Frank Schirrmacher Das Methusalem-Komplott

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(6)
(12)
(2)
(3)

Inhaltsangabe zu „Das Methusalem-Komplott“ von Frank Schirrmacher

Niemand wird gerne alt. Jetzt altern ganze Völker in nie gekanntem Ausmaß. Das individuelle Schicksal wird zum politischen und ökonomischen Schicksal fast aller Staaten der Erde. Selbst nach vorsichtigen Schätzungen wird dieser Prozess auf unabsehbare Zeit anhalten. Für die nächsten fünfzig Jahre ist er bereits unumkehrbar. Die heute jungen Männer und Frauen, die später die vielen Alten werden, haben deshalb jetzt eine historische Chance: Sie müssen schon aus Überlebensinstinkt gegen die Diskriminierung des Alters vorgehen. Tun sie es nicht, werden sie in dreißig Jahren in die seelische Sklaverei gehen. Negative Altersvorstellungen, so zeigt die Forschung, führen zu selbstverschuldeter Unmündigkeit und einem Verlust an Denkfähigkeit schon im frühen Alter. Dabei hat die Forschung längst das negative Image des Alterns von Frauen und Männern korrigiert. Wir müssen, so die zentrale These dieses Buches, eine spektakuläre Kulturwende einleiten. Nicht durch ein neues Jugendbild, sondern nur durch eine militante Revolution des Bildes des eigenen Alterns gewinnt diese Gesellschaft die Chance, sich wieder zu verjüngen. Sie muss Gegenbilder schaffen: in der Kunst, im Leben, in der Wissenschaft. Die Macht, Märkte und Meinungen umzuformen, liegt bei dieser neuenMehrheit. Dieses Buch will anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zu einem Komplott gegen den biologischen und sozialen Terror der Altersangst überreden, weil nur so die Jungen eine Chance bekommen.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr zäh...

    Das Methusalem-Komplott
    lissi91

    lissi91

    30. March 2015 um 22:01

    Frank Schirrmacher erzählt im Buch 'Das Methusalem-Komplott' von der Gefahr die vom Altern unserer Gesellschaft ausgeht. Welche Veränderungen es im Sozialsystem geben wird, in unserem Weltbild und im internationalen Kontext. Das die Erkenntnisse daraus uns in den nächsten Jahren mit solch einer Wucht treffen wird, die mit den Weltkriegen vergleichbar ist. Anfangs ist das Buch noch sehr leicht zu verstehen und interessant. Man kann es nachvollziehen. Allerdings fängt es im Verlauf an sich zu wiederholen. Immer und immer wieder geht es um dasselbe, nur in abgewandelter Form, mit unterschiedlichen Beispielen. Schnell versteht man worauf der Autor hinauswill und doch las es sich ab der Mitte recht zäh. Hervorzuheben sind die vielen Merkkästchen, ähnlich wie in einem Lexikon, womit das Wichtigste zusammengefasst wurde. Ich habe vor einer Zeit das Buch 'Minimum' von Frank Schirrmacher gelesen, wo auf dieses Thema schon Bezug genommen wurde. Daher kannte ich einige Sachen schon. Ich denke wenn ich 'Das Methusalem-Komplott' zuerst gelesen hätte, wäre es mir leichter gefallen.

    Mehr
  • Etwas enttäuschend

    Das Methusalem-Komplott
    mcallonnec

    mcallonnec

    25. August 2014 um 18:36

    Ich wollte die hochgelobten Bücher von Frank Schirrmacher immer schon mal lesen. Nach seinem plötzlichen Tod habe ich mir das Methusalem-Komplott als erstes vorgenommen. Um es kurz zu machen: es hinterlässt mich doch etwas enttäuscht. Die Grundthematik des Autors ist schnell klar, das ganze Buch dreht sich darum, wie eine alternde Gesellschaft sich wandeln sollte, um gegenüber den Herausforderungen eben dieser neuen Bevölkerungsstruktur zu bestehen. Warum dabei von einem "Komplott" zu reden wäre, hat sich mir aber nicht erschlossen. Es gelingt dem Autor hier nicht, deutlich herauszuarbeiten. warum und auf welche konkrete Weise das sog. Komplott geschmiedet werden sollte. Auch ist die Wortwahl bedenklich.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Methusalem-Komplott" von Frank Schirrmacher

    Das Methusalem-Komplott
    Kauderwelsch

    Kauderwelsch

    11. January 2008 um 23:12

    Das Buch ist schlecht recherchiert und völlig überbewertet. Es trägt zum Thema nichts bei, weil es voller Widersprüche ist. Es ist schade, dass Schirrmacher den Lesern und sich das angetan hat. Er hat nämlich sonst einige ganz hervorragende Bücher geschrieben. Aber dieses Buch muss man nicht lesen. Schade um die schöne Zeit - und das Geld.