Franziska Fischer

 4.1 Sterne bei 103 Bewertungen
Franziska Fischer

Lebenslauf von Franziska Fischer

Franziska Fischer wurde 1983 in Berlin geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft und Spanische Philologie an der Universität Potsdam und trat einer Autorenarbeitsgruppe bei, um durch den kritischen Austausch mit anderen Autoren ihr Schreiben zu verbessern. Ein paar Monate lang reiste sie durch Mexiko und Mittelamerika und ließ diese Erfahrungen in ihren Debütroman „Das Meer, in dem ich schwimmen lernte“ einfließen. Zurzeit lebt sie als freiberufliche Autorin und Lektorin in Berlin.

Alle Bücher von Franziska Fischer

Das Meer, in dem ich schwimmen lernte

Das Meer, in dem ich schwimmen lernte

 (30)
Erschienen am 22.05.2013
Die Nacht der Zugvögel

Die Nacht der Zugvögel

 (23)
Erschienen am 02.11.2016
Himmelhoch - Alles neu für Amelie

Himmelhoch - Alles neu für Amelie

 (20)
Erschienen am 11.09.2017
Und irgendwo ich

Und irgendwo ich

 (14)
Erschienen am 28.02.2017
Das warme Licht des Morgens

Das warme Licht des Morgens

 (12)
Erschienen am 03.04.2017
Himmelhoch - Alles wegen Isa

Himmelhoch - Alles wegen Isa

 (4)
Erschienen am 13.08.2018

Neue Rezensionen zu Franziska Fischer

Neu
L

Rezension zu "Himmelhoch - Alles neu für Amelie" von Franziska Fischer

Ostsee-Feeling
Le-navor 24 Tagen

Amelie hat einfach einen Neuanfang gebraucht, von Berlin in einen kleinen Küstenort. Sie ist sehr zurückhaltend, doch sie taut langsam auf. Isa, die Nachbarstochter, verliebt sich unterdessen in ihren besten Kumpel Salim und organisiert eine Überraschungsparty für Amelie. Linus, der Nachbarsjunge scheint mit der Zeit auch immer sympathischer zu wirken...


Die Geschichte teilt sich in Amelie, Linus und Isa auf und wir von allen dreien auf verschiedenen Blickrichtungen gesehen. 
Amelies Geheimnis in Berlin kommt deutlich heraus und macht die Geschichte einfühlsam.

Zuerst zieht sich die Geschichte, doch dem Ende zu wird sie immer fesselnder. 

Kommentieren0
0
Teilen
Flammenstern25s avatar

Rezension zu "Himmelhoch - Alles wegen Isa" von Franziska Fischer

Spannung fehlt
Flammenstern25vor 3 Monaten

Inhalt:
Bei Amélie und ihrer Clique läuft es gerade alles andere als rund. Die Beziehung zwischen Isa und Salim scheint in die Brüche zu gehen, nachdem Svea von ihrem Schüleraustausch aus Frankreich zurückkehrt ist sie nicht mehr wie zuvor und auch mit Brar läuft es nicht gut, als seine Band erfolgreicher wird.
Doch als Melvin in den Freundeskreis tritt, gibt es für die Clique eine ganz andere Tragödie.
|
Meinung:
Nach der etwas längeren Wartezeit zwischen Band eins und Band zwei kannte ich die bisherigen Geschehnisse nicht mehr sehr gut weshalb ich eine gewisse Zeit brauchte, bis ich mich eingefunden habe.
Schnell ist mir aber wieder bewusst geworden, wie gern ich Amélie und ihre Freunde mag und wie wichtig gute Freunde im Leben sind. Am Anfang des ersten Teils fand ich die Charaktere oberflächlich, doch nun bin ich anderer Meinung, die meisten sind mir sogar sehr symphatisch geworden. Den Neuzugang Melvin finde ich ebenfalls gut, da er etwas in das Buch bringt, was neugierig macht. Schade ist allerdings, dass die spannendsten Ereignisse der Geschichte schon im Klappentext erwähnt werden.
Leider hat mir in diesem Teil generell auch die Spannung gefehlt hat. Es passiert nicht viel, die Dialoge sind oft relativ langen und nehmen die Schnelmigkeit heraus. Leider wirkte das Buch dadurch recht langweilig und die Handlung plätscherte nur so dahin. Wäre das Buch eine verfilmte Serie, dann wäre es eine, die man nur so nebenher verfolgen würde. Schade, denn aus der Grundidee und den Protagonisten könnte man bestimmt mehr herausholen.
Obwohl das natürlich ein großer Minuspunkt in meiner Bewertung darstellt, war das Buch nicht gänzlich schlecht. Was mich regelrecht überrascht hat, sind Dialoge über tiefgründige Themen wie Freundschaft und Liebe, die die Autorin gekonnt einfließen lässt und die zum Nachdenken anregen. Für mich ist das der wahre Grund, was das Buch lesenswert macht und tatsächlich nicht die Geschichte an sich.
|
Fazit:
Ein Buch mit einer leider spannungslosen Handlung, dafür aber gespickt mit tiefgründigen Dialogen, die wichtige Fragen aufwerfen.

Kommentieren0
0
Teilen
unicornreadss avatar

Rezension zu "Himmelhoch - Alles wegen Isa" von Franziska Fischer

Himmelhoch🏖
unicornreadsvor 3 Monaten

Hallo, ihr lieben heute kommt eine Rezension zu Himmelhoch- Alles wegen Isa.
Daten: -Autor/in: Franziska Fischer
- Verlag: cbt
- Preis: Taschenbuch: 9,99€ E-book: 11,99€
- Seiten: 350
- Erscheinungsdatum: 13. August.2018
- Sonstiges: Band 2 einer Reihe

Inhalt:
In dem Buch geht es um Isa und ihren Freunden. Bald steht das Abitur an und Isa fragt sich was wohl nach dem Abitur aus ihnen wird. Was wird nach dem Abitur aus ihr und Salim? Oder aus ihrem Zwillingsbruder Linus und Svea? Aber auch zwischen Amelie und Brar? Niemand weiß was nach dem Abitur aus uns allen wird. Wird jeder seinen Traum entgegen gehen? Werden sie überhaupt noch Kontakt haben? Isa findet nämlich, dass durch den Neuzugang Wind in den Freundeskreis gekommen ist. Wird sich das noch verbessern oder eher nicht...?

Meine Meinung!
Ich finde dieses Buch sehr gut. Es hat mir wieder so gut gefallen wie Band 1. Ich hoffe es kommt ein 3ter Band raus, den Himmelhoch soll nie zu einem Himmeltief werden und deshalb soll es nie Enden❤. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne. Ich finde es toll, dass es wieder in verschiedenen Sichten geschrieben wurde und das die Kapitel nicht all zu lang sind, dies macht aus, dass man es schnell lesen konnte.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Habt ihr das Buch schon gelesen?
Jetzt wünsche ich euch, aber noch einen schönen Tag😊.
Bis bald❤.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
KathrinAizenbergs avatar
Letzter Beitrag von  KathrinAizenbergvor 4 Stunden
Ich freue mich, wenn du dabei bist.
Zur Leserunde
Wortweltens avatar

Nein, das wird keine Liebesgeschichte, nur eine über eine Begegnung, die auf einen winzigen Zeitraum, eine einzige Nacht abgestimmt ist, die genauso gut auch nie hätte geschehen können. Die in Wirklichkeit nie geschehen ist.


Es sind nur ein paar nächtliche Stunden, die Viola und Leo miteinander teilen. Sie braucht ein Dach über dem Kopf, und er hat nichts Besseres zu tun. Am nächsten Morgen verlässt Viola Leos WG. So, als hätte die Begegnung keinen Eindruck hinterlassen. Doch dann beginnt sie, Leo zu schreiben. Sie erzählt, warum sie in Berlin gestrandet ist, dass sie seit acht Jahren nicht mehr bei ihrer Familie war und nun zur Beerdigung ihrer Schwester nach Hause fährt. Sie schickt ihre Worte an Leos Adresse. Aber die Briefe erreichen ihn nicht. Denn er hat auch eine Reise angetreten. Eines Tages, nach Hunderten von gefahrenen Kilometern, nimmt er ein Papier zur Hand und schreibt einer Frau, mit der er nur eine Nacht verbracht hat …


Liebe Lovelybooker,

der Herbst naht, und gewöhnlicherweise dauert es dann nicht mehr lange, bis schon wieder Weihnachten ist. Zu genau der Zeit spielt mein neuer Roman Die Nacht der Zugvögel, allerdings ist es kein Weihnachtsroman, genau genommen auch kein richtiger Liebesroman. Vielmehr erzählt er auf ruhige, nachdenkliche Weise einen Ausschnitt aus Leos und Violas Leben, zwei Geschichten, die hin und wieder zu einer verschmelzen.

Für diejenigen, die die beiden gern auf ihrer Reise begleiten wollen, stellt der Verlag 20 Freiexemplare zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch bis zum 21. September 2015, aber natürlich nicht nur mit einem einfachen „Hier“. Das wäre ja langweilig.
In meinem Roman ist eine einzige kurze Begegnung der Beginn von einem ungewöhnlichen Briefwechsel. Deshalb lautet die Bewerbungsaufgabe:

Gibt es Menschen, die sich (bisher) nie begegnet sind, von denen ihr aber glaubt, aus einer solchen Begegnung wäre etwas Ungewöhnliches entstanden? Das können sowohl berühmte als auch unbekannte Menschen sein, fiktive oder reale, sie können noch leben oder schon längst verstorben sein. Wie stellt ihr euch diese Begegnung vor, und weshalb glaubt ihr, sie wäre etwas Besonderes gewesen?

Falls ihr mehr über das Buch wissen wollt, findet ihr auf der Homepage des Droemer-Verlages auch eine Leseprobe.

Ansonsten gelten die sonstigen Lovelybooks-Richtlinien für Leserunden, inklusive reger Beteiligung und Schreiben einer Rezension des Buches innerhalb von vier Wochen nach Lesebeginn.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Franziska


EDIT: Ich habe den Bewerbungszeitraum um einen Tag bis zum 21. September verlängert, da ich am Montag ohnehin nicht zum Auslosen der Gewinner kommen werde. Nur damit sich diejenigen, die sich bereits beworben haben, nicht wundern. :-)
Zur Leserunde
Wortweltens avatar
Weit weg zu sein, das ist etwas, das ich mir nie hatte vorstellen können. Selbst mit dem Flugticket in der Hand habe ich es nicht gefühlt, und an diesem kühlen, orangegoldenen Morgen auf der Dachterrasse des Hostels fühle ich es noch immer nicht so richtig.

Fast von heute auf morgen landet die Protagonistin meines Reiseromans Das Meer, in dem ich schwimmen lernte in einem ihr fremden Land: in Mexiko. 
Und da die letzten Eiszapfen schon seit einigen Wochen geschmolzen sind und endlich wieder Fliederduft durch die Straßen schleicht, die Sommer-, Urlaubs- und Reisezeit also begonnen hat, lade ich euch herzlich dazu ein, Ronja zu begleiten. Wer sich gern 260 Seiten lang von mir nach Mexiko entführen lassen will, kann sich bis zum 23. Mai 2013 für die Freiexemplare meines Debütromans bewerben. Verlost werden zehn Bücher, fünf davon sind signiert.


Wovon genau handelt der Roman?

Die einundzwanzigjährige Ronja ist alles andere als eine typische Backpackerin: introvertiert, ruhig, beobachtend. Dennoch begibt sie sich allein auf die andere Seite des Ozeans, nach Mexiko. Anfangs lässt sie sich treiben und sucht keinen Anschluss, bis sie in Oaxaca einer anderen deutschen Reisenden, der weitaus welterfahreneren Julia, begegnet und zum ersten Mal die Bedeutung von Freundschaft erkennt. Gemeinsam fahren die beiden jungen Frauen an die Pazifikküste, doch schon bald kehrt Julia nach Deutschland zurück und Ronja ist wieder auf sich allein gestellt. Sie strandet in dem touristenfernen Ort Ocelotlán. Dort hilft sie einer US-Amerikanerin bei einem Theaterworkshop, den diese für Mädchen und Frauen aus der kleinen Stadt leitet, und sie inszenieren ein Stück über Emigration, über die Suche nach einem Ziel. Ronja spürt, wie schwierig das Leben in diesem Land sein kann, wenn Hoffnungen und Träume weit entfernt sind, wenn alle glauben, das richtige Leben wäre woanders. Und schließlich ist da noch der mexikanische artesano Ismael, in den sie sich verliebt und der ihr sein Heimatland auf eine Weise zeigt, die sie ohne ihn nie erlebt hätte. Doch hat die Beziehung der beiden überhaupt eine Chance, wenn mit jedem Tag, der vergeht, auch Ronjas Abreise näher rückt?

In den Prolog und das erste Kapitel könnt ihr hier hineinlesen.


Wie könnt ihr euch bewerben?

Indem ihr folgende Fragen beantwortet:

  1. Wie hat euch die Leseprobe gefallen?
  2. Welches Land bzw. welche Länder würdet ihr gern einmal auf welche Art und Weise erkunden und mit wem? Oder habt ihr schon einmal einen für euch außergewöhnlichen Auslandsaufenthalt erlebt und wenn ja, was hat euch daran besonders geprägt?


Soweit alles klar. Aber wer bin ich überhaupt?

Mein Name ist Franziska Fischer, geboren bin ich im Jahr 1983 in Berlin. Auch wenn Das Meer, in dem ich schwimmen lernte mein Debütroman ist, schreibe ich bereits seit vielen Jahren. Momentan lebe ich als freiberufliche Autorin und Lektorin in Berlin. Mexiko habe ich tatsächlich selbst bereist und hoffe, dadurch in meinem Buch ein lebensnahes Portrait dieses Landes gezeichnet zu haben.


Ich hoffe auf zahlreiche und interessante Bewerbungen und einen regen und ehrlichen Austausch. Natürlich dürft ihr sehr gern auch mit selbst gekauften Exemplaren teilnehmen und weitere Leser einladen. Besonders freue ich mich, wenn ihr anschließend eine Rezension zu meinem Buch schreibt und veröffentlicht.
Begleitend zur Leserunde beantworte ich auch gern eure Fragen.

Auf bald!
Franziska

Wortweltens avatar
Letzter Beitrag von  Wortweltenvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 153 Bibliotheken

auf 35 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks