Frank Goosen

(732)

Lovelybooks Bewertung

  • 642 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 10 Leser
  • 98 Rezensionen
(192)
(299)
(187)
(44)
(10)

Lebenslauf von Frank Goosen

Frank Goosen wurde 1966 in Bochum geboren und studierte nach dem Abitur Geschichte, Germanistik und Politik an der Ruhr-Universität. Danach arbeitete er einige Jahre im Werksarchiv eines namhaften Textilunternehmens im Sauerland. 1992 trat er erstmals mit Jochen Malmsheimer unter dem Namen "Tresenlesen" im Kabarett auf, was 1997 den »Prix Pantheon« und erhält 1998 den "Salzburger Stier" gewann. Nach Differenzen kam es im Jahr 2000 zur Auflösung der "Tresenleser", seitdem ist Goosen als Romanautor und als Vorstand der Trägervereins des Prinz-Regent-Theaters tätig. Frank Goosen hat neben seinen erfolgreichen Romanen, darunter »Liegen lernen«, »Pokorny lacht« und »So viel Zeit«, zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen veröffentlicht. Seine Bestseller-Erzählbände »Weil Samstag ist« und »Radio Heimat« entwickelten sich darüber hinaus zu erfolgreichen Bühnenprogrammen, mit denen er neben seinem Programm »A 40« als Kabarettist durch Deutschland tourt. Frank Goosen ist leidenschaftlicher Anhänger des VfL Bochum und lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Bochum. Nach »Sommerfest« 2012 erscheint 2014 sein aktueller Roman »Raketenmänner«.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Gegenwart der Vergangenheit

    Förster, mein Förster

    Matzbach

    02. August 2018 um 17:11 Rezension zu "Förster, mein Förster" von Frank Goosen

    Wie bereits in den vorangegangenen Romanen Frank Goosens geht es auch in "Förster, mein Förster" um die Befindlichkeiten eines Mannes um die fünfzig, der eigentlich nicht erwachsen sein möchte. Immer wieder wird er an die Zeit seiner Jugend erinnert, die zwar nicht unbedingt besser, aber eindeutig aufregender und prägender war. Wer wie ich, sein Leser, seine Sozialisation in den späten Siebzigern und den Achtzigern beendet hat, wird vielem bekannten wieder begegnen, sei es der Musik, sei es dem eigenen Erleben/Empfinden. Förster ...

    Mehr
  • "Je weiter weg, desto besser das Früher"

    Förster, mein Förster

    winter-chill

    17. July 2018 um 19:44 Rezension zu "Förster, mein Förster" von Frank Goosen

    Roland Förster, ein Schriftsteller mit Schreibflaute, steht kurz vor seinem 50. Geburtstag. Und da kann man schon mal ins Grübeln kommen, über das Leben, das Früher und die Zukunft. Vor allem, weil demnächst auch noch eine Gewebeentnahme ansteht. Irgendwie müsste man mal weg, irgendwohin, wo es flach ist, denkt Förster. Perfekt, dass Försters leicht demente Nachbarin Frau Strobel gerade von einer Jugendfreundin eine Einladung an die Ostsee bekommen hat. Diese möchte dort nochmal ihre damalige Tanzkapelle wiederbeleben, in der ...

    Mehr
  • Da ist noch Pfand drauf

    Förster, mein Förster

    Galladan

    12. July 2018 um 07:14 Rezension zu "Förster, mein Förster" von Frank Goosen

    Förster, mein Förster von und mit Frank Goosen. Erschienen im tacheles!/ROOF Music Verlag am 23. Mai 2018 als ungekürzte Ausgabe. Förster steht kurz vor seinem fünfzigsten. Seine Freundin ist auf den Äußeren Hebriden um Fotos zu machen. Zeit um sich Gedanken über das Leben und den ganzen Rest zu machen. Dabei helfen ihm seine Freunde Kneipenbesitzer Fränge und Lehrer Brocki, und der ehemalige Polizist der mit ihm im gleichen Haus wohnt. Außerdem wohnt da auch noch die alte Frau Strobel, die in der Nacht immer Saxophon spielt. ...

    Mehr
  • Aus dem Leben gegriffen ...

    Mein Ich und sein Leben

    Duffy

    21. June 2018 um 08:09 Rezension zu "Mein Ich und sein Leben" von Frank Goosen

    Vorab: Hier handelt es sich um eine Zusammenstellung von Texten, die Goosen im Laufe seiner aufregenden Zeit um die beiden ersten Romane geschrieben hat und die zu verschiedenen Anlässen ihren Weg in die Öffentlichkeit gefunden haben. Zu Recht, denn natürlich wollen wir alle wissen, wie aus dem kleinen Frank die literarische Ruhrpottgröße geworden ist und so hat er seine kleinen Memoiren auch chronologisch angeordnet und das ist gut so, viele der hier auftauchenden Episoden prägen das Leben eines Menschen, ob es bestimmte ...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Pommes! Porno! Popstar!" von Thomas Kowa

    Pommes! Porno! Popstar!

    kowa

    zu Buchtitel "Pommes! Porno! Popstar!" von Thomas Kowa

    Du liest gerne skurrilen Humor und magst die Musik der 80er? Dann bewirb Dich für ein kostenloses Taschenbuch von Pommes! Porno! Popstar! Oder erst mal den Klappentext lesen? Okay, kannst Du: Millionen haben ihre Platten nicht gekauft, Hundertausende ihre Konzerte niemals besucht und jeden Abend ubernachteten dutzende Groupies weit entfernt von ihrem Hotelzimmer. Kurz und gut: Sie sind die unerfolgreichste Band der Popgeschichte. Und nun mussen sie innerhalb von nur einer Woche ein Hitalbum schreiben, denn sonst werden sie von ...

    Mehr
    • 42
  • Etwas enttäuscht

    Förster, mein Förster

    Bewerticus

    05. April 2018 um 09:04 Rezension zu "Förster, mein Förster" von Frank Goosen

    Man kann mich ja als Frank Goosen-Fan bezeichnen. Ich habe (fast) alle Bücher von ihm gelesen, mehrere Hörbücher gehört und zuletzt bei einem Auftritt mit ihm persönlich über sein neues Buch geredet. Er sagte, dass sein neuer Roman ähnlich, wie mein Lieblingsbuch von ihm ("So viel Zeit") würde und ich freute mich sehr darauf.  Leider muss ich hier sagen: "Herr Goosen, sie können es definitiv besser!" Schon "Raketenmänner" hat mich jetzt nicht so sehr vom Stuhl gehauen, aber das hier ist auch nicht der Renner. Das Buch behandelt ...

    Mehr
  • Wer lachen will, ist hier genau richtig!

    So viel Zeit

    Bewerticus

    04. April 2018 um 12:23 Rezension zu "So viel Zeit" von Frank Goosen

    Ein super lustiges Buch einer Männertruppe, die sich regelmäßig zu einem Stammtisch trifft und über die "gute alte Zeit" spricht. Irgendwann kommt einer der Protagonisten auf die Idee, dass man in 10 Jahren ja vielleicht über die jetzige Zeit sinnieren wird. Nur, an was erinnert man sich dann? Passiert ja nix!Schwupps war die Idee geboren, die alte schulband wieder auferstehen zu lassen. Blöd nur, dass der einzige, der was von Musik versteht und Noten lesen kann, nach Berlin ausgewandert ist. Aber wohin? Man macht sich auf die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Liegen lernen" von Frank Goosen

    Liegen lernen

    CosmoKramer

    11. February 2018 um 22:18 Rezension zu "Liegen lernen" von Frank Goosen

    Helmut wächst in den 80zigern auf und wir erleben alles mit. Stress mit den Eltern, erste Liebe, erster Sex, Freunde die kommen und gehen, der Schulalltag und der spätere Eintritt ins Berufsleben, eine Freundin nach der nächsten, Sex in all ihren Formen, eine eigene Wohnung, nur Musik die immer bleibt. So das ist in etwa der Inhalt des Buches!Frank Gossen's Debut. Schlecht ist es ja nicht. War ja gut genug fürs Kino. Die Sprache ist ganz nett. Es ist nicht schwer zu lesen, aber einen hohen Anspruch wollte das Buch auch gar nicht ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3994
  • Tiefsinnig, sentimental und witzig

    Sommerfest

    Lilli33

    04. December 2017 um 22:46 Rezension zu "Sommerfest" von Frank Goosen

    Gebundene Ausgabe: 320 Seiten Verlag: Kiepenheuer & Witsch (16. Februar 2012) ISBN-13: 978-3462043860 Preis: 19,99€ auch als Taschenbuch, als E-Book und als Hörbuch erhältlich Tiefsinnig, sentimental und witzig Inhalt: Stefan lebt seit vielen Jahren als Schauspieler in München. Als Onkel Herrmann stirbt, muss Stefan zurück nach Bochum, um das geerbte Reihenhäuschen der Familie zu verkaufen. Ein Wochenende hat er Zeit, um den Makler zu sprechen, sich mit einigen Jugendfreunden zu treffen und seine Omma Luise zu sehen, bevor er am ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.