Frank J. Schnitzler Das grosse Buch vom Parfum

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das grosse Buch vom Parfum“ von Frank J. Schnitzler

Alles über Parfum im großen Buch vom Parfum: Parfum ist mehr als ein flüssiges Gemisch aus Alkohol und Duftstoffen, Parfum ist Freude, Luxus, Wohlbefinden und Individualität. Die Welt der Düfte wird immer vielfältiger und facettenreicher, allein in Deutschland sind über 1200 Düfte erhältlich. Frank J. Schnitzler, der deutsche »Parfum-Papst« hat nun seine gesammelte Berufserfahrung in einen kompetenten Führer durch die Welt der Düfte einfließen lassen, der von Acqua di Parma bis Zegna klassische und moderne Düfte fachkundig und genussreich beschreibt, der aber vor allem eine grandiose Liebeserklärung an das Parfum ist.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das grosse Buch vom Parfum" von Frank J. Schnitzler

    Das grosse Buch vom Parfum
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    12. April 2011 um 14:42

    Düfte sind etwas, was dem Menschen lange in Erinnerung bleibt. Sei es nun in der unangenehmen Form, dann nennt man es Gestank, oder in der angenehmen, dann stammt er meistens von einem Parfum. Ich kann mich zum Beispiel noch erinnern an den Duft meiner ersten Schulfreundin vor mehr als 42 Jahren. Ich habe ihn seit langer Zeit nirgendwo mehr gerochen, sodass ich vermute, dass es diesen Duft nicht mehr gibt. Andere Düfte verbinden sich mit anderen Personen, auch wiederum in angenehmer und unangenehmer Weise. Ja, ich behaupte, zu jedem Menschen, zu Frauen und auch Männern gehört ein Duft. Es dauert oft lange, bis man seinen eigenen individuellen Duft herausgefunden hat, dann aber verbindet er sich mit der ganzen Person. Und dieses endlich entdeckte Geheimnis wird dann gehütet und der Name des nicht selten teuren Parfüms niemand anders verraten. Denn Düfte haben etwas zu tun mit Individuellem. Zunächst dem Individuum, das den neuen Duft zusammenstellt, dann mit dem, das es trägt. Bei Menschen, die keinen Geschmack oder kein Sensorium (oder eine schlechte Beratung) haben, passt der Duft nicht zur Person. Er ist dann aufdringlich, stinkt manchmal geradezu und man meidet die Nähe zu solchen Personen eher, als dass man sie sucht. Dort wo der Duft zu der Person passt, ist er rund, zart, verfliegt nicht und verschmilzt geradezu mit dem Menschen, der ihn trägt. Er bekommt dann eine erotische Note. Mit Menschen, die gut riechen, ist man gerne zusammen. In dem hier vorliegenden „grossen Buch vom Parfum“ können sich Frauen und Männer inspirieren lassen auf dem Weg, ihren eigenen, unverwechselbaren Duft zu finden. Eins ist klar: am Geld sparen darf man dabei nicht. Aber auf lange Sicht lohnt es sich, zu einem besonderen, einem exklusiven Parfum zu greifen, etwas das nicht jeder trägt.

    Mehr