Franziska Franz

 4.8 Sterne bei 6 Bewertungen
Autorin von Mainkurtod, Die stumme Frau und weiteren Büchern.
Autorenbild von Franziska Franz (©Privat)

Lebenslauf von Franziska Franz

Geboren ist Franziska Franz in Detmold und lebt zur Zeit in Frankfurt am Main. 

2017 veröffentlichte sie Kinderbücher, es folgte ein Roman zusammen mit einem Co-Autoren.

 2018 hat sie sich dem Krimi-Genre zugewandt und veröffentlicht seitdem in verschiedenen Verlagen Krimis und Thriller. In mehreren Anthologien unterschiedlicher Verlage erschienen humorvolle Kurzkrimis.

 Sie ist Mitglied im Syndikat und bei den mörderischen Schwestern.

2020 ist sie Jury-Mitglied für den Debüt-Glauser.


Aktuelle Verlage: edition krimi, Gmeiner Verlag, Größenwahn Verlag, Dirk-Laker-Verlag.

 Kinderbücher: Turmhut-Verlag

Neue Bücher

Mainkurtod

 (5)
Neu erschienen am 01.09.2019 als E-Book bei edition krimi.

Alle Bücher von Franziska Franz

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mainkurtod (ISBN:9783946734246)

Mainkurtod

 (5)
Erschienen am 01.09.2019
Cover des Buches Die stumme Frau (ISBN:9783940627148)

Die stumme Frau

 (1)
Erschienen am 01.05.2019
Cover des Buches Anna und die Liebe in Frankfurt (ISBN:9783845922164)

Anna und die Liebe in Frankfurt

 (0)
Erschienen am 01.04.2017
Cover des Buches Emil Igel und die Adoption (ISBN:9783746767543)

Emil Igel und die Adoption

 (0)
Erschienen am 04.10.2018
Cover des Buches Tod in der Fabrik (ISBN:9783746767420)

Tod in der Fabrik

 (0)
Erschienen am 04.10.2018
Cover des Buches Hans Hase mit der langen Nase (ISBN:9783945175262)

Hans Hase mit der langen Nase

 (0)
Erschienen am 23.08.2017
Cover des Buches Die verrückten Satzzeichenabenteuer (ISBN:9783845922126)

Die verrückten Satzzeichenabenteuer

 (0)
Erschienen am 01.05.2017
Cover des Buches Der Wald und sein Dönekens (ISBN:9783945175224)

Der Wald und sein Dönekens

 (0)
Erschienen am 15.03.2017

Neue Rezensionen zu Franziska Franz

Neu

Rezension zu "Mainkurtod" von Franziska Franz

Todesfalle Job
Klaus_Maria_Dechantvor 3 Tagen

Kurz zum Inhalt

Marlene Kern kommt nach Frankfurt und heuert in einer Immobilienfirma an. Schnell erfährt sie, dass zwei ihrer Vorgängerinnen auf rätselhafte Weise verschwunden sind, eine davon sogar bestialisch ermordet wurde. Dennoch stürzt sie sich nicht nur in die Arbeit, sondern beginnt auch mit Anja Malmann, der Vertretung des abwesenden Chefs so etwas, wie eine Freundschaft. Mehr oder weniger zufällig lernt sie außerhalb des Büros den tatsächlichen Boss der Firma, den smarten Clemens kennen, der ihr auch recht unverblümt den Hof macht. Unvermittelt gerät Marlene erst zwischen die Fronten des einstmals liierten Führungsduos und schließlich in ein stockfinsteres Verlies – zusammen mit einer Frauenleiche.


Meine Einschätzung

Dass Franziska Franz ist eine routinierte Autorin ist,  spürt man schnell. Der Plot ist konsequent, logisch aufgebaut und enthält im Grunde alles, was ein Krimi benötigt. Die Story entführt uns Leser*innen nicht nur in die kriminellste und gefährlichste Städte Deutschlands, sondern auch ins Milieu der Immobilienmaklerei, ein eher seltenes Umfeld für einen klassischen Krimi. Und das ist ‚Mainkurtod‘, ein klassischer ‚who done it‘ – Roman, der uns Leser*innen recht früh erfreulich viel Raum für Spekulationen lässt. Franziska Franz geizt dabei auch nicht mit erwünschten Zutaten wie Verwirrung, Beklemmung und hin und wieder auch ein wenig ekligem Grusel. Eine Prise Spannung zusätzlich wäre der Handlung nicht abträglich gewesen.
 Ein Sternchen Abzug gibt es von mir für die Sprache. Zuviel Pilcher, zu wenig Chris Carter. Zuviel Imperfekt in der direkten Rede, wo es (heutzutage) niemand mehr verwendet. Aber das gebe ich ab an die Abteilung Geschmackssache. ;-)

Eine Anmerkung zum Schluss (und das laste ich nicht der Autorin an): Das Lektorat hätte durchaus noch ein Lektorat vertragen.

Kommentare: 1
0
Teilen

Rezension zu "Mainkurtod" von Franziska Franz

Absolute Leseempfehlung
Dandyvor 6 Tagen

Bei „ Mainkurtod“ von Franziska Franz handelt es  sich um eine Frankfurt-Krimi.


Für Marlene hätte es ein Traumjob sein können. Maklerin in Frankfurt, eine Kollegin, mit der sie sich auf Anhieb versteht. Doch dann erfährt sie von der Ermordung und dem mysteriösen Verschwinden ihrer Vorgängerinnen. Kurz darauf wird sie selbst in einen stockfinsteren Raum, ohne Erinnerung an die letzten Tagen, eingesperrt. Als sie in einer Tonne eine Leiche entdeckt, ist sie sich sicher, dass sie die Nächste sein wird. Was ist bei Immobilien Richter faul? Wer hat es auf die Maklerinnen abgesehen? Um zu Entkommen, muss sich Marlene erinnern....



Durch den tollen rasanten Schreibstil der Autor, lässt sich dieser Krimi sehr flüssig lesen. Jede Seite ist ein Genuss. Keine Längen, keine blumige Sprache- genauso wie ich es liebe.


Die Spannung baut sich von Seite zu Seite mehr auf , bis hin zu einem plausiblen und  überraschenden Ende. Ich  konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen.


Die facettenreichen Protagonisten werden sehr gut und realistisch beschrieben. Allesamt sind schwer zu durchschauen und so konnte ich bis zum Schluß miträtseln wer die Wahrheit sagt oder wer für die Verbrechen verantwortlich ist.

Marlenes Angst wird sehr gut beschrieben. Ich habe mit ihr richtig mitzittern können und ihre Angst spüren.


Der Plot ist sehr interessant, schwer zu durchschauen und man bekommt einen guten Einblick in die Welt der Makler. Das Lokalkolorit kommt hier nicht zu kurz.


Ich empfehle diesen Krimi weiter.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Mainkurtod" von Franziska Franz

Ein hervorragender Krimi
nellschevor 17 Tagen

Marlene hat einen Traumjob ergattert: eine Stelle als Maklerin in Frankfurt und obendrein eine tolle Kollegin, mit der sie sich prima versteht. Doch dann erfährt sie von ihren Vorgängerinnen, die ermordet wurden. Kurz darauf findet sie sich eingesperrt in einem stockdunkel Raum wieder, ohne Erinnerung an die letzten Tage. Sie ist sich sicher, dass sie die nächste Tote sein soll. Sie versucht alles, um sich zu erinnern und zu entkommen.

Auf diesen Krimi war ich wahnsinnig gespannt, denn das düstere Cover und die beängstigende Beschreibung haben mich sofort angesprochen. Und das Buch hat dann auch alle meine Erwartungen erfüllt.
Der Schreibstil ließ sich sehr flüssig lesen und konnte mich ab der ersten Seite gefangen nehmen. Die Szenen waren sehr lebendig und bildhaft beschrieben, so dass ich alles richtig miterleben konnte. Ich konnte total mitfiebern.
Die Charaktere wurden lebensecht beschrieben und wirkten sehr authentisch. Marlene fand ich absolut sympathisch und ich habe ihren Mut und ihren Kampfgeist bewundert. Ich konnte ihre Gedanken und Gefühle verstehen und mit ihr teilen, denn ich war während des Lesens immer direkt bei ihr.
Die Story hat mich von Anfang bis Ende gefesselt, so dass ich das Buch nicht beiseite legen konnte. Ich musste einfach wissen, wie es weiter- bzw. ausgeht. Für mich waren die ganzen Zusammenhänge und Hintergründe nicht durchschaubar, so dass ich bestens miträtseln und grübeln konnte. Die Spannung wurde absolut perfekt erzeugt und immer weiter hochgeschraubt.

Ein hervorragender Krimi, der mich total gefesselt hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Mainkurtod (ISBN:undefined)

Es hätte ein Traumjob sein können: die Stelle als Maklerin in Frankfurt. Doch dann erfährt Marlene von der Ermordung und dem mysteriösen Verschwinden ihrer Vorgängerinnen. Kurz darauf findet sie sich selbst eingesperrt in einem stockfinsteren Raum wieder, ohne Erinnerung an die letzten Tage. Zu ihrem Entsetzen findet sie in einer Tonne eine Leiche. Sie ist sich sicher, sie wird die nächste sein.

114 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die stumme Frau (ISBN:undefined)
Der exzentrische Horrorfilmdarsteller, Sören Bergwart lebt nach mehreren gescheiterten Ehen mit einer Puppe zusammen, die er liebt und als seine Frau betrachtet. Durch eine schwierige Kindheit haben sich Gerüche zu Sörens Fetisch entwickelt. Insbesondere der Geruch von Angstschweiß und Entsetzen. Doch Eigengeruch kann ihm Yoko nicht bieten. Deshalb beginnt Sören zu jagen. Kleider von sterbenden Frauen tragen einen ganz besonderen Duft.
45 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks