Franziska Gehm Die Vampirschwestern, Band 3 - Ein zahnharter Auftrag

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(14)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Vampirschwestern, Band 3 - Ein zahnharter Auftrag“ von Franziska Gehm

Vampire in Gefahr! In Transsilvanien ist die mysteriöse Infludenta ausgebrochen, die binnen kürzester Zeit die spitzen Eckzähne der Vampire schrumpfen lässt. Abhilfe kann nur der Saft jener seltenen Pflanze schaffen, die auf dem Grab eines mächtigen Vampirjägers wächst. Keine Frage - Daka und Silvania starten sofort zum Rettungsflug. Allerdings gibt es eine Bedingung: Zu Silvanias erster Verabredung müssen sie wieder zu Hause sein …

Mal wieder toll gelungen!!!!

— Lesezirkel
Lesezirkel

Erste Liebe für Silvania und die schräge Verwandschaft ist zu Besuch ! Das Chaos ist vorprogrammiert. Bislang mein Lieblingsband der Reihe!

— ConstanzeBudde
ConstanzeBudde

Ich liebe diese Buchreihe. ich habe angefangen Ich habe in zwei wochen vier Bücher gelesem. Ich habe auch eine Zwillingsschwester. ♥♥

— nini_23
nini_23

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein zahnharter Auftrag" von Franziska Gehm

    Die Vampirschwestern, Band 3 - Ein zahnharter Auftrag
    technogirl

    technogirl

    09. October 2011 um 21:07

    Ein Buch was mir wahnsinnig gut gefallen hat.Die Hauptpersonen Daka und Silvania sind einen von anfang an symphatisch und man schliesst sie schnell ins Herz.Das Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen,da es sehr spannend und gut geschrieben ist

  • Rezension zu "Ein zahnharter Auftrag" von Franziska Gehm

    Die Vampirschwestern, Band 3 - Ein zahnharter Auftrag
    R-E-R

    R-E-R

    11. August 2010 um 15:15

    Pleased to meet you, one, too, three! Mihai und Elvira Tepes kommen aus der Aufregung nicht mehr heraus. Zuerst müssen Sie den Schreck verkraften, dass ihre Töchter die Freunde Helene und Ludo in ihr Geheimnis eingeweiht haben. Und dann taucht auch noch die Verwandtschaft aus Transsilvanien auf. Mihais Bruder Vlad samt Ehefrau Karpa und Sohn Woiwo. In deren Heimatort Bistrien ist die gefährliche Infludenta ausgebrochen. Eine für Vampire tödliche Viruserkrankung. Jetzt gilt es die Pflanze für das Gegenmittel zu beschaffen. Das können allerdings nur Halbvampire. Silvinia und Daka müssen zu einer äußerst gefährlichen Mission aufbrechen. Auch das dritte Abenteuer der Vampirschwestern hat es in sich. Wie schon bei den beiden Vorgängern sprudeln auch bei diesem Buch die guten Ideen nur so aus der Feder von Franziska Gehm. Silvania verliebt sich in ihre “Rolltreppenbekanntschaft” Jacob. Den sie kurzerhand als Nachhilfelehrer engagiert um zu einem Stelldichein zu kommen. Blöd nur, dass ihr Englisch ausgezeichnet ist und die Eltern keinesfalls noch einen weiteren Menschen in ihr Geheimnis einweihen möchten. Außerdem muss sie ja mit ihrer Schwester die Giftpflanze zur Herstellung des Gegenmittels besorgen. Da bleibt wenig Zeit sich auf das erste “Rendezvous” vorzubereiten. Dementsprechend chaotisch verläuft dieses dann auch. Das Onkel Vlad dabei versucht Jacob über Kopf auszuschütteln und Tante Karpa um den Kronleuchter fliegt macht die Sache auch nicht besser. Nachdem man sich im zweiten Band leicht gruseln konnte, kommt es diesmal entsetzlich schaurig Ein nächtlicher Friedhof bildet das Schreckensszenario in dem die Schwestern heldenhaft die Nerven behalten und der Leser unter Gänsehaut nicht aus dem Lachen kommt. Nach einer Pause im zweiten Band wieder mit von der Partie der neugierige Nachbar Dirk van Kombast. Dieser pflegt weiter seine Neurosen und wittert durch die Infludenta die Gelegenheit alle Vampire auf einen Schlag auszurotten. Mit der etwas hinterlistigen Gegenwehr der beiden pfiffigen Schwestern hat er allerdings nicht gerechnet. Natürlich gibt es auch wieder einige neue Wörter aus dem Vampwanischen zu lernen. Wie immer ein kurzweilig, amüsantes Lesevergnügen für Mädchen ab acht und Erwachsenen die Spaß an guten Kinderbüchern haben.

    Mehr