Franz Hohler

 3.8 Sterne bei 244 Bewertungen
Autor von Gleis 4, Es klopft und weiteren Büchern.
Franz Hohler

Lebenslauf von Franz Hohler

Tiefen im Alltag: Franz Hohler erblickt im März 1943 das Licht der Welt. Er studiert zunächst Germanistik und Romanistik in Zürich. Nachdem er sein erstes Programm „pizzicato“ aufführt und dieses ein voller Erfolg wird, bricht er das Studium jedoch ab, um sich ganz der Kunst und der Literatur widmen zu können. Er verfasst unter anderem Kurzgeschichten, Romane und diverse Theaterstücke, bis hin zu Kinderbüchern. Typisch für seine Arbeit sind sein Wechselspiel zwischen alltäglichen Beobachtungen und politischen Tiefen, sowie bei seinen Auftritten das Cello, mit dem er sich selbst begleitet. Hohler ist Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter der Kasseler Literaturpreis, der Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis und der Johann-Peter-Hebel-Preis. Franz Hohler ist zudem Präsident der Prix-Courage-Jury und Mitglied beim Verband Autorinnen und Autoren der Schweiz sowie beim International PEN. Der Vater von zwei Söhnen lebt mit seiner Frau Ursula Nagel in Zürich-Oerlikon.

Neue Bücher

Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo

 (1)
Neu erschienen am 24.09.2018 als Hardcover bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Franz Hohler

Sortieren:
Buchformat:
Gleis 4

Gleis 4

 (60)
Erschienen am 08.12.2014
Es klopft

Es klopft

 (33)
Erschienen am 02.06.2009
Das Päckchen

Das Päckchen

 (16)
Erschienen am 11.09.2017
Die Rückeroberung

Die Rückeroberung

 (12)
Erschienen am 09.01.2012
Die Steinflut

Die Steinflut

 (13)
Erschienen am 12.09.2011
Es war einmal ein Igel

Es war einmal ein Igel

 (7)
Erschienen am 07.02.2011
Die Torte und andere Erzählungen

Die Torte und andere Erzählungen

 (6)
Erschienen am 31.01.2012
Die Karawane am Boden des Milchkrugs -

Die Karawane am Boden des Milchkrugs -

 (6)
Erschienen am 01.10.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Franz Hohler

Neu
efells avatar

Rezension zu "Gleis 4" von Franz Hohler

Gerechtigkeit nach Jahren
efellvor 7 Tagen

Ein sehr schönes Buch - gemeinsam das Geheimnis des helfenden und dann sterbenden Mannes zu ergründen und dabei eine nette Freundschaft mit der kanadischen Witwe zu schließen.
Am Anfang stehen viele Fragen, wer ist der Mann, was wollte er noch erbitten, wer sind die anonymen Anrufer? Was hat der Mann in seiner Jugend verbrochen??? Aber im Lauf der Ermittlungen der drei Frauen erhellt sich die schweizer Familientragödie und die einzelenen Personen können in richtige Licht gestellt werden.

Punkteabzug gibts für den afrikanischen Woodoozauber mit der Puppe, den Nadeln und den Schmerzen, das war irgendwie unnötig, so die afrikanische Seite von Sarah ins Spiel zubringen.

man merkt beim Lesen schon, dass dieses Buch von einem Schweizer geschrieben wurde.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Das Päckchen" von Franz Hohler

Tolle Geschichte!
Maggie409vor einem Monat

 "Das Päckchen" beginnt in der Gegenwart und beschreibt das eher eintönige und wohlstrukturierte Leben des Bibliothekars Ernst. Eines Tages, auf dem Nachhauseweg nimmt er den Hörer eines klingelnden, öffentlichen Telefonapparates ab. Eine ältere Dame hält ihn für einen Verwandten und bitte ihn zu ihr zu kommen. Aus einer Laune heraus besucht es sie und bekommt ein Päckchen überreicht mit der Bitte es zu verstecken. Diese beinhaltet das erste deutsche Wörterbuch aus dem achten Jahrhundert. Er beginnt Nachforschungen anzustellen und verstrickt sich immer mehr in ein Gespinst aus Lügen.

 

Parallel dazu erzählt Franz Hohler die Geschichte eines jungen Mönchs aus dem achten Jahrhundert. Der begabte Schreiber wird, nach Beendigung seiner Arbeit an dem Wörterbuch, auf eine beschwerliche Reise in Richtung Rom geschickt um dieses dem Kloster Montecassino zu übergeben. Er tritt die lange Reise jedoch nicht allein an…… .

 

Das Gebundene Buch erschien 2017 bei Luchterhand. Der in dunklen Tönen gestaltete Einband umfasst 221 Buchseiten.

 

Fazit:

 

Ich empfand das Buch als sehr spannend und lebendig. Die Sprache ist anspruchsvoll, jedoch nicht übertrieben. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch, wohl auch aufgrund einiger ihrer Unvollkommenheiten. Die Charaktere empfand ich gut ausgearbeitet. Ca. das erste drittel des Buches spielt in der Gegenwart, danach wechseln die relativ kurzen Kapitel zwischen dem achten Jahrhundert und dem hier und jetzt. Da beide Geschichten sehr spannend sind, entsteht eine gewisse Sogwirkung. „Das Päckchen“ hat mir einige kurzweilige Stunden beschert und ich kann es nur weiterempfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Ramgardias avatar

Rezension zu "Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo" von Franz Hohler

Im Titel sieht man schon die Art der Reime, dazu wunderschöne Bilder
Ramgardiavor 2 Monaten

In dem Buch wimmel es von Tieren aller Art und zu jedem gibt es ein kurzes Gedicht. "Ein Elefant im Zoo von Brüssel hat einen furchtbar langen Rüssel. Er holt in Rom Kastanien und Nüsse aus Albanien." oder "Ich kannte eine Gämse, die hatte keine Bremse. Sie lief am Morgen los, durchquerte rasch Davos und kam der Abendstern, da war sie schon in Bern" Zum einen sind die Gedichte sehr spaßig zum anderen quält man sie ein bisschen, damit sie sich reimen. Ich glaube, dass sie Kinder sich über die verrückten Reime amüsieren werden, hätte mir aber doch etwas mehr Qualität gewünscht.

Die Bilder zu den Gedichten sind wieder wunderschön gezeichnet und das Anschauen ist schon der halbe Spaß.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Franz Hohler wurde am 01. März 1943 in Biel (Schweiz) geboren.

Franz Hohler im Netz:

Community-Statistik

in 268 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks