Franz Walter Träume von Jamaica

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Träume von Jamaica“ von Franz Walter

In Deutschland regiert die Große Koalition. Aber kaum jemand mag das schwarz-rote Bündnis. Die Bürger reagieren enttäuscht. Und auch die Parteien von Merkel und Müntefering lieben nicht, was sie aus der Not des Bundestagswahlergebnisses Ende 2005 zusammenfügen mussten. Die Suche nach neuen Allianzen hat daher bereits begonnen. Ein Zurück zu den alten Formationen scheint jedenfalls nicht möglich. Deutschland ist kein Land klassischer Koalitionen mehr. Die großen industriegesellschaftlichen Kollektive schrumpfen dahin. Die Verbindlichkeiten in Lebenswelten, Glaubensüberzeugungen und Weltanschauungen haben sich verflüchtig, ohne dass die Wünsche nach Orientierungen und Sicherheiten verschwunden sind. In den sozialen Souterrains der Republik entstehen neue subproletarische Lebensverhältnisse; in der Beletage des Landes breitet sich eine veränderte Bürgerlichkeit aus. Die traditionellen politischen Muster von Adenauer über Brandt bis Kohl verlieren infolgedessen mehr und mehr an Gültigkeit und Rückhalt. Aber wohin führt die Entwicklung? Die Fußball-WM im Sommer hat es deutlich gezeigt: Die Deutschen wären nach Jahren der Depression und Tristesse nur zu gerne heiter und unbeschwert. Und so träumt auch der eine oder andere in der Politik von neuen, bunteren Paarungen, vom lustvollen politisch-kulturellen Experiment in den Farben von Jamaika. Damit wäre die Wiedervereinigung des deutschen Bürgertums vollzogen, würde ein Bogen gespannt vom grünen Neubürgertum bis zum schwarz-gelben Altbürgertum. Vom Wandel des Landes handelt dieses Buch. Sein Autor dringt mit analytischen Betrachtungen in die gesellschaftlichen und politischen Tiefenschichten des Übergangs ein. Er blickt auf die Geschichte, analysiert die Gegenwart und reflektiert über die Zukunft der deutschen Republik.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen