Frank C. Mey Chrissys Tagebuch - Teil I: Wege zur Lust

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chrissys Tagebuch - Teil I: Wege zur Lust“ von Frank C. Mey

Die siebzehnjährige Chrissy verliebt sich in ihre um zehn Jahre ältere ehemalige Lehrerin, dies nachdem sie feststellen musste, dass sie wenig Gefühle für das männliche Geschlecht entwickelte. Dass sie von einer Frau derart fasziniert ist, plagt zunächst ihr Gewissen und treibt sie in ein Wechselbad der Gefühle. Der erfahrenen Viola gelingt es allerdings, ihre Bedenken nach einiger Zeit zu zerstreuen und sie davon zu überzeugen, sich dem Schönen dieser sehr leidenschaftlichen Beziehung zu zuwenden und die Zukunft zunächst auszublenden. Da noch Abitur und Studium folgen würden, seien die Unwägbarkeiten einfach zu groß, um bereits Zukunftspläne zu schmieden. Außerdem befindet sich Viola noch in einer mehr platonischen Beziehung zu einem Mann, den sie allerdings sehr selten sieht. Allerdings quält dieser Umstand die junge und unerfahrene Chrissy und es kommt häufig zu heftigen Vertrauenskrisen, die Viola mit ihrem einnehmenden Wesen jedoch immer wieder zu ebnen versteht. Erst ein Jahr später, nach Chrissys achtzehntem Geburtstag und einem gemeinsamen Wochenende in einem Hotel festigt sich die Beziehung, die bis dahin geheim gehalten wurde. In der Folge einer Unachtsamkeit erfahren Chrissys Eltern von dieser Beziehung und es kommt zu schwerwiegenden Verwerfungen in der Familie. Eine spannender, über weite Teile sehr entspannender, Liebesroman voller Erlebnisse der Leidenschaft und ungehemmter Lust, der auf einer wahren Geschichte beruht und Einblicke in die Geheimnisse eines bisweilen ausufernden Liebeslebens zweier Frauen bietet. Mehr Leseproben in meinem Literaturblog http://fcmnet.de
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen