Frank Schmeißer , Jörg Mühle Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich“ von Frank Schmeißer

Eine herrlich verrückte Familiengeschichte voller skurriler Charaktere und umwerfender Situationskomik: Die Käsebiers sind die lustigste Verbrecherfamilie der Welt! Eduard ist dreizehn Jahre alt und ein Meisterdieb. Das glaubt jedenfalls seine verrückte Verbrecher-Familie. Leider hat Eduard andere Pläne: Er möchte ehrlich werden. Eine Katastrophe für den Käsebier-Clan! Doch kaum hat Eduard seinen ersten ehrlichen Nebenjob angetreten, wird er von seinem fiesen Chef erpresst. Eduard soll für ihn einen riesigen Diamanten klauen!

Der Autor schreibt Witze für "Stromberg"? Bei dem Buch hat mir der Humor leider gefehlt. Es hat ein bisschen geschwächelt

— FAMI_Anke
FAMI_Anke

ziemlich flache witze und lahme action. mochte ich nicht.

— ju_theTrue
ju_theTrue

Witzig, charmant, kurzweilig - super angenehm zu lesen

— Kartoffelschaf
Kartoffelschaf

In einer unehrlichen Familie ehrlich zu werden, ist unmöglich,oder? Hab mich wirklich sehr amüsiert. Ideal für Kids.

— MelE
MelE

Schräg- lustig und auch spannend- ein Abenteuer mit der etwas anderen Familie- Vollste Leseempfehlung.

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diese Reihe macht richtig viel Spaß! Leseempfehlung!

Larii-Mausi

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Lustig und leicht naiv wie eh und jeh

Engelmel

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Götterspass mal ganz anders !

lesemaus1981

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein reumütiger kleiner Verbrecher

    Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich
    FAMI_Anke

    FAMI_Anke

    12. June 2016 um 19:47

    Die anderen drei Bücher von Frank Schmeißer über "Die Unglaublichen Dreieinhalb" hab ich regelrecht verschlungen. Ich fand die drei Superhelden total witzig und es ist auch gut bei meinen fünften Klassen angekommen. Deswegen habe ich mich umso mehr gefreut, als ich in der Bibliothek das neue Buch des Autors entdeckte. Ich habe es mir gleich geschnappt und in kurzer Zeit gelesen. Allerdings bin ich jetzt leicht enttäuscht.Eduard Käsebier ist der Sohn einer Verbrecherfamilie. Die Oma ist Heiratsschwindlerin und die Eltern und der Bruder Trickbetrüger und Fälscher. Leider sind sie alle nicht die erfolgreichsten in ihrem Genre. Zum letzten Weihnachtsfest sind die Käsebiers bei Familie Schönemann eingebrochen. Haben deren Weihnachtsbaum genutzt und sich gegnenseitig die Geschenke geschenkt, die unterm Baum lagen. Bis Familie Schönemann nach Hause kam Daraufhin flüchten die Käsebiers. Eduard landet in der Nachbarschaft als Weihnachtsmann verkleidet in einer Familie mit Kindern. Und nachdem die kleinen Gören beglückt worden sind, bekommt Eduard sein erstes eigenes verdientes Geld. Eigentlich fühlt sich das doch richtig gut an und Eduard beschließt ab sofort ein ehrliches Leben zu führen, in die Schule zu gehen und einen ordentlichen Beruf zu erlernen. Deshalb entschuldigt er sich am nächsten Tag bei Herr Schönemann. Das Problem: Dieser Herr ist Leiter ein Spedition und dort macht in den nächsten Tagen ein sehr wertvoller Diamant halt. Und Herr Schönemann sieht in Eduard den perfekten Dieb für diesen Diamanten. Ansonsten leitet er das Überwachungsvideo der eigenwilligen Weihnachtsfeier der Familie Käsebier an die Polizei weiter.Im großen und ganzen fand ich das Buch sehr gut. Die Idee ist erstmal sehr schön. Ein Junge, der ehrlich werden will. Allerdings deswegen auch seine Familie gegen sich aufhetzt, weil die natürlich von seinem Weg enttäuscht sind. Später sitzt er dann in einer Zwickmühle, weil er erpresst wird und seine Familie auch nicht in Schwierigkeiten bringen will. Eduard ringt die ganze Zeit mit sich selber. Auf der einen Seite möchte er nie wieder was Unrechtes tun, aber auf der anderen Seite möchte er auch seine Eltern, seine Großmutter und den Bruder nicht im Gefängnis sehen. Eduard zeigt schon Courage und versucht wirklich alles, damit niemand unter seiner Entscheidung leiden muss. Er war mir das ganze Buch durchweg sehr sympathisch und ich habe auch mit ihm mitgefühlt. Er macht eine große Entwicklung durch. Der Rest seiner Familie ist wirklich großartig. Seine Oma ist die knallharte Frau, der niemand was anhaben kann. Die Mutter ist immer gefasst und hat stets alles unter Kontrolle. Vater und Bruder scheinen nicht die Hellsten zu sein, sie sprühen aber nur so vor Ideen und Fantasie. Sie sind trotzdem herzlich und ich mochte gerade den Vater, der immer unter den Sticheleien der Schwiegermutter leiden muss. Doch leider war mir das Ende dann zu schnell da, die Geschichte etwas zu vorhersehbar und auch ansonsten hat mir der Witz und der Charme, wie ich es in den letzten Büchern erfahren habe, sehr gefehlt. An der einen oder anderen Stelle musste ich schon schmunzeln, aber trotzdem war es etwas langweilig im Gegensatz zu den Abenteuern der "Unglaublichen Dreineinhalb". Das Buch ist auf jeden Fall für alle Kinder ab 10 geeignet. In Eduard haben die Kinder einen schöne Identifikationsfigur und die Botschaft, dass ein Verbrecher nicht immer einer bleiben muss, finde ich auch sehr schön. Im nächsten Buch möchte ich bitte etwas mehr Witz, Herr Schmeißer :)

    Mehr
  • Skurril und absolut liebenswert

    Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    13. June 2015 um 13:27

    Ein absolut besonderes, dünnes Büchlein für die eine oder andere amüsante Lesestunde. Mit herrlich skurrilen Charakteren und einem ganz eigenen Charme. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt war absolut positiv überrascht. Erzähl wird die Geschichte aus Sicht des 13-Jährigen Eduard. Eduard ist ein ganz spezieller junger Mann - er ist das jüngste Familienmitglied und zugleich der Meisterdieb der Familie Käsebier.  Familie Käsebier ist seit vielen Generationen eine von Grund auf unehrliche Familie, die keiner Arbeit nachgeht und sich so durchs Leben gaunert. Eher weniger als mehr erfolgreich....  Eduard hingegen fühlt sich irgendwie so gar nicht wirklich zugehörig. Eigentlich möchte er zu den ehrlichen Menschen gehören. Zu denen, die eine Ausbildung machen, arbeiten gehen, ein Haus, und einen Hund besitzen... Eine absolute Zwickmühle denn Eduard wird erpresst und es liegt in seinen Händen, ob Familie Käsebier weiterhin auf freiem Fuß bleibt... Aufgelockert wird das Ganze durch großartig witzige Zeichnungen, die absolut zum Gesamtkonzept des Buches passen.  Ich kann dieses Buch absolut empfehlen, es ist ein wenig speziell - und so gar nicht Mainstream. Wirklich großartig! 

    Mehr
  • Die Fischer Jahreschallenge 2015

    Daniliesing

    Daniliesing

    Entdeckt großartige Bücher aus den S. Fischer Verlagen und gewinnt tolle Preise! Zusammen mit den S. Fischer Verlagen haben wir für 2015 Großes geplant. Gemeinsam stellen wir euch in diesem Jahr Neuerscheinungen vor, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet! In jedem Monat wartet eine Monatschallenge zu einem anderen Buch auf euch, in der es spannende Aufgaben zu erfüllen und Punkte zu sammeln gilt. Nicht nur gibt es dabei jeden Monat tolle Gewinne, sondern eure Punkte gehen auch direkt auf euer Punktekonto für unsere Jahreshauptgewinne. Hier findet ihr alle Infos zur Jahreschallenge in der Übersicht! Viele von euch rezensieren hier schon regelmäßig fleißig Bücher. Unsere Fischer Jahreschallenge besteht nicht nur aus 12 Monatschallenges, sondern ihr könnt auch Punkte sammeln, indem ihr Rezensionen auf LovelyBooks veröffentlicht. Und das geht so: Für jede Rezension zu einem Buch aus den S. Fischer Verlagen auf LovelyBooks erhaltet ihr einmalig 100 Punkte. Es zählen alle Rezensionen, die bis zum 20. Januar 2016 eingehen. Wichtig dabei ist, dass das Buch 2015 - egal in welchem Format - in einem der S. FISCHER Verlage erschienen ist. Für Anregungen könnt ihr z.B. auf der Webseite des Verlags stöbern oder unten auf unserer Jahreschallenge-Seite. Damit wir eure jeweilige Rezension auch finden, schreibt bitte hier einen neuen Beitrag mit dem Link zu eurer Rezension auf LovelyBooks. Die Punkte für die geschriebenen Rezensionen und für die Monatschallenges werden addiert und immer ca. zur Mitte des Monats aktualisiert. Die aktuelle Punkteübersicht findet ihr ab Mitte Februar hier. Für die fleißigsten Rezensenten und Teilnehmer der Monatschallenges gibt es Ende Januar 2016 tolle Preise. Den ersten Platz belohnen wir mit einem Gutschein für Bücher aus den S. FISCHER Verlagen im Wert von 1000€, Platz 2 darf sich Bücher für 500€ aussuchen und der 3. Platz erhält einen Gutschein im Wert von 200€, für einige tolle Buchschätze aus den Programmen der S. FISCHER Verlage. Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & eure neuen Rezensionen posten! Wir freuen uns auf tolle Buchentdeckungen, spannende Challenges und ganz viel Buchliebe im Jahr 2015 mit euch :-)

    Mehr
    • 958
  • Ehrlich(keit) währt am längsten?

    Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich
    MelE

    MelE

    10. June 2015 um 08:53

    "Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich" ist ein amüsantes Kinderbuch, welches optimal auf die angestrebte Zielgruppe junger Leser zugeschnitten wurde. Es bietet jede menge Spannung und hat mir aufgrund dessen schon  sehr gefallen, da verdeutlicht wird, wie wichtig Familie und Zusammenhalt ist, auch wenn eines der Familienmitglieder anders tickt. Eduard entschließt sich nach einem geplatzten Weihnachtsfest ehrlich zu werden und zieht somit den Unmut der Familie auf sich, die schon seit Generationen Verbrecher sind, dabei aber leider wenig erfolgreich. Es hat mich sehr amüsiert zu lesen, wie diese Familie ihren Familienunterhalt bestreitet. Chaos ist vorprogrammiert und wird sicherlich das eine oder andere Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich fühlte mich beim Lesen wohl und durch die angemessene Schrift des Buches, die Illustrationen, die definitiv aufwerten, flog ich förmlich durch die Seiten. Eduard ist ein echter Sympathieträger, da er zwar den Wunsch hat ehrlich zu werden, die Schule zu besuchen, nicht mehr zu stehlen, wird dennoch deutlich, dass es nicht immer einfach ist, sich aus seinem alten Leben zu befreien. Es wird immer Menschen geben, die einem Steine in den Weg legen. Hier ist es Eduards Chef, der Eduard erpresst und Eduard ist nun gefordert die Familie zu retten. Dieses tut er schlagfertig und mit Köpfchen. Etwas, was ich an den anderen Familienmitgliedern vermisse. Die Ideen zum Diebstahl oder Betrug sind an für sich gut und es scheitert letztendlich nur an der Ausführung. Eigentlich wäre es traurig, wenn es nicht so lustig und amüsant niedergeschrieben worden wäre. Eduard wird inmitten seiner Familie von Hochstaplern, Heiratsschwindlerinnen, Erfindern, Betrügern und Dieben zum Außenseiter, was was natürlich schmerzlich wäre, wenn Eduard sich nicht behaupten könnte. Letztendlich zeigt sich aber doch, was Familie ausmacht und der Diamantendiebstahl findet ein gutes Ende. Völlig überspitzt, aber absolut passend. Von mir eine Leseempfehlung für ein Kinderbuch, welches einen leichten Touch der Panzerknacker oder wie im Klappentext erwähnt, der Olsen Bande hat und mir wirklich den Abend versüßt hat. Ich hatte beim Lesen dauerhaft gute Laune und vermute, dass sich Kinder der Zielgruppe auch wohlfühlen werden. Richtig oder falsch wird ganz klar verdeutlicht und hat nebenbei auch noch einen Lerneffekt. Ehrlich(keit) währt immer noch am längsten, oder?

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Eine Geschichte, die witzig und anders ist...tolle Zeichnungen!

    Allein unter Dieben - Meine verrückte Verbrecherfamilie und ich
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    06. May 2015 um 18:49

    Wir haben die Inhaltsangabe gelesen und schon war klar: Dieses Buch müssen wir lesen!” Das Cover ist zudem noch sehr ansprechend und die Oma “der Knaller”! (Das ist sie übrigens nicht nur auf der Zeichnung! ) Unsere Meinung: Die Geschichte wird von Eduard selbst erzählt und das macht die Geschichte um so lebendiger und eingängiger! Eduard ist ein sehr sympathischer und doch sehr eigenwilliger Charakter! Eduards Familie ist einfach klasse! Die Mutter und der Vater sind fast noch das, was man “normal” nennt! Die Oma ist einfach nur skurril und absolut umwerfend! Sie ist gesegnet mit einem sehr trockenen Humor, den meine Tochter nicht immer verstanden hat. Ich aber schon, zu meiner Belustigung! Eduards Bruder Franz ist leider nicht mit wahnsinnig viel Intelligenz ausgestattet. Das sorgte für viele Lacher auf unserer Seite (Schadenfreude ist ja so lustig!)! Mir persönlich war die Geschichte teilweise zu langatmig in der Mitte und ich dachte schon, dass meine Tochter das auch so empfindet. Sie jedoch fand das Buch von vorne bis hinten einfach nur klasse, lustig und sehr turbulent. Die Erfindungen der Familie Käsebier sind einfach herrlich und ihre Ideen, wie man an Geld kommt, noch besser! Passend zur Geschichte sind auch die tollen, humorvollen Zeichnungen, die die Geschichte wunderbar unterstützen. Sie sind alleine schon herrlich lustig und wirken wie Comics. Richtig gut gemacht! ************************************************** Wir würden das Buch für Kinder ab 9 Jahren empfehlen. Es ist zum Vorlesen und Selbstlesen geeignet und macht einfach Spaß! Wollt ihr wissen, -warum Franz “Rubbellose” klaut? -warum OMa sehr oft staubsaugt? -warum Familie Käsebier massenhaft Butter im Kühlschrank hat? Ja???? Dann lest das Buch! Es lohnt sich wirklich! Kindermeinung:  (5 / 5)

    Mehr