Kundenkarten und Bonussysteme als Instrumente der Kundenbindung und Informationsgewinnung

Cover des Buches Kundenkarten und Bonussysteme als Instrumente der Kundenbindung und Informationsgewinnung (ISBN:9783838654317)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kundenkarten und Bonussysteme als Instrumente der Kundenbindung und Informationsgewinnung"

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Universität Bayreuth (Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Betriebswirtschaftslehre), Veranstaltung: Betriebswirtschaftslehre III -Marketing-, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:§Kundenkarten und Bonussysteme sind zwei Begriffe, die sich - besonders nach dem Fall des Rabattgesetzes und der Zugabeverordnung - zunehmend wachsender Beliebtheit und Verbreitung erfreuen. Dabei sieht sich der deutsche Einzelhandel im Speziellen mit dem Phänomen Kundenkarte konfrontiert.§Vielfach werden diese Marketingmaßnahmen von den Konsumenten zwar registriert und immer zahlreicher genutzt, die wenigsten aber sind sich der Ursachen ihrer Existenz bewusst: Die Unternehmen sehen sich einem weiter steigenden Wettbewerbs- und Konkurrenzdruck ausgesetzt. Durch die starken Konzentrationstendenzen im Einzelhandel und die Homogenisierung der Einkaufsstätten wird die Erreichung eines Nachahmungsschutzes der Unternehmen erschwert. Die Austauschbarkeit der Produkte verstärkt dieses Dilemma zusätzlich. Die bessere Informationsbasis der Konsumenten - vor allem durch neue Medien wie dem Internet - führt zu steigender Markt- und Preistransparenz, was letztendlich in einen Preiskrieg mündet. In Verbindung mit den weiter abnehmenden Gewinnmargen kann dies eine Existenzbedrohung für viele Unternehmen darstellen.§Das aktuelle Marketing ist daher durch eine neue Form der Kundenorientierung geprägt. Dies zeigt sich unter anderem in der steigenden Verbreitung von Kundenbindungsmaßnahmen wie Kundenkarten bzw. Bonussysteme.§Die Hintergründe, Ziele, Möglichkeiten und Probleme dieser beiden Systeme sollen gerade auch vor dem Hintergrund des Wegfalls von Rabattgesetz und Zugabeverordnung innerhalb dieser Arbeit beleuchtet werden. Hauptuntersuchungsgegenstände der Arbeit sind die Möglichkeiten der Kundenbindung durch die Generierung von Zusatznutzen und die Verfahren zur Gewinnung von Kundeninformationen zur Erstellung von Kundenprofilen, die letztlich ein kundenindividuelles Marketing ermöglichen sollen.§Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:§1.Einleitung1§1.1Problemstellung1§1.2Zielsetzung und Vorgehensweise3§2.Rechtliche Situation4§2.1Gesetzeslage vor dem Fall des Rabattgesetzes und der Zugabeverordnung4§2.1.1Relevante Gesetze und deren Hintergründe5§2.1.2Betriebswirtschaftliche Auswirkungen6§2.2Gesetzeslage nach dem Fall des Rabattgesetzes und der Zugabeverordnung8§2.2.1Neue Gesetzeskonstellation8§2.2.2Betriebswirtschaftliche Auswirkungen9§2.3Wettbewerbsrechtliche Verordnungen im Ländervergleich11§2.4Deregulierungstendenzen12§3.Themenrelevante Grundlagen15§3.1Marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen15§3.2Motive differenzierter Preisgestaltung16§3.3Möglichkeiten differenzierter Preisgestaltung17§3.3.1Preisdifferenzierung17§3.3.2Nichtlineare Preisbildung21§3.3.3Preisbündelung22§3.3.4Neuere Entwicklungen und Trends23§3.4Grundlagen der Kundenbindung25§3.4.1Begriffsdefinition25§3.4.2Notwendigkeit und Ziele der Kundenbindung26§3.4.3Systematik, Umsetzung und Instrumente der Kundenbindung28§3.4.4Voraussetzungen und Probleme der Umsetzung29§3.4.5Wissenschaftliche Forschungsrichtungen31§4.Bonussysteme32§4.1Begriffsabgrenzung33§4.2Systematisierung der Systeme35§4.2.1Merkmal Rabattierung35§4.2.2Merkmale Herausgeber, Akzeptanz und Zielgruppe36§4.2.3Merkmal Zusatznutzen37§4.2.4Merkmal Kanal38§4.3Einordnung der Systeme in das preispolitische Instrumentarium39§4.4Funktionsweise von Bonussystemen40§4.5Kundenbindung und weitere Ziele41§4.6Voraussetzungen, Umsetzung und Anwendungsschwerpunkte43§5.Kundenkarten46§5.1B...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783838654317
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:116 Seiten
Verlag:GRIN Verlag
Erscheinungsdatum:30.01.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks