Frank Shanty Mafia

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mafia“ von Frank Shanty

Kriminalität existiert, seit es Gesetze gibt. Das organisierte Verbrechen, heute meist unter dem Begriff Mafia zusammengefasst, hat es seit frühesten Zeiten gegeben. MAFIA taucht ein in die Politik der frühen sizilianischen „Familie“ und analysiert und hinterfragt ihre verschiedenen Formen von Russland über die USA und Japan bis Südamerika und Afrika. Ihre Geheimhaltung, ihre Ehre, ihr Verhaltenskodex und ihre blanke Schonungslosigkeit bescherten der Mafia Reichtümer, wie sie in den meisten Industriezweigen undenkbar sind. Der Kult um die frühen Täter wie Al Capone, Lucky Luciano, Frank Nitti oder Mickey Cohen wurde zudem eine immense Geldquelle für Hollywood. Ausgestattet mit teuren Anzügen, grellem Schuhwerk und flotten Filzhüten schrieben sie in Produktionen wie „der Pate“ und „die Sopranos“ Kinogeschichte. MAFIA bietet neben einer Geschichte des organisierten Verbrechens eine lebendige Schilderung der gesellschaftlichen Prägung der Mafia – und wie umgekehrt die Mafia die Gesellschaft umgestaltete. Innenpolitische Strategien, die Polizei, die Waffen, die Morde und der Stolz – all das wird zeitgemäß dokumentiert. MAFIA lässt den Leser nicht mehr los, dank der Fülle von Bildern und Karten, der Texte und der Einblicke in die außergewöhnlichen Lebensgeschichten und gewalttätigen Zeiten der Mafia weltweit. (Quelle:'Fester Einband/05.04.2013')

Wow, ein großes, dickes Buch. Aber für den 1. Eindruck sehr gut. Mal sehen wie es wird,

— natti_ Lesemaus
natti_ Lesemaus

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mafia

    Mafia
    natti_ Lesemaus

    natti_ Lesemaus

    04. December 2014 um 19:52

    Zuerst hat mich das große, dicke Buch abgeschreckt, aber nach dem ersten durchblättern, fand ich sehr interessante Dinge zum Nachlesen. Es wird nicht nur von der Mafia - Geschichte selber berichtet, sondern auch wann und wo sie ihren Ursprung hatte. Welche Banden es in welchen Ländern gibt usw... Auch Namenhafte Gängster werden erwähnt, ihr Werdgang und des gleichen. Mit passenden Bildern und Beschreibungen macht der Autor dieses Werk zu einem tollen Nachschlagewerk.

    Mehr