Frank Müller , Isabel Martins Street Food - So schmeckt die Welt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Street Food - So schmeckt die Welt“ von Frank Müller

Genuss von den Straßen der Welt: ob aus New York, Tokyo, Brüssel, Mexico City, Bangkok…. Street Food ist international, abwechslungsreich und verbindet Traditionelles mit neuen Ideen. Immer mehr und immer kreativer wird unterwegs in kleineren Portionen gegessen, sei es in fernen Ländern, bei angesagten Food Trucks oder auf hippen Street-Food-Märkten. Mit diesem Buch holt man sich das Flair von Straßenimbissen und Garküchen der ganzen Welt nach Hause. Rund 70 authentische Rezepte mit und ohne Fleisch garantieren internationale Geschmackserlebnisse der fünf Kontinente: von Wraps über Poutine und Empanadas bis hin zu Pho Bo und Samosas. Doch auch Liebhaber angesagter Süßspeisen kommen hier auf Ihre Kosten. Tipps zur Zubereitung, Variationsvorschläge und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Rezepten machen den Genuss perfekt. Neben den kulinarischen Entdeckungen erfährt man auch alles Wissenswerte rund um das Thema: Weltweit werden Street-Food-Regionen bereist und die dort typischen Zutaten, Gewürze, Aromen und Zubereitungsarten vorgestellt. Und natürlich kommt auch der Trend rund um Street-Food-Events und -Märkte sowie die rollenden Kreativküchen Food Trucks nicht zu kurz.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Kenne aber bessere Street Food Bücher

— LekkerLebenSchoenerWohnen
LekkerLebenSchoenerWohnen

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Kenne aber bessere Street Food Bücher

    Street Food - So schmeckt die Welt
    LekkerLebenSchoenerWohnen

    LekkerLebenSchoenerWohnen

    13. March 2016 um 13:15

    Currywurst, Pommes und der geliebte Döner haben schon seit einigen Jahren Konkurrenz bekommen. Man liest immer mehr von Street-Food-Festivals oder Food-Trucks, die uns die kulinarische Bandbreite an Leckereien direkt auf der Straße anbieten.In den einleitenden Sätzen heißt es, wer einer fremden Kultur näherkommen möchte, sollte nicht nur in Museen, sondern auch in Kochtöpfe schauen. In fremde Kochtöpfe schauen kann man aktuell immer besser bei Food-Trucks, Straßenständen und Handkarren-Küchen, wo das Essen vor den eigenen Augen zubereitet wird.Auf den ersten 10 Seiten im Buch wird der Grundgedanke von Street Food vermittelt und auf die unterschiedlichen Ländereigenschaften von Asien, Australien, Lateinamerika und den USA eingegangen.Das Buch sagt, dass Asien die Heimat des Street Foods ist. Die Reiseführer warnen zwar immer wieder vor der Asiatischen Küche, aber sie ist mit Sicherheit die spannendste. Auch die speziellen Gerüche wie Kardamom, Kurkuma oder Zimt geben ihre spezielle Note dazu. In Australien und Neuseeland hingegen gibt es das Essen „to go“ noch gar nicht so lange - in diesen Ländern gibt es keine Handkarren, sondern professionellere Gourmetstationen auf 4 Rädern, die durchs Land fahren können.In den lateinamerikanischen Ländern ist die Hauptzutat Mais. Als allererstes kommen mir da auch Gerichte wie Tacos oder Quesadillas in den Kopf.Als Schlaraffenland des Street Foods gilt die USA. Street Food hat sich hier längst zu einem festen Bestandteil des amerikanischen Way of Life gemausert. Neben alten Klassikern wie Hamburger und Hot Dogs gibt es die Slow-Food Bewegung, die Wert auf hochwertige Details und Feinheiten wie Balsamico-Creme oder Parmesan-Splitter legen. Da bei Street Food die Köche mit ihrer Küche in der Regel zur Kundschaft fahren und oft neue Standorte ausprobieren, haben die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Instagram noch an Bedeutung gewonnen. Hier verbreiten sich die Standorte, Foodtruck-Neuheiten und besonders die Geheimtipps der Szene in Windeseile.Das Buch ist in 5 Kapitel aufgeteilt und bietet für mich unter anderem folgende spannende und vielseitige Rezepte:Burger, Wraps & Mehr- Cheeseburger- Chicken-Taco Mexican Style- Panini mit Pesto, Tomate und Mozzarella- Fruity Matjes-Bagels- Auberginen-Ziegenkäse-SandwichVegetarisch & Vegan- French Friesland- Falafel- Feta-Fries mit Apfel-Cider-Soße- Focaccia mit Zucchini und KapernMit Fisch & Co.- Marrokanische Fischbällchen- Fish'n'Chips- Mini - Pizzen mit Thunfisch und Feta- FrühlingsrollenMit Fleisch & Co.- Karamellisierte Lammköfte- Gemischte Yakitori- Hähnchen-Drumsticks mit Barbecuesauce- CurrywurstSüßes- Schokoeis- Kiba Sorbet- Schoko-Donuts- Obstwraps mit RicottacremeFazit: Die Autoren Frank Müller und Isabel Martins liefern in diesem Buch insgesamt 70 Rezepte von fünf verschiedenen Kontinenten in 5 verschiedenen Kapiteln. Schade finde ich, dass es in der Einleitung heißt, dass Street Food viel mehr ist als Cheesburger und Currywurst und das 1. Kapitel direkt mit einem Cheesburger startet. Für 14,99 Euro bietet dieses Buch aber auf jeden Fall ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Buch ist im Juni 2015 im Compact Verlag erschienen und hat 144 Seiten.

    Mehr