Franz Wauschkuhn

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Franz Wauschkuhn

Franz Wauschkuhn, geboren 1945 in Hamburg, studierte Wirtschaftsgeschichte und VWL. Er war als Redakteur/Korrespondent und Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums weltweit tätig. Sein wissenschaftliches Hobby ist die Finanzgeschichte.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Franz Wauschkuhn

Cover des Buches Max & Consorten (ISBN: 9783955101817)

Max & Consorten

 (1)
Erschienen am 26.02.2019
Cover des Buches Die Reise nach Föhr (ISBN: 9783000522321)

Die Reise nach Föhr

 (0)
Erschienen am 18.02.2016

Neue Rezensionen zu Franz Wauschkuhn

Neu
Cover des Buches Max & Consorten (ISBN: 9783955101817)Hope23506s avatar

Rezension zu "Max & Consorten" von Franz Wauschkuhn

Interessant und authentisch
Hope23506vor 2 Jahren


INHALT:
Hamburg 1950: Der fünfjährige Max wächst in Hamburg bei seiner Mutter und seinen beiden Geschwistern auf. Es ist eine schwierige Zeit. Der Krieg ist noch nicht lange vorbei und immer noch herrscht eisige Stimmung, es gibt nicht genug zu Essen und wem man vertrauen kann, weiss man nicht. So versucht Max's Mutter mit aller Kraft ihrer Familie ein gutes Leben zu bereiten und muss doch noch ständig mit den Nachwehen des Krieges leben. Immer noch schwirrt in ihrem Kopf, dass sie den Tätern aus der NS Zeit das Handwerk legen will, denn sue sieht, dass viele einfach onhe jegliche Strafe davon kommen. Und dann ist da auch noch die Frage von Max, ob sie Juden sind. "Wie man's nimmt" meint sie dazu und macht einfach weiter.
MEINE MEINUNG:

Dies ist mein erstes Buch des Autors und nach Lesen des Kappentextes war ich sehr gespannt auf diese Geschichte. Wir werden als Leser gleich ins das Leben von Max katapultiert, was mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstli lässt sich sehr flüssig und angenehm lesen. Besonders überzeugt haben mich die knackigen Dialoge, die dadurch sehr lebhaft wirkten. Man konnte sich sehr gut in die Gespräche einfühlen und sie miterleben. Immer wieder wird auch von Erlebnissen aus dem Krieg berichtet. Diese sind teilweise sehr grausam und machen sprachlos, besonders wenn von man den Kampf von Max' Mutter sechs Jahre nach Beendingung des Krieges hier liest. Man fühlt mit ihr und das erklärt wahrscheinlich auch die Darstellung ihres Charakters im Buch. Erst hatte ich das Gefühl, sie kann ihren Kindern wenig Liebe geben, ist oft wortkarg und beatwortet viele Fragen einfach nicht. Aber dann erkennt man doch das viel Liebe hat und die ihre Kinder einfach schützen will. Ich finde die Darstellung ihres Charakters besonders gelungen denn ihre Persönlichkeit kommt besonders gut zum Ausdruck. Überhaupt ist die Auswahl der Charaktere hier sehr gelungen. Es gibt Kämpfer, Naive und da sind die, die auch jetzt noch gut dastehen wollen und profitieren wollen, obwohl alle wussen, was sie verbrochen haben. Ich finde das Thema dieses Buches sehr wichtig und der Autor hat es wunderbar und sehr lebensnah umgesetzt.
FAZIT:
Ich habe das Buch mit grossem Interesse gelesen und fand es sehr gut umgesetzt. Besonders die Stärke einiger Charaktere hat mich überzeugt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks