Frank Schwellinger Das Reihenhaus vom Nikolaus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Reihenhaus vom Nikolaus“ von Frank Schwellinger

Rätselhafte Weihnachtszeit Neue, bisher garantiert unbekannte mathematische Logeleien und Rätsel vom Feinsten rund um Weihnachten. Eine ausgewogene Mischung bietet sowohl dem Rätseleinsteiger als auch dem routinierten Knobelgenie jede Menge Spaß. Formeln spielen kaum eine Rolle, denn Erfolgsautor Frank Schwellinger, mehrfacher Preisträger des Bundeswettbewerbs Mathematik, kleidet auf charmante Art und Weise seine Aufgaben wieder in unterhaltsame Alltagsgeschichten. Lassen Sie sich mathematisch verführen und helfen Sie zu Weihnachten Ihren grauen Zellen auf die Sprünge.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Reihenhaus vom Nikolaus" von Frank Schwellinger

    Das Reihenhaus vom Nikolaus
    riddler

    riddler

    02. November 2012 um 19:47

    Mathematische Knobeleien vom Feinsten verspricht der Buchrücken und der Buchrücken behält Recht. Schön abwechslungsreiche Rätsel in schöne weihnachtliche Texte und einen schönen Umschlag verpackt. Frau Schlaudrauf soll nur mit einer Schere bewaffnet einen perfekten sechszackigen Stern ausschneiden, während Archäologe Dschungelschreck kurz vor Weihnachten mit Hilfe logischer Überlegungen einem wilden Eingeborenenstamm entkommen muss und Mathelehrer Winkler als Vertretung die letzte Kunststunde vor den Weihnachtsferien übernommen hat. Obwohl es einige superknifflige Aufgaben gibt, auf die engagierte Tüftler auch keinesfalls verzichten möchten, enthält das Buch viele nette Rätsel, die einen nicht gleich zur Verzweiflung bringen. Die Rätsel, die im Anspruch zwischen Grundschule und Abiturswissen variieren, sind insgesamt humaner als diejenigen des Vorgängerbuches "Das neue Haus vom Nikolaus" desselben Autors. Das entscheidende Kaufkriterium ist aber das Versprechen, dass dieses Buch wieder ausschließlich neue Rätsel enthält, die noch nirgendwo sonst veröffentlicht wurden, ganz im Gegensatz zu den Werken vieler anderer Autoren, die sich darauf beschränken, bereits lange bekannte Rätsel und vielfach anderswo veröffentlichte Aufgaben zu sammeln und in Buchform herauszugeben. Der Wert eines Sachbuches bemisst sich vor Allem auch an der Menge, die es an neuen Inhalten zu bieten hat. Wer Mathematik nicht mag, für den ist dies nicht das richtige Buch. Wer keine Berührungsängste zur Mathematik verspürt und gerne knobelt, dem kann ich das Buch nur empfehlen. Originalität des Inhalts sowie der Präsentation und die gut ausbalancierte Schwierigkeit der Rätsel können auf ganzer Linie überzeugen.

    Mehr