Notes on a Dirty Old Man.

4,7 Sterne bei17 Bewertungen

Cover des Buches Notes on a Dirty Old Man. (ISBN: 9783963180675)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Claddys avatar
Claddy
vor einem Jahr

Ein kleines, aber großartiges Buch über den Skandalautor, das derart neugierig macht, dass man am liebsten alles seine Werke stehenden Fußes

M
Mattder
vor einem Jahr

Bukowski Leben und Wirken

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Notes on a Dirty Old Man."

Seinen Undergroundstatus hat Charles Bukowski nie ganz verloren, obwohl er spätestens seit Mitte der 70er Jahre einer der auflagenstärksten Autoren der Gegenkultur war. Wie ehedem wird der Dirty Old Man von Kultursnobs als degoutanter Latrinendichter und literarisches Leichtgewicht abgetan und von Feminstinnen verachtet wegen seiner vermeintlichen Misogynie. Die Fans hingegen bewundern seine Humanität, schrundige Zärtlichkeit und eine Wahrhaftigkeit, die sich nicht hinter der Sprache verstecken muss. Man kennt die Stereotypen, die ewigen Pferderennen, Suffexzesse, Schmuddelsexgeschichten und Gossenschlägereien. Dass er zugleich ein Klassik- und Katzenliebhaber, ein liebevoller Vater und Kenner (nicht nur) der russischen und amerikanischen Literatur war, wissen nicht so viele.
Obgleich Horst Schmidt in seinem rezeptionsgeschichtlichen Standardwerk „The Germans love me for some reason. Charles Bukowski und Deutschland“ die besonders enge Beziehung Bukowskis zur Bundesrepublik nachzeichnet, gibt es hierzulande kaum umfangreichere literaturkritische oder -wissenschaftliche Darstellungen. Frank Schäfer schließt diese Lücke. Sein Band ist aber nicht nur für Fachidioten und Literaturkundige gedacht, sondern explizit an ein größeres Publikum gerichtet. Es ist ein erzählendes, gewissermaßen unlexikographisches Lexikon, das in Essays, Kurzporträts, Feuilletons, kritischen Glossen, Zitatcollagen, Interviews etc. den Stand der Forschung auf lesbare, bestenfalls literarische Weise zusammenfasst. Und das pünktlich zum großen Jubeltag – denn am 16. August wäre Bukowski 100 Jahre alt geworden.
"Allein die Zeitleiste mit den biografischen Daten ist so detailversessen exakt, dass man sie unmöglich nur überfliegen kann: Man muss sie studieren; und dann überrascht sein" (Roni, Vorsitzender der Charles-Bukowski-Gesellschaft).

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783963180675
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Zweitausendeins
Erscheinungsdatum:08.06.2020

Rezensionen und Bewertungen

4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Buchdetails

    Aktuelle Ausgabe
    ISBN:9783963180675
    Sprache:Deutsch
    Ausgabe:Fester Einband
    Umfang:272 Seiten
    Verlag:Zweitausendeins
    Erscheinungsdatum:08.06.2020

    Community-Statistik

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks