Frank Jasperneite Groundhopping Informer 2009/2010

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Groundhopping Informer 2009/2010“ von Frank Jasperneite

Wer ihn nicht kennt, hat etwas verpasst: Der Groundhopping Informer ist ein Buch ganz anderer Art. Adressen, Landkarten und Vereinswappen dominieren die bald 400 Seiten. Wozu das gut sein soll? Fragen Sie mal einen Groundhopper! So dick und informativ wie nie zuvor präsentiert sich der Groundhopping-Informer zur Spielzeit 2008/2009. Auf 280 Seiten (mit Karten der verschiedenen Länder) sind die Anschriften & Kontaktinformationen, sowie Stadion-Infos (Name und Kapazität) zu allen Vereinen der fünf höchsten deutschen Spielklassen, allen europäischen National-Ligen sowie den wichtigsten Ligen weltweit zu finden. Ein absolutes Muss für jeden Fußballreisenden. Der Informer 2008/2009: das sind fast 400 Seiten prallvoll mit Informationen aus der Welt des Fußballs!

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Groundhopping Informer 2009/2010" von Frank Jasperneite

    Groundhopping Informer 2009/2010
    BRB-Jörg

    BRB-Jörg

    30. November 2009 um 00:00

    Der Groundhopping Informer hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Die ersten Ausgaben Mitte der 90er Jahre waren noch selbstkopierte Broschüren, die ausschließlich szeneintern weitergegeben wurden. Neben der 1. oder maximal 2. Liga eines Landes fanden sich auch zahlreiche Fehler im Inhalt. Davon ist der Informer mittlerweile meilenweit entfernt. Inzwischen erscheint das gute Stück jährlich im Agon Sportverlag, 2009 bereits zum elften Mal, und hat sich zu einem 360-seitigen Mammutwerk entwickelt. Aus großen Fußballnationen wie England findet man mittlerweile alle Vereine und Stadien bis hinunter in die 8. Liga im Buch, natürlich auch mit dem obligatorischen Kästchen, das man ankreuzen kann, wenn man dem Verein einen Besuch abgestattet hat und ein Spiel gesehen hat. Aber selbst Argentinien geht bis zur 5. Liga - und darüber hinaus kommen selbst zahlreiche Exoten wie Honduras, Belize oder der Iran vor. Zusätzlich zu den Auflistungen findet man jeweils Landkarten auf der Nebenseite, um die entsprechenden Vereine auch geografisch lokalisieren zu können. Und wie findet man die Ansetzungen heraus? Ganz einfach, denn Telefonnummern und Internetadressen werden gleich mitgeliefert. Sicherlich, die Zielgruppe des Werks ist arg beschränkt - zum Zwecke des "Sammeln" von Fußballstadien fahren ja schließlich nur die Wenigsten durch die Welt. Aber diejenigen werden hiermit optimal bedient. Fußballfans, die über den Horizont ihres Stammvereins hinaus Spiele besuchen, kommen am Informer nicht vorbei. Und auch Interessenten, die sich über Vereine oder die Spielklassenstruktur eines Landes ein Bild machen, finden hier erste Eindrücke. Alles in allem bleibt der Informer also ein Buch, das sicherlich für 99% der Leser hier keinen Wert hat. Aber es gibt eben auch noch den einen anderen Prozent...

    Mehr