Neuer Beitrag

seschat

vor 2 Monaten

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
Beitrag einblenden

Josephs Vater ist schon eine traurige Gestalt. Erst meidet ihn seine Ehefrau wegen seines dreckigen Berufs. Dann zieht er sich noch selbst wegen des Schmutzes vom Sohn zurück und wird zum überzeugten "Nazimitläufer". Und was macht Joseph? Er wird kriminell und häuft Reichtum an, um seinen Vater zu gefallen - echt tragische Geschichte. Das gestörte Vater-Sohn-Verhältnis hat er dann auch noch auf seine eigenen Söhne übertragen.

dartmaus

vor 2 Monaten

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
Beitrag einblenden

Joseph ist eigentlich eine wirklich traurige Gestalt. Ich glaube er hat ja selbst nie wirklich LIebe erfahren und erlebt. Also versucht er mit kriminellen machenschaften Ruhm und Anerkennung zu erlangen. Ich denke auch das die Behandlung des Vaters durch Josephs Mutter, wegen dessen JOb ein übriges dazu getan hat, das Joseph auf die "schiefe" Bahn gerät.

nicigirl85

vor 2 Monaten

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?

Also mich hat das mit Joseph und seinen Eltern tief berührt.

Es ist ja wohl klar, dass das etwas mit einem Menschen macht, wenn der eigene Vater einen nicht anfassen möchte.

Ich fand es so toll wie der Vater sich für die Familie abrackert, aber aufgrund seines Jobs seiner Familie und seinem eigenen Glück eher schadet, als dass es ihm was nützt.

Beiträge danach
32 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

EmiliAna

vor 1 Monat

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
Beitrag einblenden

Wenn man liest, unter welchen Bedingungen Joseph herangewachsen ist, mit einem Vater, von dem er sich zurückgestoßen fühlte, obwohl dieser ihn nur schützen wollte, indem er ihn nicht berührte, dann verwundert es nicht, dass er der wurde, als den wir ihn in all den rückblendenden Erzählungen kennenlernen. Und es verwundert auch nicht, dass er außer Stande war, seinen eigenen Kindern das zu geben, was ihm aus lauter falsch verstandener Rücksicht verwehrt wurde: Liebe und Geborgenheit!
Wie auch soll jemand, der das gar nicht kennt, es seinen Kindern weitergeben?
Das ist eigentlich sehr traurig. Und dann war da noch diese vom Reinlichkeitswahn besessene Mutter, die alles nur noch schlimmer machte...
Wie in Ekelpaket-Roccos Fall sind Harald, Erwin und auch Uwe die ungeratenen Ergebnisse einer missglückten Erziehung.
Die Wandlung des Vaters erstaunt mich nicht. Viele schwache Charaktere waren anfällig für das braune Gedankengut. Erstmals waren sie wer, wenn sie andere denunzierten und sich überhaupt genauso verhielten, wie es den Nazis gefiel.
Eine der vielen Perversitäten der Nazis war schließlich, dass sie genau wussten, was sie da taten, dass sie dem Volk nach dem Maul redeten, dass sie die Stimmung im Volk genau kannten und darauf spielten wie auf einer Geige. Und Typen wie der Vater waren genau ihr Beuteschema. Auf solche Schwächlinge konnten sie sich verlassen!
Man gebe einem kleinen, ewig gedrückten Mann nur Macht - und man sieht an der Person Alfons, was dabei herauskommt....

gagamaus

vor 1 Monat

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
Beitrag einblenden

nicigirl85 schreibt:
Ja das kann niemals gut gehen, wenn einem als Kind so etwas passiert. Leider kann man den Eltern nicht wirklich einen Vorwurf machen. besser wäre gewesen wenn sie mal gesprochen hätten, aber das war zu der damaligen Zeit ja nun mal nicht üblich. Wirklich schade für alle Beteiligten.

Sehe ich ähnlich. Es gibt viele solche Familienkonstellationen. Und in vielen Familien läuft etwas schief. Es hilft einem ja auch keiner. Wir müssen alle mehr oder weniger selber rumwursteln. Und nicht jeder macht das wirklich gut.

gagamaus

vor 1 Monat

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
Beitrag einblenden

Maddinliest schreibt:
Durch den unglücklichen Umstand, dass sein Vater sich direkt nach der Geburt vorgenommen hat, niemals wieder sein Kind mit seinen dreckigen Händen zu beschmutzen, ist das Vater-Kind-Verhältnis massiv gestört. Es bleibt bei einer kalten Beziehung und Joseph versucht mit kriminellen Machenschaften seinem Vater zu imponieren und so Gefühle einzufordern. Ein verzweifelter Versuch...

Mich hat interessiert, was der Vater denn in seiner Jugend erlebt hat, dass ihn so seltsam geformt hat. Dass er unter seinen Eltern gelitten hat und dies dann an seine Kinder weitergibt, ist traurig aber ziemlich realistisch.

Pixibuch

vor 1 Monat

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
Beitrag einblenden

Zu der damaligen Zeit schienen einige Ehen so zu laufen.Die Mutter,eine saubere Frau,zeiht sich vor ihrem schmutzigen Mann zurück,der sich dann den Nazis vollkommen anschließt.Joseph selbst erfährt kein richtiges Familienleben.

Frank_Goldammer

vor 4 Wochen

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
@Bluesky_13

Irgendwie ist doch jeder Opfer der Umstände, oder?

Frank_Goldammer

vor 4 Wochen

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
@EmiliAna

Greift leider auch jetzt wieder gut :/

Frank_Goldammer

vor 4 Wochen

Joseph und seine Eltern, eure Gedanken?
@gagamaus

Das leben war allgemein kein Spaß damals, wenn man nicht gerade hoch geboren, oder wohlhabend war ging es knüppelhart zu

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.