Frank Moritz Grenzgänger

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grenzgänger“ von Frank Moritz

»Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Bruderherz.« Mein Schwesterchen schüttelte mir überschwänglich meine Hand, als ich gerade zur Tür herein kam und sie die erste Person war, die mich in meinem Elternhaus in Empfang nahm. »Nun gehst du ja auch stramm auf die Dreißig zu, was?« Mit diesen unbedarft geäußerten Worten wurde Jan im blühenden Alter von 28 Lenzen in seine allererste Midlife-Crisis gestürzt! Denn Jan ist schwul und das Leben offenbar mit dreißig bereits vorbei. Das zumindest versuchte die vereinigte schwule Postille dem geneigten oder auch nicht geneigten Leser zu vermitteln und fand sich im Tenor einer jeden Kontaktanzeige wieder. Wir befinden uns Anfang der neunziger Jahre. Jans Coming-out liegt zehn Jahre zurück. Eine lange Zeit für einen Kleinstadtjungen inmitten der Provinz, so ganz ohne Szene, Privatfernsehen und lange vor dem Internet. Aber es ist obendrein die Zeit des Auf- und Umbruchs, der Grenzöffnung, Wiedervereinigung und der Veränderung - auch für Jan. Doch der fühlt sich noch immer irgendwo dazwischen.

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Am Anfang etwas schleppend, nimmt die Geschichte dann an Fahrt auf und am Ende gibt es wortwörtlich kein Halten mehr.

JasminDeal

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

Und es schmilzt

Schockierendes, sehr lesenswertes Psychodrama über eine Freundschaft von Jugendlichen - spannend bis zur finalen Katastrophe

schnaeppchenjaegerin

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

Mein dunkles Herz

„Mein dunkles Herz“ ist eine Familiengeschichte, aber bis zum Ende wird nicht wirklich klar was mit ihr zum Ausdruck gebracht werden soll.

schlumeline

Mirabellensommer

"Mirabellensommer" ist ne nette Lektüre für einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Liegestuhl. Unterhaltend, kommt aber nicht an 1. Band ran.

talisha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen