Frank Schätzing Keine Angst

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keine Angst“ von Frank Schätzing

Nach über 600 Seiten Lautlos gibt es Frank Schätzing jetzt in aller Kürze. Und das in voller Länge! Über drei Stunden liest der Autor Schönes und Schauerliches aus seiner Kurzgeschichtensammlung 'Keine Angst'. Auf drei CDs werden die Welten der rachsüchtigen Zahnärztin Susanne, des wahnsinnigen Malers Krick und des mörderischen Stark lebendig, stellt der teuflische Habermas seine Fallen, gerät Kleingängster Andy an den Falschen und der unglückselige Autofahrer Gabbert in einen nicht enden wollenden Alptraum. Eigens für das Hörbuch 'Keine Angst' hat Schätzing zudem eine weitere Figur erfunden: Herrn Klein. Aber der ist bei weitem nicht so harmlos wie sein Name? Und es gibt noch weit mehr zu hören. Zu jeder der Geschichten hat Schätzing ein eigenes musikalisches Thema geschrieben. Im Niemandsland zwischen Elektronik, Jazz und Rock'n Roll entstehen Impressionen von teils trügerischer Schönheit, einschmeichelnd im einen Moment, dunkel und abgründig im nächsten. Eingespielt hat den Soundtrack The Black Lounge, eine Projektgruppe unterschiedlichster Musiker aus Jazz, Rock und Pop. Dazu gibt es ein Booklet mit Fotos des Kölner Fotografen Paul Schmitz, der hier seine Interpretation der Geschichten umgesetzt hat.

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Keine Angst" von Frank Schätzing

    Keine Angst
    sabisteb

    sabisteb

    12. October 2010 um 23:50

    Auf diesen 3 CDs finden sich Kurzgeschichten von Frank Schätzing, in denen er sich ins Gruselikrimigenre wagt. Es geht um kleine Ganoven, Morden unter Eheleuten, täglich grüßt das Murmeltier auf gemein, Kölsches Roulette, alte Schulfeindinnen und eitle Galeristinnen. Durch die Geschichten führt „Herr Klein“ und zwischen jede dieser Kurzgeschichten und Herr Klein wurde ein Stück Aufzugdudeljazz gepackt. Die Geschichten erinnern ganz am Rande an „Roald Dahls – Küsschen, Küsschen“, aber es fehlt ihnen das Gewisse Etwas. Schätzings Kurzgeschichten sind leider vorhersehbar, sie folgen sehr ausgetretenen Pfaden, sind wenig innovativ und das Wichtigste: ihnen fehlt der böse Knalleffekt. Ich wusste meist schon lange, lange, lange vorher wie es weiter uns ausgehen wird und das ist einfach langweilig. Schwarze, böse Gruselkrimigeschichten sind definitiv nicht Schätzings Stärke. Besonders nervig bei dieser Hörbuchausgabe waren die Aufzugdudeljazzstücke. Davon abgesehen, dass das so gar nicht meine Musikrichtung ist und mich diese Art von Musik ungemein nervt, hätten die Geschichten locker auf 2 CDs gepasst, wenn man diese Musikstücke einfach weggelassen hätte, denn sie bringen keinen erzählerischen Mehrwert. Ganz im Gegenteil. Einige der Geschichten sind so kurz, dass einem die Musikstücke fast länger als die Geschichten vorkommen. Fazit: schwarze Gruselkrimis mit Knalleffekt sind wahrlich nicht Schätzings Stärke. Vorhersehbar und das gepaart mit Aufzugdudeljazz machen dieses Hörbuch zu keinem Genuss.

    Mehr