julia zu dem tag als sie mit ihrer schule zur klassenfahrt aufbricht.
julia wurde mit ko-tropfen betäubt und dann vergewaltigt.
für eva wurde schnell klar das sich die junge frau an dem täter rächen will, doch leider konnte sie sich nicht mehr aus der geschichte entziehen.
denn genau durch julia erfährt sie, das auch ihre eigene tochter vergewaltigt wurde.........
eva zog es den boden unter den beinen weg!!
doch für eva kommt es noch schlimmer!!
der täter soll ihr eigenen ehemann sein. er ist lehrer an der schule die auch ihrer tochter besucht und in der julia unterrichtet.
als sie mit ihrer tochter reden will, ist sie und ihr mann spurlos verschwunden.
doch julia bringt licht ins dunkle, denn sie haben ihren mann entführt und beide opfer wollen eine gerechte straft für seine taten.
über diese strafe soll kein gericht entscheiden sondern nur die opfer!!
doch eva muss sich entscheiden auf welcher seite sie steht............ihr mann oder ihre tochter!!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks