Franziska Abendroth The Tendring-Saga: Henriettes Traum

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Tendring-Saga: Henriettes Traum“ von Franziska Abendroth

Henriettes Traum England - London - 1885 Die 17jährige Henriette ist überglücklich, denn sie erhält ihre erste Anstellung als Dienstmädchen im Haushalt von Lord Downhill. Doch sie hat einen entscheidenden 'Makel‘: Sie ist attraktiv und hat aufregende Kurven! Leider bemerkt auch der Hausherr sofort ihre Reize und beginnt, ihr nachzustellen. Als die Situation unerträglich wird und der Lord immer weiter die Grenzen überschreitet, bietet ihr ein junger Gast des Hauses - Lord Charles Tendring - seine Hilfe an. Henriette ist hin und her gerissen, denn sie verliebt sich in den Fremden, aber kann sie ihm vertrauen und ihm in die Ferne folgen? Ein hinreißender Roman voller Liebe und Leben!

Schön romantisch

— Sonne1960
Sonne1960

Einfach romantisch

— lisa1997
lisa1997
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön romantisch

    The Tendring-Saga: Henriettes Traum
    Sonne1960

    Sonne1960

    17. May 2015 um 19:23

    Was mir als allererstes an diesem Buch auffiel, war das Cover des Buches. Dieses Cover ließ auf ein Buch aus England schließen. Die junge Henriette kommt in das Haus des Lord Downhill. Sie fühlt sich wunderbar bei ihrer ersten Anstellung. Doch bald erwacht sie in der Realität. Sie wird immer wieder von dem alternden Lord Downhill belästigt und sie Weiß nicht wie sie sich wehren soll. Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen, dass Angestellte sich so etwas gefallen haben lassen müssen. Auf alle Fälle wechselt sie zu dem jungen Lord Charles Tendring, der ihr eine Stelle anbot. Ihm war als Gast bei Lord Downhill das Verhalten gegenüber Henriette aufgefallen. Also ich kann dieses Buch nur empfehlen, da es wirklich wunderschön romantisch zu lesen ist und auch ein Happy End verspricht. Von mir bekommt Henriettes Traum gerne 5 Sterne und auch eine Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Henrietttes Traum wird wahr!

    The Tendring-Saga: Henriettes Traum
    lisa1997

    lisa1997

    Meine Meinung:Bevor ich näher auf das Buch eingehe, möchte ich nur voraus schicken, dass diese Liebesgeschichte wirklich gut in diese Zeit passt, da die Gedanken der Charaktere anders waren, als man es heute sagen beziehungsweise tun würde. Die Zeiten haben sich stark verändert. Der Grundgedanke, dass ein 17-jähriges Mädchen bei einem Lord arbeitet und dieser sie belästigt und dann von einem jungen Mann gerettet wird, fand ich echt gut. Jedes Mädchen beziehungsweise jede Frau wünscht sich von einem gutaussehenden Mann gerettet zu werden. Daher kann man mit diesem Buch gut die Fantasie spielen lassen. Die Geschichte ist auch in zwei Perspektiven erzählt. Ich finde es bei einem Liebesroman wichtig, auch die Gedanken des anderen zu kennen. Was mich zum Schluss nur ein für einen Moment aus dem Konzept gebracht hat war, dass sich die Geschichte ohne Vorankündigung geändert hat. Der 1. Teil der Geschichte gehört Henriette und ihrem Retter. Der zweite Teil allerdings gehört der Schwester von Henriette und dem Sohn von Lord Downhill. Das wäre mein einziger Negativpunkt. Fazit: Ein gelungenes Buch. Die Geschichte spannend und romantisch erzählt. Dieses Buch ist für jeden, der gerne sich in die Welt des Adels zurückzieht und der gerne ein romantische Geschichte liest. Ich gebe 5 von 5 Herzen. Ich bedanke mich auch recht herzlich bei der Autorin, die mir dieses Buch zu Verfügung gestellt hat.

    Mehr
    • 2
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    06. May 2015 um 09:12
  • historisch-romantisches Liebesabenteuer

    The Tendring-Saga: Henriettes Traum
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    22. April 2015 um 10:21

    Als Leser wird man sofort in die Geschichte hineingeworfen und folgt der jungen Henriette in ein wundervolles Herrenhaus, in dem sie fortan als Dienstmädchen arbeiten soll. Schon die erste Begegnung mit dem Hausherren fällt sehr unschön aus und Henriette ist hin und her gerissen zwischen dem Wunsch zu flüchten und der Notwendigkeit, Geld zu verdienen und ihre Familie zu entlasten. Doch als ein junger Lord ins Haus kommt und Henriettes Angst vor dem Hausherren mitbekommt, macht er es sich zur Aufgabe, sie zu schützen. So nimmt er sie mit auf sein Anwesen auf dem Lande und Henriette lernt eine ganz neue Welt kennen…. Im Stile einer typischen Liebes-“Schnulze” (nicht bös gemeint) entwickelt sich eine romantische Beziehung, fast ohne Hindernisse. So folgen wir Henriette auf dem Weg zur Erfüllung ihrer Träume… Ich verrate sicher nicht zu viel, wenn ich sage: Happy End inclusive.. eine süsse, romantische Geschichte… wenn auch ein wenig zu vorhersehbar… aber wer es seicht und romantisch mag, ist hier genau richtig…

    Mehr