Frank Schirrmacher Payback

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Payback“ von Frank Schirrmacher

Wir haben mehr Wissen als je zuvor, aber dies stimmt nicht mehr mit unseren Erfahrungen überein. Deshalb rufen wir im Zeitalter der wachsenden Überforderung unsere Leistungen, unsere Gefühle, unsere ganze Lebensbahn immer stärker wie Informationen ab und zerstören so unsere Fähigkeit, mit Unerwartetem umzugehen. Die Frage lautet, ob wir damit begonnen haben, uns selbst wie Computer zu behandeln, und ob der Preis für intelligente Maschinen dümmere Menschen sind. In „Payback“ beschreibt Frank Schirrmacher, wie sich schon in den nächsten Jahren, das Selbstbild des denkenden Menschen wandeln könnte und welche faszinierenden Antworten auf diese Krise möglich sind. 

Stöbern in Sachbuch

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Nur wenn du allein kommst

Eine mutige Frau lässt uns einen Blick hinter die Kulissen werfen und wirft zeitgemäßige Fragen auf.

leucoryx

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

Hygge

Ein tolles Buch zum verschenken

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Payback" von Frank Schirrmacher

    Payback

    literat

    07. April 2010 um 13:05

    "Payback", ein weiteres gesellschaftskritisches Buch von Frank Schirrmacher. "Das Methusalem-Komplott" und "Minimum" fand ich so gut und wichtig, daß ich der Meinung war, daß das eigentlich Jeder lesen sollte. "Payback" hat nun wieder ein sehr brisantes Thema, es geht um unseren Umgang mit den neuen Medien und wie er uns verändert. Internet, Computer, Handy etc. sind unser ständiger Begleiter, wir lassen uns von ihnen terrorisieren, wir leben ansonsten ständig in der Angst, wir könnten eine wichtige Information verpassen, wenn wir nicht online sind. Wir verlernen Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, werden vergesslich und zerstreut dadurch. Ein Satz hat sich mir eingeprägt "Mulittasking ist Körperverletzung" - das ist für mich ein Schlüsselsatz. Es ist eine Frage des Lebensstils - nutzen wir die neuen Medien, oder werden wir benutzt, ausgebeutet und unsere Daten abgezapft und weitergenutzt? In einem Punkt bin ich nicht Schirrmachers Ansicht: es besteht nicht die Gefahr, daß Maschinen uns beherrschen werden, sondern es besteht die Gefahr, daß Menschen, die hinter Maschinen sitzen, uns beherrschen. Wenn wir weiterhin so sorglos mit unsren Daten hausieren gehen dann besteht die Gefahr, daß totalitäre Staaten, oder uneingeschränkt agierende Sicherheitsbehörden oder rücksichtlose Unternehmen mit Hilfe der Maschinen und der Technik, uns beherrschen. Gut finde ich, daß der Autor in den letzten Kapiteln auch Auswege aus dem Dilemma zeigt, daß wir uns zurückbesinnen müssen auf unsere Fähigkeiten und Eigenschaften, die die Maschine nie beherrschen wird wie Kreativität, Empathie, Toleranz und die Fähigkeit mit unvorhergesehenen Ereignissen umzugehen. Ich hätte noch sehr viel mehr zu dem Buch zu sagen, besser ist es aber, jeder liest es selbst und macht sich seine Gedanken dazu und zieht seine Schlüsse daraus. Ich habe das Buch gehört, werde es mir aber noch als Buch zulegen um es ggf. wiederzulesen. ABSOLUT LESENSWERT!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks