Frank Maria Reifenberg Schwesternlüge

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwesternlüge“ von Frank Maria Reifenberg

Mira hat ihre Eltern verloren, als sie ein kleines Kind war. Und nun auch noch Jana, ihre ältere Schwester. Nach einem Streit flüchtete Jana nach Berlin. Als Mira sie wiedersieht, liegt sie bewusstlos in einem Krankenhaus. Und Mira muss sich eingestehen, dass sie wenig über Jana weiß. Was ist passiert? Warum liegt Jana schwerverletzt in der Klinik? Auf der Suche nach Antworten wird es für Mira gefährlich, denn Jana scheint sich mit der Mafia angelegt zu haben. Doch die richtige Spur führt nach Hause. Spannend! Aufwühlend! Verstörend! Ein Roman über Vertrauen, Schwesternliebe und dunkle Familiengeheimnisse.

Eine der beiden Hauptpersonen trägt den gleichen Namen wie ich <3 auch die Charaktereigenschaften treffen zu. Super gutes Buch!

— Prinzessin
Prinzessin

Das Buch ist einfach nur cool. Nachdem man die ersten Seiten hinter sich hat, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

— Lara-Sophie
Lara-Sophie

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Einfach nur toll. Freue mich riesig auf Teil 2 =)

Brine

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Schwestern - eine bittere Lüge

    Schwesternlüge
    Prinzessin

    Prinzessin

    "Die Angst zu ertrinken paarte sich mit einem abgrundtief schlechten Gewissen. Ich hatte überlebt, aber meine Eltern nicht. Es war der Traum, der immer wiederkam, auch in der Nacht, als ich Jana angerufen hatte und sie kurz darauf niedergeschlagen worden war."  - Schwesternlüge von Frank M. Reifenberg Dieses Buch habe ich in einer Stöberkiste im Hugendugel in Ingolstadt entdeckt und konnte es nicht dort lassen. Es hatte mich durch den Namen der Protagonistin schon von vornherein gepackt, denn sie heißt genauso wie ich: JanaDer Schreibstil ist super und man bekommt sofort Lust weiterzulesen. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe dieses Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen aber in nur wenigen Stunden durch gehabt. Man ist immer am mit rätseln was mir persönlich am meisten Spaß gemacht hat. Eine negative Kritik muss ich aber noch äußern: Oft war doch vorherzusehen was als nächstes geschieht. Ich habe dieses Buch im Rahmen der SUB-Abbau Gruppe gelesen und habe mit diesem Buch einen echten Schatz gefunden! 5 Sterne von mir!!! Empfehlung: Jede Altersklasse

    Mehr
    • 2
  • Wenn deine einzige Nachricht, eine schreckliche ist...

    Schwesternlüge
    Lara-Sophie

    Lara-Sophie

    17. October 2014 um 22:20

    Mira lebt bei ihrem Großvater. Ihre große Schwester Jana ist vor einigen Jahren nach Berlin gezogen, da sie Stress mit ihrem Großvater hatte. Als Mira dann endlich mal wieder von ihr hört, ist es die Nachricht, dass Jana bewusstlos im Krankenhaus liegt. Daraufhin fährt sie sofort nach Berlin und begibt sich alleine auf die Suche, was passiert sein könnte. Doch auf einmal führt sie die Spur in die Irre und es wird brenzlig... Bewertung: Alles in allem ist das Buch super. Allerdings muss man sich auf den ersten Seiten durch das Buch schlagen, danach wird es aber fesselnd. Die Schreibweise ist interessant, es wird zwischen Miras Sicht und Einträge aus Janas Tagebuch gewechselt. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    Mehr