Es klopft

von Franz Hohler 
3,3 Sterne bei33 Bewertungen
Es klopft
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Clarissa03s avatar

Interessantes Thema HNO-Arzt hört plötzlich Geräusche und weiß nicht, wie er sie wieder los wird.

Alle 33 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Es klopft"

Als der HNO-Spezialist Manuel Ritter nach einem Ärztekongress gerade Platz in seinem abfahrenden Zug genommen hat, klopft eine Frau gegen das Fenster seines Abteils. Einige Zeit danach steht diese Frau in seiner Praxis und möchte ein Kind von ihm haben. Obwohl ihn dieser Wunsch entrüstet - er ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder - kann er dem Charme der Fremden nicht widerstehen. Neun Monate später erhält er von ihr eine Karte mit der Zeile „Es hat geklappt“. Seither sieht er sein Leben von einem empfindlichen Makel belastet, den er lange erfolgreich zu verdrängen versteht. Auch als sich ein Klopfgeräusch in seinem Gehör einstellt, möchte er am liebsten weiterleben, als sei nichts Gravierendes geschehen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442739202
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:btb
Erscheinungsdatum:02.06.2009
Das aktuelle Hörbuch ist am 20.08.2007 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne13
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Clarissa03s avatar
    Clarissa03vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Interessantes Thema HNO-Arzt hört plötzlich Geräusche und weiß nicht, wie er sie wieder los wird.
    Klopfzeichen

    Interessantes Thema: HNO-Arzt hört plötzlich Geräusche und weiß nicht mehr wie er sie los wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    F
    freakygirlivor 3 Jahren
    Gute Idee der Geschichte die aber beim Schreiben nicht 100 Prozentig ausgenutzt worden ist.

    Manuel Ritter lebt glücklich mit seiner Frau und seinen zwei Kindern an der Goldküste in Zürich. Sein täglicher Alltag besteht daraus, seinen Kunden den Gehörgang zu säubern, irgendwelche Ärztekongresse zu besuchen und Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Als Manuel, der gerade von einem der genannten Ärztekongressen kommt, in den Zug steigt um zurück nach Zürich zu fahren, klopft eine ihm unbekannte aber durchaus attraktive Frau ans Abteilfenster. Wenige Sekunden darauf fährt der Zug los und Manuel macht sich nicht weiter grosse Gedanken über den Vorfall. Doch eine Woche später taucht plötzlich die selbe Frau in seiner Arztpraxis auf und erklärt, dass sie gerne eine Kind von ihm hätte. 

    Eigentlich bin ich überhaupt nicht der Typ der solche Bücher liest und trotzdem hat es mich gepackt, nachdem ich die paar Zeilen des Klappentextes durchgelesen habe, denn die Idee hinter dieser Geschichte ist doch nicht ganz alltäglich. Da es mich also wundernahm, wie Manuel auf die Aufforderung der ihm nicht bekannten Frau reagiert, kaufte ich mir das Buch und fing ein paar Tage später an, die ersten Kapitel zu lesen. Da ich noch nie ein Erwachsenenbuch von Franz Hohler gelesen habe, war der Schreibstil für mich relativ neu. Was mir auf jeden Fall auffiel war, das Hohler sehr einfach und verständlich schreibt.
    Was mich jedoch während des ganzen Buches gestört hat war, dass von der eigentlichen Geschichte immer wieder abgewichen wurde. Einmal wird von den Kindern von Manuel erzählt, ein anderes Mal von der Freundin seines Sohnes. Der rote Faden in der Handlung hat für mich gefehlt.

    Franz Hohlers Roman "Es klopft" ist für mich nicht ein Buch, das jeder unbedingt gelesen haben muss. Wenn man das Buch aber einmal angefangen hat zu lesen, muss man es beenden, da der Inhalt spannend und interessant geschrieben worden ist.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Readyforbookss avatar
    Readyforbooksvor 6 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    Was will uns der Autor damit sagen? Schade sie Geschichte des Charakterlangweiligen Arztes hat so gut angefangen und wurde zu einer faden Seifen Oper Folge, das wäre ausbaufähig gewesen, die Geschichte hätte mit Knalleffekten enden können, hat es aber leider nicht, war trotzdem nett zu lesen, wegen den Schweizer Eindrücken und den wirklich interessanten Charakteren

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Leserrezension_2009s avatar
    Leserrezension_2009vor 9 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    Eingereicht von Peter K.:
    Als sich der Wagen in Bewegung setzte, klopfte es von draußen an sein Fenster Die Geschichte des Dr. Ritter beginnt. Text und Textkon-struktion erinnern sehr stark an Der neue Berg . Charaktere aus diesem Buch finden sich auch hier wieder. Auch dieser Text zieht einen sofort in seinen Bann. Die Verunsicherung Ritters, seine zwiespältigen Gefühle sich selbst, seiner Familie und seinem weiteren Umfeld gegenüber machen die Spannung des Buches aus. Die Situationen und Gefühle werden von Hohler treffend und sensibel geschildert. Schritt um Schritt wird Dr. Ritter in die Krise geführt. Insgesamt ist es auch eine Familien-geschichte. Für mich ein sehr lesenswertes Buch und die nicht ganz neue Erkenntnis, das aus kleinen Ereignissen große werden können und das Leben sehr schnell aus den Fugen geraten kann. Letztlich ist es auch eine Frage des Gewissens, wenn es klopft auch darauf zu reagieren.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    bienees avatar
    bieneevor 9 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    Der vermeintlich glücklich verheiratete Arzt und Vater wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Auf der realen Ebene von der Freundin seines Sohnes und unterschwellig, aber aber umso pochender mittels eines hartnäckig klopfenden Geräusches - fast ein Hohn für einen HNO-Spezialisten. Das Klopfen erinnert ihn eindeutig an einen bestimmten Kongress und verhängnisvollen Abend - die Geschichte liest sich am besten in einem Zug, man kann ihr auch fast nicht widerstehen. Des öfteren meint man zu wissen, was als nächstes passiert - Franz Hohler hat aber so einige Ecken und Kanten eingebaut, die allenfalls etwas konstruiert wirken aber immer wieder unerwartete Wendungen ergeben und so die Spannung aufrechterhalten...

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    MonaMayfairs avatar
    MonaMayfairvor 9 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    endlich einmal wieder eine etwas längere erzählung von franz hohler.. nichts gegen die kurzgeschichten - aber er kann auch längere geschichten sehr gut erzählen, was er in es klopft beweist..
    lange zeit bleibt der erzählstil nüchtern und ernst - gegen ende kommt dann aber doch das für franz hohler typische zwinkern und lausbubenmässige durch und alles wird wild durcheinander gewirbelt..
    in typischer manier der franzöischen filme aus den 80ern, wo einzelne geschichten völlig losgelöst voneinander erzählt werden und dann gegen ende alles zusammenkommt und durcheinandergewirbelt wird, erzählt franz hohler die geschichte von manuel ritter - auch wenn er dabei immer nur manuel ritter im auge behält.. aber all die anderen erzählstränge laufen irgendwie im hintergrund ab.. bis es zum "showdown" kommt..
    klang das wirr?
    dann lest selbst und macht euch ein bild davon..
    ich habe das buch in winterberg auf dem sofa nahezu verschlungen und es ist einfach schön, dass es franz hohler gibt!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    varietys avatar
    varietyvor 10 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    Das Thema hat mich fasziniert: Ein Mann lernt eine Frau kennen, die einen sehr "speziellen" Wunsch hat. Er macht mit und trägt deshalb ein Geheimnis mit sich herum. Der Beginn war spannend und packend. Mit der Zeit stellte sich gepflegte Langeweile bzw. nette Unterhaltung ein, aber auch etwas Beliebigkeit. Franz Hohler ist ja bekannt für seine (kürzeren) Erzählungen. Diese Geschichte wäre ein Paradebeispiel, wie man aus einer hervorragenden Idee für eine "Kurzgeschichte" eine zu lange Erzählung daraus konstruiert. Eigentlich schade um die Idee.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Buecherwurm1973s avatar
    Buecherwurm1973vor 10 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    Ein HNO-Arzt wird in seiner Praxis von einer Unbekannten angefragt, ob sie ein Kind von ihm haben kann???? Die Geschichte zeigt, dass man das Geschehene manchmal nicht begreifen kann und es lässt einem ein Leben lang nicht los.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    sternchen70s avatar
    sternchen70vor 10 Jahren
    Rezension zu "Es klopft" von Franz Hohler

    Eine Geschichte um einen HNO - Arzt, den nach zwanzig Jahren eine flüchtige Bekanntschaft und deren Folgen wieder einholt.
    Ich fand diesen Roman zwar angenehm zu lesen, aber die Geschichte zu sehr konstruiert, zu viele Zufälle - nicht wirklich empfehlenswert

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Jades avatar
    Jade

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks