Franz Jalics Die Geistliche Begleitung im Evangelium

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geistliche Begleitung im Evangelium“ von Franz Jalics

Jesus war ein großer Meister der geistlichen Begleitung. Immer wieder rief er die Menschen zum Aufbruch, zu einer neuen Etappe, zu vertieften spirituellen Wegen heraus. Franz Jalics unterscheidet vier davon. Er nennt sie die Harmonie, die Berufung, die Stille und das Sein. Dabei stellt er fest, dass Jesus am Wendepunkt von einer Spiritualität zur anderen große Schwierigkeiten hatte, die jeweils neue Perspektive verständlich zu machen. So neu, so überraschend und so herausfordernd waren die Weiterführungen. In vier Kapiteln werden jeweils die entsprechenden Bibeltexte vorgestellt, wird deren Hintergrund erklärt, geistlichen Begleiterinnen und Begleitern eine Orientierungshilfe gegeben und am Ende resümiert, worin der Fortschritt zur vorherigen Stufe besteht und was noch einer Weiterentwicklung bedarf. Ein Buch für alle, die geistliche Begleitung suchen und geben.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geistliche Begleitung im Evangelium" von Franz Jalics

    Die Geistliche Begleitung im Evangelium
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    25. September 2012 um 12:51

    In vielen Kirchengemeinden wird heutzutage von dafür ausgebildeten Menschen etwas angeboten, was es früher nur in den Klöstern gab. Geistliche Begleitung will Frauen und Männer auf ihrem spirituellen Weg unterstützen. Der Jesuit Franz Jalics zeigt in diesem Buch die biblischen Grundlagen dieser Begleitung auf und beschreibt Jesus als einen großen Meister der geistlichen Begleitung, der immer wieder Menschen zum Aufbruch rief, zu einer neue Etappe ihres Lebens ermutigte, und sie zu vertieften spirituellen Wegen einlud. Franz Jalics unterscheidet vier Wege. Er nennt sie die Harmonie, die Berufung, die Stille und das Sein. Immer wieder kann man in den Evangelien erkennen, so Jalics, dass Jesus am Wendepunkt von einer Spiritualität zur anderen große Schwierigkeiten hatte, den Menschen die jeweils neue Perspektive verständlich zu machen, weil sie so neu, so überraschend waren. Jalics stellt in entsprechend vier Kapiteln, Menschen die in der geistlichen Begleitung tätig sind und denen die sie suchen, die jeweiligen Bibeltexte vor, und erklärt, worin der Fortschritt zur vorherigen Stufe besteht und was noch einer Weiterentwicklung bedarf. Aber er warnt auch: „Es muss klar sein dass Gott ganz einfach i s t. In Gott und auf dem Weg zu Gott gibt es keine Stufen, die es zu erklimmen gilt. Der Weg zu Gott ist der Weg der Hingabe.“

    Mehr