Frank W. Haubold Wolfszeichen: Unheimliche Geschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolfszeichen: Unheimliche Geschichten“ von Frank W. Haubold

Ein Gewalttäter entkommt aus einer geschlossenen Anstalt und wird zum Erfüllungsgehilfen einer dunklen Macht. Am Halloween-Abend erwartet ein Serienkiller sein siebentes Opfer. In einem Schloss in den Bergen trifft ein Liebhaber okkulter Literatur auf eine illustre Gesellschaft. Ein Mafiakiller findet in seinem Hotelzimmer ein unverhofftes Geschenk. Auf einem geheimnisvollen Jahrmarkt wartet die »Blume der Träume« auf einen längst feststehenden Gewinner. Ein alter Mann stellt sich in der letzten Nacht der Welt vermeintlichen Banditen entgegen ... Mit sicherem Gespür für das Phantastische und Hintergründige entführt Frank W. Haubold (»Die Kinder der Schattenstadt«, 2012) seine Leser in düstere Schattenwelten - dorthin, wo geheime Wünsche, aber auch Alpträume Wirklichkeit werden. Mit »Wolfszeichen« liegt nun erstmals eine Auswahl der besten unheimlichen Geschichten des Autors vor, der für seine Romane und Erzählungen mehrfach für Literaturpreise nominiert wurde und 2012 den Kurd-Laßwitz-Preis sowie 2008 den Deutschen Science Fiction Preis in beiden Kategorien gewann. (Quelle:'E-Buch Text/24.06.2013')

Stöbern in Krimi & Thriller

Ich soll nicht lügen

Ein spannendes Buch , was mich in die Tiefen der menschlichen Seele entführt hat.

Lischen1273

Murder Park

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt im Dunklen!

romi89

AchtNacht

Ich auf einer Abschussliste? Ein purer Albtraum....

Wonni1986

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen