Frank Tallis Kopflos

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kopflos“ von Frank Tallis

Die Erfolgsserie um den Psychoanalytiker und Detektiv Max Liebermann geht weiter!

Max Liebermann, der junge Psychoanalytiker aus dem Wien des frühen 20. Jahrhunderts, muss erneut seinem Freund, Inspektor Rheinhardt, bei einem ominösen Mordfall helfen. Ein Mönch wird enthauptet im Schatten einer Kirche, gleich neben einer der berühmten Pestsäulen gefunden. Sein Kopf ist mit übermenschlicher Gewalt vom Körper gerissen worden. Als ein weiterer Mord in derselben Manier begangen wird, macht das Gerücht um einen „Wiener Golem“ die Runde. Liebermann glaubt nicht an solche Schreckgespenster. Bis er selbst zu ermitteln beginnt …

Bestialische Morde im Wien der Jahrhundertwende.

Stöbern in Krimi & Thriller

Grillwetter

Das ist leider nicht meine Art von Humor und von Spannung auch keine Spur ... schade!

MissStrawberry

Obsidian - Kammer des Bösen

Die Erzählweise ist fesselnd, denn es gibt viele Details in den Handlungen, ebenso wie genügend Action.

baronessa

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Krimi mit ungewöhnlichem Setting: Düster und sehr politisch

LinusGeschke

Geständnisse

Ein starkes, böses Buch … das unbedingt gelesen werden sollte.

BinavanBook

Flugangst 7A

Wer was spannendes sucht, ist bei diesem Buch richtig, aber ich bin ein bisschen von Fitzek enttäuscht.

Andinge

Die Einsamkeit des Todes

100 Seiten weniger wären auch ok gewesen.

Dunkelblau

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kopflos" von Frank Tallis

    Kopflos

    Phil Decker

    29. October 2010 um 20:53

    Naja, habe ja alle Vorgänger verschlungen, zu diesem Buch aber keinen Zugang gefunden. Zu Anfang hatte ich noch nebenher gegoogelt, um mich in das Wiener Leben um 1900 einzufinden und zu verstehen, welche Rollen jüdische Geheimbünde und der katholische Klerus seinerzeit gespielt haben. Danach war es einfacher zu verstehen, aber vorhersehbar und sehr breit angelegt. Bis zum Ende habe ich dann quergelesen. Das nächste soll aber wieder fesselnder sein. Ein Ausrutscher sei also verziehen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks