Franziska Hoffmann

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Franziska Hoffmann

Lebenslauf von Franziska Hoffmann

Franziska Hoffmann lebt in Köln.

Alle Bücher von Franziska Hoffmann

Franziska HoffmannDer Wald unter deinen Worten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Wald unter deinen Worten
Der Wald unter deinen Worten
 (4)
Erschienen am 02.08.2017
Franziska HoffmannAffenliebe (Erzählungen)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Affenliebe (Erzählungen)
Affenliebe (Erzählungen)
 (0)
Erschienen am 29.08.2017

Neue Rezensionen zu Franziska Hoffmann

Neu
Marie-Enterss avatar

Rezension zu "Der Wald unter deinen Worten" von Franziska Hoffmann

Wortgewaltig, aufwühlend, zu Herzen gehend, anrührend und traurigschön,
Marie-Entersvor 9 Monaten

Handlung:

Von ihrem Geliebten verlassen erscheint das Leben Studentin Mara sinnentleert. Sie befindet sich in einer zunehmend depressiven Stimmungslage. Alles ödet sie an, sie sieht keine Zukunftsperspektive, ist verbittert, ungerecht gegen sich, den Unibetrieb, das Leben, ihre WG und alle Welt, extrem genervt von den Erpressungsversuchen ihrer Mutter in Sachen Therapie. Ein wenig Lebensmut vermittelt ihr einzig ein Grammatik-Dozent, dessen Monologe über die verborgene Struktur der Sprache Mara die Realität vergessen lassen. Doch die Fantasiegewalt der Worte hat für Mara auch ein großes Gefahrenpotenzial-

Mein Fazit:

Leider konnte ich mich an der Leserunde nicht wie geplant beteiligen, und nachdem ich endlich Zeit gefunden habe, diese wunderbare, schwermütige Geschichte zu lesen, muss ich feststellen, dass die Buchausgabe nicht mehr lieferbar ist. Ich hoffe, dass die Autorin Franziska Hoffmann sie - vielleicht auf anderem Wege - erneut veröffentlicht, denn ihr ist etwas Großartiges gelungen: Literatur. Sprachlich reif, direkt, so dicht an der Ich-Erzählerin Mara, dass es schmerzt. Ein Erzählstil, der keine Action braucht, um einen Sog und innere Spannung zu erzeugen.


Kommentieren0
22
Teilen
annepeis avatar

Rezension zu "Der Wald unter deinen Worten" von Franziska Hoffmann

"Wir dürfen nicht vor unserer eigenen Wildnis weglaufen."
annepeivor 9 Monaten

"Wir dürfen nicht vor unserer eigenen Wildnis weglaufen."

In ihrem ersten Selfpublisher Roman erzählt Franziska Hoffmann die Geschichte von Laura, die von ihrer Affäre verlassen wird und mit der Realität nicht mehr klar kommt. Sie stürzt sich in Drogenrausch und sinnlose Obsessionen gegenüber ihrem Dozenten, um ihr Leben auszuhalten.

Die Geschichte wird vollkommen aus Lauras Sicht geschildert, sodass der Leser ebenso in ihrem depressiven Gedankenstrudel gefangen ist, wie sie selbst. Einerseits folgt dies der Maxime "Zeigen, nicht sagen", andererseits wirkt es über die Länge des Buchs etwas belastend und redundant, da keine nennenswerte Entwicklung in der Protagonistin zu verzeichnen ist. An den Reibungsstellen zwischen der Innenwelt der Protagonistin und der Außenwelt wurde Potenzial verschenkt, da interessante Einblicke in die WG-Dynamik, Berlin-Reise und Therapiesitzung gegeben werden, sich diese jedoch immer gleich wieder im Sande verlaufen. 


Die Sprache ist sehr bedeutungsschwer und mit Metaphern angereichert. Eigentlich ist sie die Welle, auf der die Geschichte getragen wird.

Bewertung: 2 von 5 Bäumen

Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "Der Wald unter deinen Worten" von Franziska Hoffmann

Die Gefahr und die Schönheit der Wälder..
kathi1909vor 10 Monaten

Der Wald unter deinen Worten... Der Titel spricht für sich und für das Buch! Wie ein dichter Wald kam mir der Text zeitweise einschüchternd und beängstigend vor, vor lauter gewaltigen Worten. Aber gleichzeitig war ich beeindruckt von all der Schönheit, die dahinter liegt.

Zum Inhalt des Buches: Seit der Trennung von ihrem Geliebten verliert sich die Hauptdarstellerin Laura immer mehr in sich und ihrer Trauer. Immer tiefer verschwindet sie im Sog der Depression. Lediglich ein neuer Dozent vermag es sie aus ihrer Gedankenspirale zu lösen. Doch ist sie dazu nicht schon zu tief verstrickt in ihren negativen Gedanken?

Ich tat mich wirklich etwas schwer in das Buch hineinzukommen. Es ist keine mal-eben-schnelle-Unterhaltungs-Lektüre. Ich hatte jedoch auch das Gefühl, dass sich mit der Entwicklung der Protagonistin auch der Schreibstil der Autorin verändert hat. Aus kurzen, abgehackten Sätzen a la Poetry Slam wurden schwere, aber auch wortgewandte und vollständige Sätze. Die Analogien zwischen Wäldern und Wörtern kommen immer deutlicher zum Ausdruck und gefallen mir wirklich wahnsinnig gut. Ich möchte fast sagen ich fand sie grandios. Ein passenderes Gleichnis hätte man hier nicht verwenden können. Aufgrund der schweren und komplexen Worte ist es tatsächlich kein Buch, dass man mal eben oder zwischendurch liest. Aber die Wortwahl passt einfach bestens zur etwas düsteren Stimmung, die hier transportiert werden soll. Man spürt die Ausweglosigkeit, in der sich Laura befindet und die Hilflosigkeit ihrer Mitbewohner.

Unter der Prämisse sich mit Zeit und Geduld mit dem Buch auseinander zu setzen ist mein Fazit durchaus positiv. Es ist ein sehr melancholisches, düsteres Buch, das die tragende Stimmung durch seine wortgewandten Formulierungen einfach zugleich in etwas zauberhaftes verwandeln kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Stefan71Ps avatar
Letzter Beitrag von  Stefan71Pvor 12 Stunden
Zwiebelbart Sehr gerne nutze ich dieses liebenswerte Forum, um meinen Debütroman "Zwiebelbart" vorzustellen. Wobei das nur die halbe Wahrheit ist, denn Zwiebelbart hat mit meiner Tochter Annika Nebeling einen zweiten - gleichberechtigten - Autor. Zwiebelbart ist eine Art modernes Märchen. "Modern", weil sich das Märchen im Austausch via Internet-Chat entwickelt. Zum Plot: Peter ist in Panik: Der 80. Geburtstag seiner Mutter steht vor der Tür und er hat nicht die kleinste Eingebung, was er ihr schenken kann. Der Schlüssel liegt bei seiner zwölfjährigen Tochter Sophie, die über einen großen Ideenreichtum und Kreativität verfügt. Aber wie bringt Peter sie dazu, ihm aus der Klemme zu helfen, wenn sie gerade wieder den halben Tag am Handy verbringt? Der Internet-Chat ist die Lösung und so schreibt Peter seiner Tochter im Nebenzimmer eine Nachricht... Was daraus folgt, konnte Peter nicht absehen: Aus dem Chat entsteht ein Märchen. Und die Abenteuer der Prinzessin und ihres klugen Lieblingsfroschs Zwiebelbart halten Peter und Sophie in Atem - oder besser gesagt am Smartphone, denn die Geschichte geht weiter und weiter. Die Prinzessin und Zwiebelbart treffen die weise Safira, begegnen Moormenschen und unheimlichen Teildrachen und müssen gefährliche Abenteuer überstehen. Der Geburtstag ist gerettet, doch dann geht die Geschichte weiter... Wenn euch das Thema reizt oder ihr mehr wissen möchtet: Wir haben gerade eine Leserunde zu Zwiebelbart gestartet - ihr findet sie hier: https://www.lovelybooks.de/autor/Stefan-Prei%C3%9F/Zwiebelbart-Ein-Internet-Chat-wird-zum-M%C3%A4rchen-1756888094-w/leserunde/1800805869/ Wir würden uns sehr freuen, wenn wir euch mehr über unser Märchen erzählen und wir euer Feedback nutzen dürften.
Zur Leserunde
F
Eine Leserunde für Herbstmelancholiker, Weltenhasser, und Anti-Studenten, für die, denen gerade das Herz gebrochen wurde, für die Bodenlosen, Suchenden, Rastlosen, die Sich-Verkriecher, die Bücherwürmer, und alle, denen die Wirklichkeit manchmal etwas zu rational und wunder-los erscheint. Hallo zusammen, ich versteh euch, und ich hab Lesestoff für euch!
Im Sommer habe ich meinen ersten Roman veröffentlicht und versuche nun, ihn unter die Leute zu bringen. Es handelt sich dabei wie erwähnt nicht um die fröhlichste aller Geschichten: Die Anti-Heldin und Erzählerin Mara steckt in einer sehr schlechten Phase. MIese WG, mieses Studium, die große Liebe über alle Berge, und die Unterstützung der Familie beschränkt sich auf Erpressungsversuche, damit sie endlich eine Therapie anfängt. Aber Mara geht lieber ihre eigenen WG. MItten in einer Vorlesung über deutsche Grammatik passiert es: Ein Funke springt über, etwas beginnt zu wachsen. Der Dozent hat es ihr angetan. Endlose Monologe über die Struktur der Sprache, während sie nur da sitzen muss und ihm zuhören. Sie schweigt, er spricht, brennen tun beide.
Tiefer und tiefer stürzt sie sich in diese merkwürdige Verbindung, während draußen der Winter kommt. Ein Zauberwald entsteht, oder scheint zu entstehen, Mara verliert bald den Überblick. Das kann nicht gut gehen.
Zur Leserunde
F
Eine Frau im Liebeswahn. Ein ahnungsloser Mann. Eine Geschichte über die Macht und den Zauber der Sprache.

Mein Debütroman handelt von einem seltsamen Weg, mit Sinnlosigkeit, Leere und der Trauer um einen geliebten Menschen fertigzuwerden.
Die großen Geschichten liegen manchmal verborgen unter der Oberfläche. Ein paar Schritte entfernt von der rationalen Sicht der Dinge kann ein Zauberwald wachsen. Die Erzählerin geht immer tiefer in ihn hinein, weil sie dort eine wunderbar andere Welt voller Leidenschaft vermutet. Aber ein Zauberwald ist kein ungefährlicher Ort. Vor allem, wenn man brennt.

Kein Fantasyroman. Eher ein Erfahrungsbericht.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Franziska Hoffmann wurde am 02. Juli 1985 geboren.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Franziska Hoffmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks