Franz Herre Marie Antoinette

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marie Antoinette“ von Franz Herre

Marie Antoinette, die spätere Königin von Frankreich, wurde vor 250 Jahren, 1755, in Wien als jüngste Tochter der Kaiserin Maria Theresia geboren. Die blutjunge Erzherzogin kam als Frau des damaligen Kronprinzen unvorbereitet nach Versailles. Ihr schwacher Gemahl, seit 1774 als Ludwig XVI. König, bot ihr keinen Halt, am Hofe war sie unbeliebt und im Volk als Ausländerin verhasst. Die Französische Revolution zwang sie auf einen Leidensweg, den die 37jährige - nicht ohne menschliche Größe - bis unter die Guillotine 1793 zu Ende ging. Franz Herre beschreibt sowohl Licht als auch Schatten dieses Lebens.

Stöbern in Klassiker

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Stolz und Vorurteil

Ein viel gelesener Kult-Klassiker, der zu Recht von seinen Lesern bewundert wird!

FrauTinaMueller

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Marie Antoinette" von Franz Herre

    Marie Antoinette
    labellokiss

    labellokiss

    22. June 2008 um 22:30

    Franz Herre schafft es mit diesem Buch, das Frankreich zu Zeiten der Ravolution auferstehen zu lassen. Sehr informativ und hintergründig und auf keinen Fall langweilig!