Franz Kafka Der Prozess

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 0 Rezensionen
(12)
(8)
(12)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Prozess“ von Franz Kafka

„Franz Kafka hat dem 20. Jahrhundert seine Chiffre aufgedrückt“ (FAZ) und diesem Roman verdankt die deutsche Sprache einen neuen Begriff: Seit dem „Prozeß“ heißt ein Gefühl dunkler Bedrohung, das Ausgeliefertsein eines Einzelnen an unbekannte Mächte, „kafkaesk“. Kafka selbst soll allerdings herzhaft gelacht haben, wenn er seinen Freunden aus der Geschichte des Bankbeamten Josef K. vorlas. Der wird am Vorabend seines 30. Geburtstages aus unerfindlichen Gründen von zwei geheimnisvollen Männern in Schwarz aus dem Bett geholt und verhaftet. Niemand erklärt K., was ihm zur Last gelegt wird, allmächtige Behörden verweigern jegliche Auskunft, ein Anwalt kann ihm nicht helfen. Zwar darf er sich weiterhin frei bewegen und seiner Arbeit nachgehen, doch er bleibt im Bann des unbekannten Gerichts. Vergeblich beteuert er seine Unschuld. Mit unerbittlicher Folgerichtigkeit wird das unbekannte Gesetz schließlich erfüllt … Erstmals auf MP3-CD. Ungekürzte Lesung. 8 Stunden, 36 Minuten.

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen