Neuer Beitrag

FlatArt

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo, liebe Community!

Nun ist er also erschienen: Mein erster SF-Roman.
Science Fiction war mir bereits in Kindheit und Jugend ein steter Wegbegleiter und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ich als Autor zu diesem Genre zurückfinden würde.
Wer meine Thriller schon gelesen hat, weiß, dass ich ein eher schnörkelloser Erzähler bin. Insofern darf man bei mir kein Epos erwarten.
Ich schreibe Geschichten, die ich gerne lesen würde und ich hoffe, dass auch Ihr meine Space Opera 'Black Ice' gerne lesen werdet.

Also begrüße ich euch herzlich zu meiner ersten Leserunde hier auf lovelybooks. Dafür wirft mein Verlag Begedia [ http://verlag.begedia.de/ ] 5 Taschenbuch-Exemplare unters Volk.
 
Bewerben darf sich natürlich jeder. Allerdings werde ich einen Blick auf eure User-Seite werfen, um zu schauen, ob ihr bereits in dem Genre gelesen und bewertet habt.
Falls Ihr zudem ein eigenes Bücher-Blog pflegt, wäre das toll, jedoch keine Bedingung.

Eines jedoch sollte eure Bewerbung enthalten: Den Titel eueres absoluten Lieblingsbuches und den Grund, warum Ihr gerade dieses Buch so innig liebt.
 
Jetzt aber noch ein paar Infos zu meinem Buch:
Zum Inhalt:
Seit Jahren ist Frankie mit seinem Raumfrachter CORONA allein im Overstream unterwegs. Er arbeitet hart und achtet die allzu wandelbaren Gesetze der Planeten in den äußeren Systemen.

Als sich beim Anflug auf Clarion Prime jemand auf sein Raumschiff portiert, ahnt Frankie noch nicht, dass sich durch diesen Fremden sein gesamtes Leben ändern wird.

Vielleicht hätte er die Ladung BLACK ICE - eine perfekte, wunderbar nebenwirkungsfreie Droge - nicht stehlen sollen. Auf der Flucht vor Duistermach, dem weithin gefürchteten, psychopatischen Vollstrecker der mächtigen Handelsgesellschaft, gewährt er nach und nach mehreren Verfolgten auf seiner CORONA Zuflucht.

Als sich Duistermach auch noch Kopfgeldjäger anschließen, versucht Frankie mit seiner stetig wachsenden Crew das Geheimnis des BLACK ICE zu lüften und so - vielleicht - ihr aller Leben zu retten.

Hier gehts zur Leseprobe:
http://www.franklauenroth.de/fl/down/blackice_leseprobe_44_58.pdf

Autor: Frank Lauenroth
Buch: Black Ice
1 Foto

FlatArt

vor 3 Jahren

Fragen an den Autor

Ich vergaß: Falls Ihr etwas über mich oder meine anderen bereits veröffentlichten Romane erfahren wollt, dann könnt Ihr das natürlich gerne auf meiner Website tun:
http://www.franklauenroth.de/

Baerbel82

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Frank,

hiermit möchte ich mich gerne für deine Leserunde bewerben:

Ich lese fast nur Krimis und Thriller, am liebsten mit einer Prise SF und Horror. Und ich denke, dass „Black Ice” genau diese Erwartungen erfüllt. Jedenfalls hat die Inhaltsangabe sofort mein Interesse geweckt und die Leseprobe habe ich auch schon auf meinen Reader geladen;-)

Meine Lieblingsautoren sind Frank Schätzing und Andreas Eschbach. Mein absolutes Lieblingsbuch ist „Der Schwarm“, weil das Szenario so realistisch ist. Der Roman ist ja im Aug. 2004 erschienen und wurde bereits im Dez. desselben Jahres durch den Tsunami von der Wirklichkeit eingeholt.

Aber ich habe natürlich auch „Limit“ gelesen und Perry Rhodan *harhar*
Aktuell lese ich „Die Auslöschung der Mary Shelley” von Marc Buhl, einen SF-Thriller zum Thema Quantencomputer und KI, den ich bis zum Ende deiner Bewerbungsfrist bestimmt rezensiert haben werde.

Meine Rezensionen veröffentliche ich bei Amazon und auf diversen anderen Plattformen, z.B. bei buecher.de und ebook.de.

Gerne möchte ich Frankie mit seinem Raumfrachter CORONA näher kennenlernen und würde mich daher sehr freuen, diesen spannenden SF-Roman mitlesen zu dürfen.

Beiträge danach
136 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

FlatArt

vor 2 Jahren

Kapitel 6 - DER GEHEIME MOND
@Leschen

Danke.
Nicht nur für die Aufzeigung der verbliebenen Fehler, sondern auch für deine detailierte Kapitelanalyse. Es ist sehr spannend für mich zu lesen, was sich im Kopf der Leserin abspielt!

Leschen

vor 2 Jahren

Beitrag einblenden

Was für dramatische, unerwartete Wendungen. Ganz schön den Leser in die mitgefühlte Enge geführt, als er mit den Vieren auf der Flucht war. Und den Leser auch in die Irre geführt im tatsächlichen und im überraschenden Sinne. Treibstoff. Und Frankie ist bestimmt auf für Gostoe immer für eine Überraschung bereit. Wer hätte damit gerechnet, dass er Zwei soviel zutraut und was sein technisches Equipment betrifft, auch einiges hinter dem Berg hält.

Okay, abgetrennte spitzzackige Gliedmaßen habe ich mir nicht vorgestellt. Haben die Echsen-Dinos das absichtlich gemacht, ihre Extremitäten abtrennen lassen, um sie als Waffe zu benutzen?

Also die Szenen im Stein, in den Höhlen konnte ich mir gut vorstellen. Ich glaube, Filme mit ähnlichen räumlichen Szenen haben geholfen. ;0)

Leschen

vor 2 Jahren

Kapitel 8 - EINSAME KRIEGER
Beitrag einblenden

Uupps, da habe ich doch einfach weiter gelesen.... ;0) und ohne eine Empathin zu sein, hat mich mein Gefühl nicht betrogen, Frankie lebt, Zwei ist tot im Weltall. Ich habe mich während dieses letzten Abschnitts immer wieder gefragt, wenn es Frankie ist, dann will er Antworten. Vieles was passiert ist während ihrer Flüge war nicht zu erklären. Als WOOD sich ihm offenbarte, war ich fast sicher, es ist der zeitweise stumme Frankie... und er ist es.

Meine weiter untrüglichen Gedanken "auf d Corona geht was nicht mit rechten Dingen zu" haben sich leider bewahrheitet. Zuerst dachte ich an Holly, dann an eine Manipulation von außen (z.B. über die IMAP) bzw. an einen manipulierten Zwei. Doch an WOOD dachte ich nie...

Leschen

vor 2 Jahren

Nachtrag: Verdient der Roman eine Fortsetzung?

Ja, die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt. :)

FlatArt

vor 2 Jahren

Kapitel 8 - EINSAME KRIEGER
@Leschen

Vielen Dank für deine detailreichen Analysen / Reflektionen. Diese Art der Kritik gibt mir mehr als so manche Amazon-Rezi ;-)

Zsadista

vor 2 Jahren

Rezension / Fazit

Hi!

Sorry, in letzter Zeit dauert alles bei mir länger. Chaos-Leben ....

Hier nun meine Rezi. Anbei der Link zu meinem Blog. Dort ist dann zu finden, wo ich sonst noch poste. Facebook kann gerne weiter verlinkt werden.

http://zsadista.blogspot.de

Vielen lieben Dank, dass ich ein so tolles Buch lesen durfte!!!

LG Zsadista ^^

Zsadista

vor 2 Jahren

Rezension / Fazit

^^ Ich hüpf dann mal aus der Runde raus. Damit ich wieder bessere Übersicht über meine Themen bekomme.

Ich hoffe auf ein Wiederlesen!

LG Zsadista ^^

Neuer Beitrag