Franziska Dannheim Lemonarien

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lemonarien“ von Franziska Dannheim

Hatte die Sprache in den bisherigen Programmen der Essener Sopranistin Franziska Dannheim durch die sehr persönlich geprägte Art ihrer Moderation ein fast ebenso starkes Gewicht wie der Gesang, so entwickelt sich in dem 146 Seiten umfassenden Band „Lemonarien“ das gewählte Wort hin zur lautmalerischen Königsdisziplin - dem Gedicht. Kernthema der beiden im Buch vereinten Zyklen „So lange Schnee fällt“ und „In Monaten ohne R“ ist das Keimen, das sich auf sehr besinnliche Art in der Entwicklung des selbst gezogenen Limonenkerns und somit auch als Spiegelbild des eigenen Lebensprozesses offenbart. In über 40 Texten gewährt die Autorin augenzwinkernd sehr ehrliche Einblicke in die eigene Seelenwelt – unverblümt, aber immer mit entblätterndem Humor. Die Essener Malerin Katharina Loekenhoff begleitet diesen „Lebenslauf“ mit zahlreichen Bildern, die sie für den Gedichtband mit blutroter Tinte auf Wachshaut bannt.

Einfach wunderschön!

— Leuchtfeder
Leuchtfeder

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lemonarien: Gedichte" von Franziska Dannheim

    Lemonarien
    Asmodi

    Asmodi

    11. April 2012 um 03:51

    Ein tolles Buch! Genauso sollte ein Lyrikband sein: gefühlvoll und zugleich peppig, geistreich, aber nicht schwergewichtig, ernsthaft, indes auch verspielt. Franziska Dannheim hat mit ihrem ersten Buch gleich ein echtes Prachtstück hingelegt. Ihr Gedichtband liest sich flockig leicht, ist humorig und ironisch, hat Tiefsinn. _"Da liegt er plötzlich in der Luft, der Limonenduft."_ Es geht ums Keimen, um menschliche Lebensprozesse. Ein selbst gezogener Limonenkern dient als Sinnbild. Die Texte sind zwar nicht autobiografisch, doch gewährt die aus Bad Cannstadt stammende Autorin mit ihnen augenzwinkernd sehr ehrliche Einblicke in ihre Seelenwelt – und in der ist unzweifelhaft ein Schalk zu Hause. Gute Gedichte regen den Leser stets zum Nachdenken an. Bei den Lemonarien ist das nicht anders. Aber man verfällt nicht ins Grübeln. Viel zu oft muss man bei den aphoristischen Bonmots schmunzeln. Und manche Pointen sind echt zum Kringeln. _"Du bist mein Cocktail, mein Konfekt, mein Morphin,_ _du hast mich mit deiner selbst angefixt._ _Ohne dich weiß ich nicht wo mit mir hin._ _Ohne dich geht nichts mehr – verflixt!"_ Es gibt eigentlich nur eines, was schöner ist als "Lemonarien – das Buch". Nämlich "Lemonarien live"! Wer die in Essen wohnhafte Künstlerin einmal auf der Bühne erlebt hat, wird diese Aussage bestätigen. Ob mit Begleitband oder nur mit Ukulele ausgestattet, die ausgebildete Sopranistin leistet bei den Vertonungen ihrer Texte ganze Arbeit. Die Arien in Lemon_arien_ sind durchaus wörtlich zu nehmen. Franziska Dannheim versteht halt ihr Handwerk und weiß ihre Stimme einzusetzen. Wer die Chance hat, die attraktive Opernsängerin und Autorin mit ihrem Programm einmal live zu sehen und zu hören, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Angereichert ist das Buch mit zahlreichen Bildern der Malerin Katharina Lökenhoff, und der Schauwert ist enorm. Die wunderschönen expressiven Zeichnungen (häufig Porträts) ergänzen die lebensbejahenden Texte perfekt. Durch sie erhält der Band eine zusätzliche Dimension. Keine Frage, "Lemonarien" ist ein Kunstbuch. Im wahrsten Sinne des Wortes! Kunst kommt eben doch von Können.

    Mehr