Frank Sorge

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Frank Sorge

1977 in Berlin geboren und am längeren Ende der Sonnenallee aufgewachsen. Einige Semester Germanistik, Philosophie und Klassische Archäologie studiert. 2003 mit Gleichgesinnten die Weddinger Lesebühne "Die Brauseboys" gegründet.

Alle Bücher von Frank Sorge

Brunnenstraße 3, Berlin

Brunnenstraße 3, Berlin

 (3)
Erschienen am 14.03.2011
Degeneration Internet

Degeneration Internet

 (0)
Erschienen am 01.03.2014
Brunnenstraße 3, Berlin

Brunnenstraße 3, Berlin

 (0)
Erschienen am 01.01.2011

Neue Rezensionen zu Frank Sorge

Neu
dicketillas avatar

Rezension zu "Brunnenstraße 3, Berlin" von Frank Sorge

Der Charme einer Straße
dicketillavor 5 Jahren

Frank Sorge schreibt über seine Straße .
Er wuchs an der Mauer in Berlin Neukölln auf .
Die Brunnenstraße war vor dem Mauerfall geteilt , wobei ein Teil im Ost- und der andere im Westteil der Stadt lag .
Da die Mieten sehr günstig , zog er später in den östlichen Teil der Straße .
Und so berichtet er von seinen Beobachtungen aus dem Blick vom Fenster  , wie Rasterfaris sich eine Tüte drehen , ein russisches Paar sich im Hinterhof zurück zieht , und wie unterschiedlich andere Beobachter davon erzählen . Die Currywurst im Westen immer im Darm verkauft wurde , wie ein Asiat sich als dessen Verkäufer probierte ,aber etwas anders anrichtete. Und wie er dann doch wieder nach Neukölln ziehen musste , da sein altes Haus modernisiert wurde , und eine hippe Galerie Einzug hielt .

Liebevoll erzählte Geschichten aus einem Kietz mit echtem Berliner Charme . Da mir diese Straße bekannt ist , sind mir die Ecken vertraut .
Aber sicher auch für Nicht-Berliner eine schöne Bereicherung , über einen alten Stadtteil Berlins .

Frank Sorge liest seit 2001 seine Kurzgeschichten und Gedichte auf der Berliner Lesebühne vor .
www.frank-sorge.de

Kommentieren0
21
Teilen
AArndts avatar

Rezension zu "Brunnenstraße 3, Berlin" von Frank Sorge

Rezension zu "Brunnenstraße 3, Berlin" von Frank Sorge
AArndtvor 7 Jahren

Einfach unterhaltsam, witzig und kurzweilig zu lesen. Das Buch zeigt Berlin Mitte und vor allem den Wedding von einer ganz anderen, intimen Seite. So, wie man ihn eben nur kennenlernt, wenn man dort wohnt. Die Einblicke haben mir diesen Berliner Bezirk nahegebracht. Man spürt die Liebe und gleichzeitige Fassungslosigkeit über den ganz alltäglichen Wahnsinn, den jeder so oder so ähnlich auch schon erlebt hat, seien es nun besonders lästige Zeitgenossen oder Missgeschicke. Ich habe stellenweise sehr gelacht, weil der Autor sich niemals der Verzweiflung hingibt, sondern die Lebenslust an den lustigen, ironischen Kommentaren jederzeit aus den Buchseiten spricht.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Frank Sorge im Netz:

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Frank Sorge?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks