Buchreihe: Hansekrimis von Frank Goyke

 4 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

6 Bücher
  1. Band 1: Balthasar Vrocklage ist verschwunden

     (1)
    Ersterscheinung: Invalid date
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Rostock im Jahre 1431. Die Welt ist aus den Fugen: Die wendischen Hauptstädte befehden den dänischen König, England und Fankreich liegen im Krieg, die Hussiten haben den Kaiser und den Papst zu einem Kreuzzug herausgefordert. Auch in den Hansestädten gärt es: Die Handwerker haben den Aufstand gegen das Patriziat gewagt, in Lübeck, Wismar und Rostock hat ein Neuer Wat die alten Ratsherren abgelöst, dabei ist mancher Kopf gerollt... In der Familie des Rostocker Kaufmanns Vrocklage herrscht unterdessen Aufbruchstimmung. Der jüngste Sohn Johannes soll nach Brügge reisen, seinen Vater Balthazar erwarten derweil die Vertreter des Städtebundes zum Hansetag in Lübeck. Nur wenige wissen, dass er dort ein Verbrechen aufdecken will, in das Kaufleute und Ratsherren verwickelt sind. Der Weg nach Lübeck führt über das Kloster Doberan und über Wismar. Dann verschwindet der alte Vrocklage spurlos. Sein Sohn Johannes entgeht in Lübeck nur knapp einem Mordanschlag; er erreicht zwar die Welthandelsmetroploe Brügge, aber auch seine Mörder reisen mit...
  2. Band 2: Lüneburger Totentanz

     (5)
    Ersterscheinung: 01.03.2011
    Aktuelle Ausgabe: 15.03.2012
    Lüneburg im März 1433: Margarete, die Tochter des Rostocker Kaufmannes und Ratsherren Martin Grüneberg, heiratet Tidemann, den Sohn des Lüneburger Salinenpächters und Bürgermeisters Reyner Stolzfuß. Die feierliche Trauung endet tödlich. Als die Hochzeitsgesellschaft vor die Kirche tritt, wird der Salzhändler Lüdeke Peters auf den Treppen zur Kirche erstochen. Es soll nicht der einzige Mord bleiben; auch Reyner Stolzfuß wird ermordet, und sein Sohn entkommt nur knapp dem Tod. Die Spuren scheinen nach Reval zu führen. Hat der Revaler Salzhändler Ahlemann mit den Morden zu tun? Für Bruder Anselm und den trinkfreudigen Ritter von Ritzerow steht fest, sie müssen nach Reval. So schiffen sie sich schließlich ein und sorgen dort für einige Verwirrung…
  3. Band 3: Tödliche Überfahrt

     (3)
    Ersterscheinung: Invalid date
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Lübeck im Jahre 1445: Nach dem Tod seines Vaters Balthazar und den Morden an seinen Lüneburger Freunden ist endlich Ruhe in das Leben von Sebastian Vrocklage eingekehrt. Er hat den Bürgereid der Hansestadt Lübeck geleistet, ist glücklich verheiratet und erfolgreicher Kaufmann mit weit reichenden Handelsbeziehungen. Doch der Schein trügt: Die Frachtbriefe aus Bergen sind gefälscht und als sein dortiger Korrespondent ermordet aufgefunden wird, schifft er sich gemeinsam mit seiner Frau Geseke und dem Ritter Ritzerow kurz entschlossen nach Bergen ein. Die Überfahrt endet für einige Reisende tödlich und auch die Geschäfte in Bergen sind mörderisch. Heinrich Ritter von Ritzerow versucht erneut auf seine Art, Licht ins Dunkel zu bringen – in den Schenken und Freudenhäusern von Bergen erfährt er so einiges, das Sebastian Vrocklage weiterhelfen könnte. Doch letztlich ist es allein an Geseke, die Verwicklungen zu lösen...
  4. Band 4: Der falsche Abt

     (1)
    Ersterscheinung: 01.06.2004
    Aktuelle Ausgabe: 01.06.2004
    Wismar im Jahre 1397: Hermann Holthusen, Kaufmann und Ratsherr der Hansestadt, tobt. Schon wieder ist ein Fass seines teuren Frankenweins sauer wie Essig. Er wird persönlich nach Würzburg reisen müssen, um seinen Handelspartner Caspar Nürmperger zur Rede zu stellen. Da trifft es sich gut, dass befreundete Klosterbrüder auf dem Weg zum Generalkapitel in Wien ohnehin in Würzburg Station machen wollen. Doch noch ehe die Reisegruppe aufbricht, werden Abt Reinhard von Amelungsborn und ein Laienbruder hinterrücks ermordet. Eine angstvolle Reise beginnt. Und auch in den Mauern der Frankenstadt Würzburg finden die Reisenden keinen Schutz. Als zwei weitere Äbte ermordet werden, geht Holthusen den Spuren der Mörder nach. Und Caspar Nürmperger? Er ist wenig erfreut über den plötzlichen Besuch seines Wismaraner Handelspartners und versucht, ihn auf seine Weise abzulenken.
  5. Band 5: Der Geselle des Knochenhauers

     (1)
    Ersterscheinung: 01.10.2007
    Aktuelle Ausgabe: 01.11.2012
    Im Jahre 1542 wird in der Hansestadt Hildesheim ein Einbecker Holzhändler in einer öffentlichen Badestube erstochen. Schon am nächsten Abend wird der Knochenhauer Waldemar Klingenbeil auf offener Straße mit einem Dolch ermordet. Consul Tile Brandis, Ratsherr der Stadt Hildesheim, stößt auf Seltsames: Die Papiere des reisenden Holzhändlers sind spurlos verschwunden. Währenddessen lässt der Weihbischof Balthazar Fannemann von den Kanzeln herab die Protestanten als die Schuldigen an den Mordfällen anprangern. Consul Brandis will verhindern, dass auch in Hildesheim der Flächenbrand der Reformation ausbricht. Er heuert einen wandernden Zimmergesellen an, der den alten Dominikanerpater Eusebius überwachen soll, den wiederum der Weihbischof darauf angesetzt hat, in den Hildesheimer Gasthäusern nach dem wahren Mörder zu suchen. Doch wer ist der wandernde Zimmermann, mit dem der militante Protestant Christoph von Hagen sein Bier trinkt?
  6. Band 6: Hexenfeuer

     (0)
    Ersterscheinung: 01.11.2006
    Aktuelle Ausgabe: 01.11.2006
    Göttingen im Jahre 1545. Der Dominikanerpater Eusebius und sein Schüler Johannes werden im Frühjahr des Jahres 1545 zum Konzil von Trient delegiert. Die erste Station ihrer Reise ist Gandersheim, die Stadt mit dem berühmten Reichsstift, wo sie auf ihren alten Freund Tile Brandis treffen, der zu einem Geschäftspartner nach Göttingen unterwegs ist. Als Tile Brandis, Eusebius und Johannes auf dem Marktplatz in Göttingen eintreffen, werden sie Zeuge einer merkwürdigen Szene: Ein fallsüchtiges Kind bekommt neben der Bäckersfrau Ostertag einen Krampfanfall. Sofort wird die Bäckersfrau verdächtigt, eine Hexe zu sein. Sie wird verhaftet, später folgen ihr Mann und ihr Sohn. Unter der Folter bezichtigen sie auch andere Göttinger Familien der Hexerei. Ein Kesseltreiben beginnt, das immer größere Kreise zieht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks