Neuer Beitrag

aba

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich freue mich, die nächste Leserunde zu der LovelyBooks Klassiker Zeitreise eröffnen zu dürfen.

Mit "Der Proceß" von Franz Kafka geht es weiter.

Zur Ausgabe

"Der Proceß" ist Franz Kafkas weltweit meistgelesener und bekanntester Roman – nicht zuletzt dank der kongenialen Verfilmung durch Orson Welles. In der Geschichte des Josef K., dem in einem ebenso absurden wie undurchsichtigen Verfahren der Prozess gemacht wird, zeigt der große Prager Schriftsteller seine ganze Erzählkunst. Je mehr K. seine ungenannte Schuld zu ergründen und sich zu verteidigen sucht, desto tiefer gerät er in die alptraumhaften Labyrinthe einer undurchschaubaren Gesetzesmaschinerie. Lakonisch im Ton, steigert sich der Text vom Grotesk-Komischen ins abgrundtief Tragische – ein literarisches Meisterwerk.

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Über Franz Kafka

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.

Zusammen mit den S. Fischer Verlagen lade ich euch zu einer Leserunde zu diesem Klassiker ein.

Für die Leserunde werden vom Verlag 10 Freiexemplare zur Verfügung gestellt. Diese werden unter den Interessenten verlost. Ihr könnt aber auch mit euren eigenen Exemplaren teilnehmen oder solche bei den Fischer Verlagen erwerben, wenn ihr diese Leserunde auf keinen Fall verpassen möchtet.

Wer ein Exemplar gewinnen möchte, antwortet bitte bis zum 24.04.2014 auf folgende Frage:

Wem gehört Kafka?

Sehr aktuell ist der Streit um Kafkas Nachlass. Sein Werk gilt gleichzeitig als jüdisch und als "urdeutsch".
In einem sehr komplizierten internationalen Rechtstreit erhebt der Staat Israel Anspruch auf die Schriftstücke Kafkas und bezeichnet sie als "nationales Kulturgut".
Das Familiengericht in Tel Aviv verweigerte den Schwestern Eva und Ruth Hoffe die Erbberechtigung für ihre verstorbene Mutter Ilse Ester Hoffe, die die Handschriften 1945 als Geschenk von Max Brod bekommen hatte. Hoffe verkaufte einen Teil der Texte, darunter 1988 den "Prozess" an das Deutsche Literaturarchiv Marbach, für etwa zwei Millionen Dollar.

Habt ihr Lust, über die Frage "Wem gehört Kafka?" hier zu diskutieren?

Übrigens, wer das Glück hat und sich in oder um Marbach befindet, kann noch bis zum 21. April die Sonderausstellung "Der ganze Prozess" besuchen.
Ausgestellt werden die erhaltenen 161 Blätter des Manuskripts.
Wenn das nicht eine aufregende Ausstellung ist!

Mehr dazu unter:

http://www.dla-marbach.de/dla/museum/ausstellungen/wechselausstellungen/index.html

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension.

Autor: Franz Kafka
Buch: Der Process

Orisha

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dann will ich auch mein Glück versuchen. Ich habe bisher nur die Verwandlung gelesen, die mir sehr gut gefiel. Der Prozess steht auf meiner Leseliste, da würde sich das ja anbieten :)

Zur Frage: Wem gehört Kafka? Schwierig. Ich würde sagen, dass Werke/Nachlässe in erster Linie den Familien gehören (falls es nicht anderweitig im Testament festgelegt ist). Sollte es weder Familie/Nachkommen/Testament geben, würde ich das ganz als nationales Gut ansehen, dass in ein entsprechendes Archiv oder Museum gegeben wird. Da bietet sich das Literaturarchiv in Marbach, wo besagte Ausstellung stattfindet, ja durchaus an. Schwierige Frage, ein ähnlicher läuft ja grad mit den Kunstwerken von Gurlitt.

simone_richter

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

"Der Proceß" steht noch auf meinem Wunschzettel. Ich hatte "Die Verwandlung" gelesen und war begeistert. Also, ich bewerbe mich gern für diese Leserunde.

Seit Jahren ist ja der Streit entbrannt, wem Franz Kafka gehört.
Auch wenn er ein Jude war, finde ich nicht, dass sein Nachlass nach Israel gehört.

Max Brod, Kafka's Freund, hatte seine Handschriften nicht vernichtet und dafür gesorgt, dass viele Schriften posthum veröffentlich wurden.
Brod hat dann seiner Sekretärin, Ester Hoffe, eine Schenkungsurkunde zu den Schriften Kafkas ausgehändigt. 2007 starb sie und nun können die Hoffe-Erbinnen über den Nachlass verfügen.
Der Max Brod Nachlass soll interessanter sein, als der Kafka-Nachlass.

Ich finde auch, dass der Nachlass auf jeden Fall Prag zugeführt werden sollte. Hoffes Besitz befindliche Die Handschriften aus dem Hoffe Besitz liegen bisher noch in Banktresoren in Tel Aviv und Zürich.

Beiträge danach
212 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

aba

vor 3 Jahren

Plauderecke

Hallo an alle!

Wie sieht es aus mit Rezensionen?
Die Bewerbungsphase für "Mrs Dalloway" läuft noch ein paar Tage und bevor die Leserunde anfängt, würde ich sehr gerne diese hier abgeschlossen haben.
Ich wäre sehr dankbar, wenn bis dahin alle Rezensionen da wären.

Grüße!

abetterway

vor 3 Jahren

Rezension
Beitrag einblenden

So hier ist meine Rezi. Es tut mir leid das ich so spät dran bin, ich habe sie einfach vergessen hierrein zu stellen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Franz-Kafka/Der-Proce%C3%9F-695333971-w/rezension/1099392742/

Vielen Dank das ich an der LR teilnehmen durfte und mir so ein Einblick in die neue Literaturwelt gewährt wurde.

@aba...vielen Dank für deine Bemühungen.

aba

vor 3 Jahren

Rezension
@abetterway

Vielen Dank für deine Teilnahme an der Leserunde und für deine Rezension!

lesebiene27

vor 3 Jahren

Rezension

Zu guter Letzt folgt nun auch meine Rezension.
Danke, dass ich das Buch in dieser Leserunde lesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Franz-Kafka/Der-Proce%C3%9F-695333971-w/rezension/1101291870/

aba

vor 3 Jahren

Rezension
@lesebiene27

Vielen Dank für deine Teilnahme an der Leserunde und für deine Rezension!

MissErfolg

vor 3 Jahren

Rezension

Obwohl ich es aus persönlichen Gründen leider nicht geschafft habe, an der LR teilzunehmen, habe ich mich sehr über den Buchgewinn und die Lektüre gefreut. Mein erster Kafka-Roman war auf jeden fall eine denkwürdige Erinnerung und hier steht nun auch meine Rezension dazu:

http://www.lovelybooks.de/autor/Franz-Kafka/Der-Proce%C3%9F-695333971-w/rezension/1107945292/

aba

vor 3 Jahren

Rezension
@MissErfolg

Und ich bedanke mich bei dir, dass du an der Leserunde teilgenommen hast!
Und vielen Dank für die Rezension!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks