Frank Herbert Hellstroms Brut, Frank Herbert SF Tb. (1977)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hellstroms Brut, Frank Herbert SF Tb. (1977)“ von Frank Herbert

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Theoretisch sind wir besser ...

    Hellstroms Brut, Frank Herbert SF Tb. (1977)

    GilbertvonLuck

    12. December 2016 um 05:56

    Worte der Brutmutter Trova Hellström: "Mit freudiger Gewissheit erwarte ich den Tag, da ich in die Bottiche eingehen werde, um mit unserem ganzen Volk eins zu werden."26.10.1896Es sind teilweise konkurrierende Geheimdienste der USA, die Gerüchten, verwirrenden Vorkommnissen und Anzeichen nachgehen.Doch sie alle unterschätzen, was sich tief unter dem Boden des mächtigsten Imperiums der Neuzeit wirklich entwickelt hat und zu einer völligen Umkrempelung des menschlichen Daseins, der Lebensweise, Ethik, Moral und jeglicher bisher bekannter Kultur bereitsteht!Hellströms Brut ist einer der besten SF-Romane, die ich je gelesen habe.Der Leser verliert sich und geht auf in einer Handlung, in der Menschen auf eine Weise verschwinden, die ihm genau geschildert wird, die er sich aber dennoch nicht zu erklären vermag.Fast weicht die Spannung beim Lesen der Angst.Was von der Idee her grotesk anmutet, wird schlüssig und nachvollziehbar erklärt, sodass es nicht mehr unmöglich erscheint:Ein unterirdisches Reich, ameisenstaatsähnlich organisiert, nur der Ratio verpflichtet und dennoch vielleicht nicht grausamer als die oberirdische Welt der Menschen, bedroht nicht nur die Existenz der VSA, sondern die aller Nationen.Frank Herbert ist neben spannendster Unterhaltung ein Werk mit Anspruch gelungen, das gerade durch seinen nachdenklich stimmenden Vergleich unserer ("guten") Welt mit der zu bekämpfenden Hellströms zu einem leider wenig beachteten Stück Literatur geworden ist.Analysen und Darstellungen menschlicher Gefühle von Liebe über Neid bis zu Hass kommen dabei ebenso wenig zu kurz wie die anschauliche und realistische Beschreibung technischer Details.Als überwältigend jedoch vermittelt sich die Infragestellung unserer selbstverständlich gewordenen Alltagskulturen im Vergleich zu einer unerwartet fremden und dennoch in vielen Zügen erstaunlich menschlichen Gegenkultur, die dem zunächst abgestoßenen Leser gegen Ende des Romans einen überraschenden Perspektivwechsel vermitteln kann.Während der Leser beginnt, Strukturen, Mechanismen und die Philosophie Hellströms Gegenwelt zu verstehen, erweitert sich sein innerer Blick auf sich selbst, seine Reaktionen, seine scheinbaren Selbstverständlichkeiten des Wissens und Empfindens wie auch sein Blick auf die Wirklichkeit unserer Welt.Meine Empfehlung lautet daher: unbedingt lesen! Das Buch wird nicht mehr verlegt, ist aber z.B. über www.booklooker.de gebraucht von privaten Anbietern oder Antiquariaten erhältlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks