Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

FrankPulina

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Im Rahmen dieser Leserunde stelle ich- mit freundlicher Unterstützung des DeBehr Verlages- 20 Freiexemplare von „Das Curaçao Komplott“ zur Verfügung. Über das Buch: Jo ist ein erfahrener Pilot, der für unterschiedliche Auftraggeber arbeitet. Als er von einem türkischen Luftfrachtunternehmer engagiert wird, ist es für ihn ein Job wie jeder andere. Es geht auf die Karibikinsel Curaçao. Doch statt blauen Likörs und schöner Strände erwartet ihn die schlimmste Zeit seines Lebens. Er wird in die schmutzigen Drogengeschäfte seines Auftraggebers hineingezogen und landet unverschuldet im Gefängnis. Ein Alptraum beginnt. Das vermeintliche Paradies verwandelt sich in eine Hölle.

Autor: Frank Pulina
Buch: Das Curaçao-Komplott - Hinter Gittern im Paradies - Autobiografischer Roman

FrankPulina

vor 9 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

EIN AUTOBIOGRAFISCHER ROMAN

Sabrinaliest

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Das hört sich toll an. Und ein schönes Cover macht mich ebenso neugierig. Ich würde mich über ein Exemplar freuen und hüpfe in den Lostopf!

Beiträge danach
123 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ignacio_Mendez

vor 8 Monaten

Plauderecke

Soooo, hier nun meine Rezension! Danke, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte! 🤗


#Rezension

Frank Pulina: Das Curaçao-Komplott. Hinter Gittern im Paradies. 1. Aufl. 2018. DeBehr, 301 S.

Inhalt:

Jo ist ein erfahrener Pilot, der für unterschiedliche Auftraggeber arbeitet. Als er von einem türkischen Luftfrachtunternehmer engagiert wird, ist es für ihn ein Job wie jeder andere. Es geht auf die Karibikinsel Curaçao. Doch statt blauen Likörs und schöner Strände erwartet ihn die schlimmste Zeit seines Lebens. Er wird in die schmutzigen Drogengeschäfte seines Auftraggebers hineingezogen und landet unverschuldet im Gefängnis. Ein Alptraum beginnt. Das vermeintliche Paradies verwandelt sich in eine Hölle.

Beurteilung:

Die Vorstellung ist wirklich bitter, von heute auf morgen "den Boden unter den Füßen" entrissen zu bekommen. Es ist in der vorliegenden Autobiografie der Moment der mir am prägnantesten in Erinnerung bleibt. Der Moment in dem Pulina begreift, dass es nun verdammt ernst wird, dass ihm die Haft auf Curaçao droht. Bis dahin scheint er noch für alles eine Erklärung zu haben, z. B. warum sich die weitere Crew etwas merkwürdig verhält, oder warum bereits die Auftragsvergabe so ganz anders als gewohnt verlaufen ist. Aber Pulina braucht den Auftrag, das Jahr ist nicht so erfolgreich gelaufen wie erwartet. Also fragt er nicht weiter nach, sondern ist froh um die Beauftragung.

Hätte er besser doch nachgefragt? Ganz gewiss! Es gibt Momente im Leben, wo das Bauchgefühl der beste Ratgeber ist. Dies war ein solcher Moment. Er hätte ihn vor dem unangenehmen Erlebnis der Haft auf Curaçao bewahrt. Die Vorstellung allein ist schon verstörend, weit entfernt von der Heimat und den Angehörigen, in einem völlig anderen Rechtssystem, in Haft unter landesüblichen Bedingungen. D. h., schlecht versorgt, mangelnder Rechtsbeistand und Einsamkeit. All das beschreibt Pulina, wie es nur jemand beschreiben kann, der es an der eigenen Haut erlebt hat.

Dass der Schrecken dann doch nach recht kurzer Zeit beendet ist, erscheint wie ein Glücksfall. Man bedenke, selbst die Oberfrist von 6 Monaten Untersuchungshaft wird in Deutschland sehr oft überschritten. Besonders makabere Beispiele berichten von vier- und fünfjähriger Untersuchungshaft. Zu Recht wurde diese Praxis jüngst vom Europäischen Gerichtshof verurteilt. Kein Mensch ist schuldig, solange nicht die Beweise einen überführen und das Gericht entsprechend entschieden hat.

Pulina wird zukünftig wohl stärker auf sein Bauchgefühl hören. In seiner Erinnerung werden Begegnungen mit Mitgefangenen bleiben, die ebenso ohne Verurteilung auf Curaçao in Haft sitzen. Dabei muss man sich vor Augen halten, dass auf Curaçao die Fahne der Niederlande weht. Vielleicht dient ja diese Autobiografie dazu, dass sich die Niederlande und die europäische Gemeinschaft dieses Problems stärker annimmt. Zu wünschen wäre es.

rewareni

vor 8 Monaten

Im Gefängnis bis der Weg in die Freiheit
Beitrag einblenden

Da sind ja nun noch einige schwere Tage auf Jo zugekommen. Immer hoffen und bangen und nie wissen, wann der Tag der Freiheit wirklich kommt. Gut, dass sich Jo nie mit seinen Auftraggebern zusammen getan hat, denn da bin ich mir sicher, wäre er nicht so schnell frei gekommen.
Da hat man auch gemerkt, wie man auf gut Glück anderen Menschen vertrauen muss, vor allem, wenn man die Sprache nicht beherrscht und wenn man etwas unterschreiben soll, wo man nie sicher ist ,ob alles so stimmt.
Also, dass man so nette Mitgefangene in solchen Gefängnissen trifft, ist glaube ich wie ein Lotto Sechser.

rewareni

vor 8 Monaten

Was hättet ihr an Jo‘s Stelle getan?
Beitrag einblenden

Ich denke, wenn man nicht selbst in dieser Situation sich befindet, kann man gar nicht sagen, wie man sich verhalten würde. So wie Jo sich verhalten hat, war es für ihn genau richtig. Ob man sich vor Angeboten von unbekannten Auftraggebern sich vorher besser erkundigen sollte, ist nach so einem Fall sicher zu überdenken.

rewareni

vor 8 Monaten

Plauderecke

Ich habe jetzt eine Frage zum Prolog, weil ich nach der Beschreibung gedacht habe, dass Jo und Wilson mit dem Boot geflohen sind. Habe ich da etwas überlesen?

rewareni

vor 8 Monaten

Plauderecke

Ich sage danke, für die vielen persönlichen Einblicke und ich kann nur alles Gute wünschen für die Zukunft. Hier meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Frank-Pulina/Das-Curaçao-Komplott-Hinter-Gittern-im-Paradies-Autobiografischer-Roman-1541084719-w/rezension/1554043726/
Auch bei Weltbild.at/de, Thalia.at, tyroli.at, lehmanns.de, pustet.de

Tine13

vor 8 Monaten

Plauderecke

rewareni schreibt:
Ich habe jetzt eine Frage zum Prolog, weil ich nach der Beschreibung gedacht habe, dass Jo und Wilson mit dem Boot geflohen sind. Habe ich da etwas überlesen?

Jetzt wo du das erwähnst, fällt mir das auch auf! Da war wirklich irgendwas mit einem Boot.....!?

Vampir989

vor 8 Monaten

Im Gefängnis bis der Weg in die Freiheit

Danke das ich dieses Buch lesen durfte.Es hat mir sehr gut gefallen .Hier ist meine Rezension die ich noch auf anderen Portalen gepostet habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Frank-Pulina/Das-Cura%C3%A7ao-Komplott-Hinter-Gittern-im-Paradies-Autobiografischer-Roman-1541084719-w/rezension/1554355694/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.