Frank Schweizer

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(5)
(2)
(4)
(1)

Bekannteste Bücher

Frisch aus der Dose!

Bei diesen Partnern bestellen:

Helden aus der Tonne: Fantasy

Bei diesen Partnern bestellen:

Helden aus der Tonne

Bei diesen Partnern bestellen:

Seltsame Sprache(n)

Bei diesen Partnern bestellen:

Türkei

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Bedeutungsindustrie

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie Philosophen sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Türkei - Städte und Regionen

Bei diesen Partnern bestellen:

Kuchen nur versehentlich gesendet!

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich stelle fest, ich bin einzig

Bei diesen Partnern bestellen:

Nur einer hat mich verstanden...

Bei diesen Partnern bestellen:

Grendl

Bei diesen Partnern bestellen:

Gott

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sorry, nix für mich...

    Helden aus der Tonne

    Virginy

    26. August 2016 um 20:19 Rezension zu "Helden aus der Tonne" von Frank Schweizer

    Na ja, Comics waren noch nie so ganz mein Ding, gegen Humor an sich hab ich nix, solange er nicht in Albernheit ausartet.Leider fand ich "Helden aus der Tonne" gar nicht lustig, nicht mal ansatzweise.Keinen der Charaktere fand ich gut und Namen wie der Backenkneifer oder Meuchelmeister waren alles, nur leider nicht witzig.Worum geht es eigentlich?Ein Philosophiestudent, dessen Vater bei einem Fahrradunfall Arme und Beine verloren hat, wird von einer Superheldentruppe, die ihr Quartier in einem Müllauto hat, eingeladen, doch bei ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gott" von Frank Schweizer

    Gott

    I_love_books

    14. February 2013 um 18:17 Rezension zu "Gott" von Frank Schweizer

    Himmlisch gut und teuflisch amüsant! In der Hölle wird viel Schabernack getrieben und es ist sogar strafbar, wenn man absichtlich jemanden etwas Gutes tut. Aber Mord ist ein Mittel, das selbst in der Hölle verpönt ist und sehr selten vorkommt. Deshalb steht die Hölle Kopf, als der allseits bekannte Spizza der 3. – seines Zeichens Teufelsphilosoph – tot aufgefunden wird. Der Mordverdächtige ist schnell gefunden – Enlil der Engel. Doch der mit dem Mordfall beauftrage Teufelsdetektiv Waltharius – und obendrein ehem. Schüler und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich stelle fest, ich bin einzig" von Frank Schweizer

    Ich stelle fest, ich bin einzig

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. July 2010 um 09:00 Rezension zu "Ich stelle fest, ich bin einzig" von Frank Schweizer

    Wer wie in den Büchern des unnützen Wissens etwas Spritziges, Leichtes, Unterhaltsames erwartet, wird bitter enttäuscht. Die Lektüre war unglaublich ermüdend. Und das nicht nur auf inhaltlicher, sondern vor allem auch auf stilistischer Ebene. Es scheint, als habe der Herausgeber mehr oder weniger wahrheitsgemäße Fakten gesammelt und anschließend in einen Formulierungssetzkasten gesteckt: Immer wieder die gleichen substanzbefreiten Satzkonstruktionen und steife Wortwahl. Inhaltlich ist auch so einiges schief gelaufen. Die sog. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Grendl" von Frank Schweizer

    Grendl

    Nicole_Rensmann

    15. February 2010 um 20:27 Rezension zu "Grendl" von Frank Schweizer

    Dumm gelaufen, wird sich Max Merkur wohl gesagt haben, als an dem Tag, an dem er seinen Magister in Philosophie gemacht hat, er nicht nur beklaut wird, sondern auch die Welt verschwindet. Gemeinsam mit 89 Millionen Menschen plus Tieren, die alphabetisch sortiert in der Schalterhalle im Himmelshafen stehen, wartet er darauf, ob ihm Einlass in Himmel oder Hölle gewährt wird. Doch höhere Mächte haben mit Max Merkur andere Pläne. Er soll den Sinn des Lebens finden. Mit einem modern ausgestatteten Teufel an seiner Seite begibt er sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kuchen nur versehentlich gesendet!" von Frank Schweizer

    Kuchen nur versehentlich gesendet!

    BertieWooster

    27. June 2009 um 16:21 Rezension zu "Kuchen nur versehentlich gesendet!" von Frank Schweizer

    In Kurzen Absätzen bringt der Autor witzige Anekdoten aber auch wissenswertes über die Geschichte des Essens und Trinkens und über einige Lebensmittel, wie Brot, Milchprodukte, Bier, Wein, auf das Papier. Das Buch ist humorvoll und lehrreich.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks