Into Africa

von Frans Lanting und Chris Eckstrom
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Into Africa
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Into Africa"

Afrika ist ein vielfältiger Kontinent mit kraftvollen Landschaften: vom tropischen Regenwald, den Feuchtgebieten des Okavango-Deltas, über die Serengeti und die einzigartige Natur Madagaskars bis zur Namib. Frans Lanting reist seit Jahrzehnten im Auftrag des National Geographic Magazine über diesen Kontinent und dokumentiert beeindruckende Landschaften und ihre Tierwelt, deren Veränderungen und ihre Bedrohung. Es gelingt ihm, intime Momente mit Tieren einzufangen, die es in der Wildnis immer seltener zu finden gibt: Rhinozerosse, Elefanten, Lemuren oder Gorillas.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957280855
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Knesebeck
Erscheinungsdatum:18.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    R_Mantheys avatar
    R_Mantheyvor einem Jahr
    Lanting besitzt "den Geist eines Wissenschaftlers, das Herz eines Jägers und den Blick eines Lyriker

    Euphorischer kann man einen Natur- und Tierfotografen wohl nicht beschreiben. Getan hat das Thomas Kennedy, einst Chef-Bildredakteur bei National Geographic. Ein nicht so mit der Geschichte der Tierfotografie bewanderter Betrachter der Bilder in diesem Band würde seinen Respekt vor Lanting sicher weniger überschwänglich formulieren. Vielleicht liegt das auch daran, dass man sich im Zeitalter der digitalen Vernetzung solche Bilder leicht auf seine Bildschirme laden und betrachten kann. Was so leicht geht, kann in der Herstellung nicht schwierig sein. Oder doch?

    Um das Bild einer Löwenherde in diesem Band zu schießen, musste Lanting ihr tagelang folgen, ihren Rhythmus annehmen und lernen, wo und wie es für ihn gefährlich werden kann. Wer das noch nie gemacht hat, wird nur schwer den Aufwand und die Gefahr nachvollziehen können, die hinter einigen der Bilder in diesem Band stecken. Lanting zeigt Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. In diesem Band liegen diese Räume in Afrika. Und Afrika, so lernt man es aus diesem Buch, ist ein Kontinent, der Besucher von außerhalb verändert. Die Ursprünglichkeit und Wildheit der Natur ist anderswo eher selten geworden.

    In der Geschichte der Tierfotografie spielte Lanting offenbar eine besondere Rolle, die im Buch erklärt wird. Nicht von ungefähr wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Inzwischen gibt es viele Fotografen, die seinem Ansatz gefolgt sind. Dementsprechend besitzt sein Werk kein Alleinstellungsmerkmal mehr, jedenfalls keines, das auch einem Laien auffallen würde. Man kann an den Bildern in diesem Band aber sofort sehen, dass Lanting ein außergewöhnlich begabter Fotograf ist, der mit Hingabe und Präzision arbeitet. Nur so konnten die vielen ungewöhnlichen Bilder in diesem Buch entstehen.

    Ein wunderbarer Band mit vielen eindrucksvollen Bildern.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks