Neuer Beitrag

FlatArt

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Drei Geschichten und ein Gedicht. 
Zum Wohlfühlen, voller Hoffnung, Glück und Magie.
Kleine Erzählungen über Ereignisse, wie sie wohl nur am heiligen Abend passieren können.
Zum Lesen, vor allen Dingen jedoch zum Vorlesen.

Liebe Community,
bald ist es wieder soweit: Weihnachten!Und wie in jedem Jahr kommt es auch diesmal wieder total überraschend.
Das handliche Taschenbuch soll 6 interessierte Leser/innen unter euch in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzen.Ist "Zauberhafte Weihnachtswunder" das ideale Ergänzungsgeschenk? Der saisonal passende Inhalt, dazu der Einband, der eine gesonderte, festliche Verpackung überflüssig erscheinen lässt, die gut lesbare Schriftgröße, die es den Omis erleichtern soll, ihren Enkeln daraus vorzulesen ...
Ich lade euch ein, euch einen eigenen Eindruck von "Zauberhafte Weihnachtswunder" zu machen. Nur 2 kleine Bedingungen möchte ich einer eventuellen Bewerbung von euch voranstellen:1. eure Rezi erscheint auch bei amazon (+ Blog oder Rezensionswebsite)2. ihr schafft es, die Leserunde bis Anfang Dezember abzuschließen und eure Rezi dann zu veröffentlichen (aus offensichtlichen Gründen)
Sehr gerne begleite ich euch auf der Reise durch die 72 Seiten und freue mich schon auf eure Bewerbungen, Fragen und Kritiken.
Euer Frank    

Autor: Frank Lauenroth
Buch: Zauberhafte Weihnachtswunder

UteChristine

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt gut und ich liebe die Adventszeit. Sehr gerne werde ich eine Rezension bei Amazon etc hochladen.

AmberStClair

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Danke für die Einladung!
Gerne bewerbe ich mich für diese Weihnachtsgeschichte.

Beiträge danach
70 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hermione27

vor 11 Monaten

Geschichte 2 - Zauber der Weihnacht
Beitrag einblenden

Martinchen schreibt:
"Mitte dreißig ... ein sehr gefälliges Aussehen" bewahrt hat. Ich finde diese Formulierung ziemlich unmöglich oder bin ich da nur sehr empfindlich?

Das ist mir auch direkt sehr unangenehm aufgefallen beim Lesen. Mit Mitte Dreißig ist man ja schließlich nicht alt! Und warum steht das so im Vordergrund bei der Mutter? Hat sich der Vater mit Mitte Dreißig auch ein "gefälliges Äußeres" bewahrt?

Hermione27

vor 11 Monaten

Geschichte 2 - Zauber der Weihnacht

Die Geschichte an sich gefällt mir gut, vor allem die beiden Kinder und natürlich Mieze. Allerdings sind einige Elemente irgendwie richtig altmodisch. Ich meine, welche Frau Mitte Dreißig heißt heute noch Gisela??? Niemand! Und Tante Getrud?! Da könnte man man ja auch mal ein paar zeitgemäßere Namen verwenden - neben dem genannten Punkt mit dem "gefälligen Äußeren", der schon genannt wurde!

Hermione27

vor 11 Monaten

Geschichte 3 - Engel gibt es nicht

Auch diese Geschichte hat mir wieder gut gefallen, z.B. wegen der Initiative "Glückskind e.V.". Aber warum musste der ungewöhnliche Engel Angelika sturzbetrunken sein? Wo war da der Sinn? Das hat sich mir nicht ganz erschlossen. Ludwig als Hauptfigur fand ich wieder schön, aber auch hier würde ich vorschlagen, mal ein paar moderne Vornamen zu verwenden. Die alten Namen kommen zwar wieder, aber eher sowas wie Max oder Paul... ;-)

Hermione27

vor 11 Monaten

Gedicht - Klitzekleine Schneekristalle

Bei dem Gedicht fand ich gut, dass es nicht zu sehr eitel Sonnenschein und nur Weihnachtsglitzer und Romantik ist, sondern auch unangenehme Themen wie Obdachlosigkeit anspricht.

FlatArt

vor 11 Monaten

Geschichte 2 - Zauber der Weihnacht
@Hermione27

Da ich sowieso den un-gefälligen Punkt ändern werde, nehme ich mir auch die Vornamen vor. Vielen Dank für diesen Hinweis. Insofern kann ich Dir (Euch) bestätigen, dass Du (Ihr) an der Verbesserung der Texte mitgearbeitet hast (habt) ;-) Danke!

FlatArt

vor 11 Monaten

Geschichte 3 - Engel gibt es nicht
@Hermione27

Vornamen ... werden überdacht. ;-) Aber Angelika bleibt angeschwipst (nur gespielt?), weil es dem Ambiente der Polizeiwache entsprechen könnte und sie ja nicht zwingend sofort als Engel erkannt werden möchte/soll.

FlatArt

vor 11 Monaten

Rezension / Fazit
@Hermione27

Vielen Dank für Dein lesen, kommentieren, rezensieren. Mir hat es Spaß gemacht und ich habe auch wieder etwas dazu gelernt. Danke und bis zum nächsten Mal.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.