Frank Winter

 4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Das Auge des Feinschmeckers, MarmelaMania und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Frank Winter

Frank Winter, M.A., hat Germanistik, Soziologie und Philosophie studiert. Er ist freier Redakteur und Autor, schreibt über Schottland, Essen und Trinken wie auch seine badische Heimat. Für „Schottisch kochen“ erhielt er eine Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschland (GAD) und für „MARMELAMANIA. Herrlich verrückte Marmeladen-Kompositionen“ den Gourmand International Award. Auch in seinen Schottland-Krimis mit dem Gourmet und Detektiv Angus MacDonald sind reichlich Rezepte enthalten.

Neue Bücher

Cover des Buches Land der wilden Zwiebeln (ISBN: 9783946938590)

Land der wilden Zwiebeln

Neu erschienen am 20.08.2021 als Taschenbuch bei Oktober Verlag.

Alle Bücher von Frank Winter

Cover des Buches Das Auge des Feinschmeckers (ISBN: 9783946938309)

Das Auge des Feinschmeckers

 (3)
Erschienen am 09.01.2017
Cover des Buches Das Backhandwerk (ISBN: 9783710338113)

Das Backhandwerk

 (1)
Erschienen am 12.03.2019
Cover des Buches MarmelaMania (ISBN: 9783799512848)

MarmelaMania

 (1)
Erschienen am 18.03.2019
Cover des Buches Land der wilden Zwiebeln (ISBN: 9783946938590)

Land der wilden Zwiebeln

 (0)
Erschienen am 20.08.2021
Cover des Buches Süffiger Single Malt für MacDonald (ISBN: 9783946938415)

Süffiger Single Malt für MacDonald

 (0)
Erschienen am 21.07.2018
Cover des Buches Whisky für die Engel (ISBN: 9783946938323)

Whisky für die Engel

 (0)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Bittere Orangen im Glas (ISBN: 9783946938545)

Bittere Orangen im Glas

 (0)
Erschienen am 21.09.2020
Cover des Buches Currys für Connaisseure (ISBN: 9783946938385)

Currys für Connaisseure

 (0)
Erschienen am 05.06.2017

Neue Rezensionen zu Frank Winter

Cover des Buches Das Backhandwerk (ISBN: 9783710338113)E

Rezension zu "Das Backhandwerk" von Frank Winter

Brot schadet uns !!!
Elvitavor einem Jahr

Was für geiles Buch ... da musste ich viel lachen und gleichzeitig war ich sauer , wie kann man uns Jahre lang vergiften mit Brot, Brötchen und Kuchen? Gott sei Dank ich backe immer selber ohne die Rotze, Gifte  und Raten Pipi ...

Wo kann ich den super Bäcker kontaktieren???

Herzlichen Dank , Buch wir weiter auf Fb empfohlen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches MarmelaMania (ISBN: 9783799512848)evafls avatar

Rezension zu "MarmelaMania" von Frank Winter

Orange im Schlafrock? Oder darfs lieber der weiße Holunder aufs Brot sein?
evaflvor 2 Jahren

In diesem tollen Kochbuch findet man die unterschiedlichsten Rezepte für leckere Marmeladen, die Frank Winter zusammengestellt hat. Da kommt schon mal Mohn mit in die Marmelade – oder auch Porter-Bier und dann mal rote Bete. Ob das schmeckt? Am besten selbst ausprobieren.

Kochen und Backen finde ich immer wieder spannend – neue Rezepte ausprobieren und so auf ganz neue Geschmackserlebnisse stoßen – perfekt! Von daher war ich hier auf diese neue Inspirationsquelle gespannt, denn manchmal darf es einfach mal was anderes sein, als die herkömmlichen bekannten Rezepte.

Zu Beginn findet man im Buch erst einmal eine kurze Einführung bzw. hilfreiche Tipps und Tricks über das Marmelade-Kochen generell. (Vorbereitung, Handwerkzeuge) Und dann geht’s so richtig los, eingeteilt in verschiedene Kapitel findet man leckere Rezepte rund um Zitrusfrüchte, Rezepte mit Äpfeln und Alkohol sowie auch welche, bei denen Gemüse mit verarbeitet wurde.

Die leckeren Rezepte sind toll bebildert, so dass man auf der einen Seite ein Foto über die gesamte Seite findet, direkt daneben die Zutatenliste sowie Zubereitungsanweisung. Hier gibt’s wirklich die unterschiedlichsten Rezepte, vom China-Apfel (mit Chilischoten und Reiswein) über eine „brennende Beere“ (mit Brennnesseln, Erdbeeren sowie Erdnusscreme) bis zum „Mohn-Schein“ (Trauben, Birnen, Mohn, gem. Haselnüsse). Die Auswahl ist wirklich gut und groß, man möchte ja alles einmal ausprobieren. Auch sind jeweils die Angaben über die Herstellmenge vorhanden, so werden meist maximal 3 Gläser aus der angegebenen Menge hergestellt. Wobei man die Menge natürlich selbst noch halbieren oder auch verdoppeln kann.

Mir hat die Zusammenstellung der verschiedenen Rezepte gut gefallen, so dass ich auch ein, zwei Rezepte ausprobiert habe. Diese Zusammenstellungen habe ich als echt gelungen empfunden, es ist einfach mal etwas anderes und wirklich sehr lecker. Insofern gibt’s von mir hier für dieses gelungene Kochbuch 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Auge des Feinschmeckers (ISBN: 9783946938309)Lina94s avatar

Rezension zu "Das Auge des Feinschmeckers" von Frank Winter

Schottlandkrimi mit Rezepten
Lina94vor 4 Jahren

Bei „Das Auge des Feinschmeckers“ handelt es sich im Großen und Ganzen um einen spannenden Krimi, der in Schottland spielt.

Gastro-Journalist Angus MacDonald bekommt eines Tages ein furchtbares Mahl in einem mexikanischen Restaurant vorgesetzt. Zusammen mit seinem besten Freund spielt er Detektiv und möchte aufklären, woher das ungenießbare Fleisch kommt. Auch wenn MacDonald manchmal eine ungewöhnliche Art hat, ist er insgesamt doch ein sehr sympathischer und humorvoller Charakter, der für viele lustige Situationen sorgte.

Leider konnte mich die Geschichte aber nicht so richtig fesseln, obwohl sie eigentlich spannend war. Mehrere Male war ich mit den Gedanken woanders und musste einige Stellen nochmal lesen. Auch brauchte ich im Vergleich zu anderen Büchern länger, um es zu beenden.

Sehr gut gefallen haben mir die Schottland-Beschreibungen, die sehr detailliert waren, obwohl Frank Winter ein deutscher Autor ist. Zwischen den Kapiteln hat der Autor stets ein Zitat einer berühmten Person gesetzt. Es war sicher aufwändig, stets etwas Passendes zu finden, aber da ich sie schon nach wenigen Sekunden wieder vergessen hatte, würde ich eher behaupten, dass sie unnötig waren und bei mir eher immer einen Schnitt in der Geschichte verursacht haben. Da das Buch sehr von Essen handelt, fand ich es gut, dass der Auto am Ende des Buches ein paar der erwähnten Rezepte hineingepackt hat. Auch wenn ich davon nichts Kochen werde, finde ich dies thematisch sehr passend und etwas Besonderes.

Leider kann ich nur 3,5 (daher 3) Sterne vergeben, da mir die Geschichte um Angus MacDonald insgesamt zwar schon ganz gut gefallen hat, aber ich habe auch schon deutlich bessere Bücher gelesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks