Franziska Gehm

 4 Sterne bei 510 Bewertungen
Autorenbild von Franziska Gehm (© privat)

Lebenslauf von Franziska Gehm

Franziska Gehm, geboren 1974 in Sonderhausen, hat in England und Irland studiert, in Österreich und Dänemark gearbeitet und zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt und verfilmt wurden. Genau wie Carla hat sie sich als Kind manchmal in Luft aufgelöst, meistens im Mathe-Unterricht.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Carla Chamäleon: Oh Schreck, ich bin weg!

 (31)
Neu erschienen am 10.03.2020 als Hardcover bei ROWOHLT Taschenbuch.

Carla Chamäleon. Oh Schreck, ich bin weg!

Neu erschienen am 25.03.2020 als Hörbuch bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag.

Alle Bücher von Franziska Gehm

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Carla Chamäleon: Oh Schreck, ich bin weg!9783499218477

Carla Chamäleon: Oh Schreck, ich bin weg!

 (31)
Erschienen am 10.03.2020
Cover des Buches Die Vampirschwestern 5 - Ferien mit Biss9783732003778

Die Vampirschwestern 5 - Ferien mit Biss

 (21)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Der Tote im Dorfteich9783407741608

Der Tote im Dorfteich

 (21)
Erschienen am 25.06.2019

Neue Rezensionen zu Franziska Gehm

Neu

Rezension zu "Carla Chamäleon: Oh Schreck, ich bin weg!" von Franziska Gehm

Unsichtbarkeit
Seelensplittervor einem Tag

Meine Meinung zum Kinderbuch:

Carla Chamäleon 

Oh Schreck, ich bin weg!


Inhalt in meinen Worten:

Stellt euch vor, ihr geht in die Schule, und etwas blödes passiert, nicht nur das eure Mama euch abholt mit einem kleinen Elefanten aus dem Zoo inklusive Verkleidung, nein ihr werdet unsichtbar, um genau zu sein, ihr verschmelzt mit dem Grund und nehmt die Konturen aber auch das was es darstellt an. Doch das beste, ihr wisst das nicht, was da auf euch zu kommt. Denn es passiert immer dann wenn ihr das gar nicht wollt. Angefangen hat das alles ja nur, das eure beste Freundin wegzog.

So geht es Carla. Sie ist wie ein Chamäleon. Doch wie wird sie das wieder los, geht das? Oder muss sie jetzt damit immer leben? Und wer sind die Leute die hinter ihr her sind?

Na das erfahrt ihr, wenn ihr das Abenteuer von Carla lest.


Wie ich das Gelesene empfinde:

Ich muss ehrlich zu geben, das es keine neue Geschichte ist. Es ist eine Geschichte die in einer Schule spielt, die von einem Mädchen handelt, das ihre beste Freundin verlor, weil diese weg gezogen ist, und zudem ist sie ein Mädchen das sich mit einem Jungen befreundet. 

Das einzige besondere an ihr, und das ist auch das markante an ihr. Sie kann sich mit dem Hintergrund verschmelzen und zudem sind ihre Eltern, vor allem ihre Mutter ziemlich verrückt, naja wiederum auch nicht. Aber die Mutter von ihr kümmert sich um Tiere die im Zoo gerade Probleme haben. 

Warum das Buch dennoch besonders ist?


Schreibstil: 

Ich empfinde die Geschichte sehr toll geschrieben, und ich musste mehrfach herzlich lachen, ob Kinder die Scherze, die ich verstanden habe, auch verstehen werden weiß ich nicht. Aber es ist lebendig und wirklich cool geschrieben worden. 


Spannung:

Der Anfang trumpfte durch den Humor und erst am Ende der Geschichte wurde es wirklich spannend, deswegen ein bisschen litt die Spannung für mich, aber Kinder ab 5 Jahren werden sicherlich in der Spannung sitzen und unbedingt wissen wollen wie es mit Carla weiter gehen wird. 


Charaktere:

Anfangs wirkte Carla wie ein Außenseiter. Ist sie aber wiederum nicht, sie ist vorsichtig und zugleich verdammt mutig. Es gibt einen neuen Schuljungen und mit dem befreundet sie sich, was auch richtig ist, denn mit ihm kann sie das Abenteuer das sie beschäftigt gut austauschen. Er schafft es nicht, jedes Fettnäpfchen zu umgehen, deswegen wird es auch noch mal richtig lustig. Aber genau das macht das Buch auch aus, vor allem der Charme der Charaktere ist hier wirklich gut gegeben. Aber ich merkte, das die Geschichte der Anfang einer besonderen Reihe ist, weil wirklich viel Augenmerk auf den Charakteren lag, dafür weniger auf der Handlung, die erst am Ende wirklich Fahrt aufnahm. 


Besonderheit:

Wer mag nicht einfach mal verschwinden, da sein und dennoch weg sein, weil etwas unendlich schief lief oder einfach peinlich war. Deswegen ist es auch die Besonderheit von Carla. Doch wenn man unvorbereitet auf solche Sachen stößt und mit niemanden sprechen kann darüber, dann ist es doch schön einen Freund an der Seite zu haben. 

Carla ist nicht allein aber muss Jole auch erst einmal kennenlernen, und das ist spaßig und zugleich wertvoll, weil das Mädchen entdeckt, das sie was besonderes ist. 


Empfehlung:

Ich kann mir vorstellen dass das Buch ab 5 Jahren gut zum Vorlesen geeignet ist, zudem finde ich, das Erstleser mit diesem Buch deutlich Freude haben werden, aber ich am meisten glaube ich, das Eltern sich köstlich amüsieren werden, wenn sie die Geschichte ihren Kindern vorlesen werden. 

Auch wenn es um ein Mädchen geht, richtet sich das Buch an jedes Kind. 


Bewertung:

Ich gebe der Geschichte drei Sterne. Auch wenn mir irre viel gefallen hat, so war es eben nicht diese neue Idee, und eher bekannt. Zum anderen wurde mir zu viel Augenmerk auf die Charaktere gesetzt aber zu wenig auf die Handlung, das kam erst am Ende. Hier hätte ich mir mehr Ausgewogenheit gewünscht. Andererseits konnte ich deutlich schmunzeln und konnte das Buch flott und gut lesen wo ich denke das Kinder sich auch leicht tun werden, weswegen ich auf vier Sterne hoch gehe. 


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Carla Chamäleon: Oh Schreck, ich bin weg!" von Franziska Gehm

Gespalten
Nele33vor 5 Tagen

          Mit Carla Chamäleon-Oh Schreck, ich bin weg ist ein sympatisches und fröhliches Abenteuer gestartet.

Carla ist sauer, die Schule fängt an und ihre allerbeste Freundin ist mit ihrer Familie nach Australien ausgewandert. Zu allem Übel sitzt in der Klasse nun Jole neben ihr, Jole, der einfach nur nervt und meint er könne Witze erzählen. Witze, die niemand ausser ihm selber witzig findet. Trotzdem freunden sich die Beiden an. Dann passiert es, bei einem Vorsingen löst sich Carla quasi in Luft auf....
Carla hat eine komische Familie, der Vater ist nur peinlich, die Mutter bringt Zootiere mit nach Hause und die große Schwester findet quasi gar nicht statt.
Carlas Familie nimmt sie gar nicht wahr und das machte dieses Buch trotz der lustigen Situationen auch etwas traurig. Das Thema Freundschaft wird jedoch schön herausgearbeitet.
Ein Buch, welches mich insgesamt etwas gespalten zurücklässt.



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Carla Chamäleon: Oh Schreck, ich bin weg!" von Franziska Gehm

Phantasievolle Geschichte mit weiblicher Superheldin!
Maunzerlevor einem Monat


Kennt man den Klappentext und betrachtet man dann das Cover sieht man die "verschwundene" Carla.

Carla hat nicht so Lust auf das neue Schuljahr. Denn ihre Beste Freundin ist weit weggezogen und der neue Mitschüler macht es ihr auch nicht gerade leicht. 

Dieses Buch ist etwas anders erzählt worden als ich es an Hand des Klappentextes vermutet habe. 

Carla kann sich in Luft auflösen bzw. mit dem Hintergrund verschmelzen. 

Also vermutet man eine Phantasiegeschichte und die Stellen um Carla waren auch wirklich klasse. Denn wer möchte nicht in einem peinlichen Moment einfach verschwinden bwz. sich in Luft auflösen?

Nur wenn die Mutter Pinguine an Carlas Freunde verschenkt oder verkleidet in der Schule rumläuft..... Meinem Sohn hat diese ziemlich überdrehte Familie gut gefallen. Meiner Tochter und mir war es manchmal ein Hauch zu viel des Guten. 


Dennoch ist es eine lustige humorvolle Geschichte für Kinder und einer Menge Phantasie.

Der Schreibstil ist für Kinder sehr gut zu lesen und zu verstehen. 

Anfangs machte meine Tochter bei der "dicke" des Buches "puuuuh". 

Aber es ist auf viele Kapitel mit einer angenehmen Länge aufgeteilt. 

Was ich aber etwas schade fand war der Cliffhanger. Aus Erwachsenen Büchern kennt man ihn ja sehr häufig. Doch die Kinder waren am Ende es Buches leicht irritiert. 

Ja wie, wie geht es denn jetzt weiter? 

Ich habe es ihnen erklärt, aber ich glaube eine Geschichte ohne offene Fragen wäre für 9jährige (zumindest unsere) ganz schön. Ältere Kinder / Leser sehen das vielleicht wieder ganz anders. 

Wir fanden es auf jeden Fall schön, dass es nun mal eine Geschichte mit einer weiblichen Person als Superhelding gibt neben den ganzen Superhelden!


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Vampirschwestern 3undefinedD
Du liebst die Vampirschwestern Daka und Silvania? Dann haben wir nun den ultimativen Gewinn für euch. Anlässlich des Kinostarts von DIE VAMPIRSCHWESTERN 3 - REISE NACH TRANSSILVANIEN am 8. Dezember 2016 verlosen wir ein Fanpaket! Dieses enthält:

1x das Buch zum Film
1x die DVD von DIE VAMPIRSCHWESTERN
1x die DVD von DIE VAMPIRSCHWESTERN 2 - FLEDERMÄUSE IM BAUCH.


Um teilzunehmen verraten uns einfach bis einschließlich 19. Dezember 2016 welcher euer Lieblingscharakter aus der Vampirschwestern-Reihe ist.


Mehr zu Dakas und Silvanias neuestem Kinoabenteuer erfahrt ihr hier.







82 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks