Franziska Machalitza Mutation: Der Ruf des Mondes

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mutation: Der Ruf des Mondes“ von Franziska Machalitza

Die Welt Kanthára wird von zwei Monden beschienen. Im Zuge eines gewaltigen Meteoriten, der auf dem Kleineren dieser Monde einschlug, verschob sich seine Umlaufbahn und der Abstand zu dieser Welt wurde kleiner. Zunächst schien das keine Bedeutung für die Bewohner zu haben. Dann jedoch begann die Mutation. Lucien Mérot gehört zum gehobenen Mittelstand der Vampir-Gesellschaft. Durch einen Zufall freundet er sich mit dem Thronfolger der Vampire an und verliebt sich in die Kronprinzessin Alathea. Als diese jedoch der Mutation verfällt und damit die Illusion zerstört, dass nur niedrige Vampire erkranken können, macht Lucien sich gemeinsam mit seinem Ombrae auf den Weg, ein Heilmittel zu finden - für seine Liebste und zugleich für das gesamte Vampirvolk. ************************************************************************************ MUTATION ist der erste Band der Reihe rund um Kanthára und seine vier Völker. Wenn ihr das Buch gelesen habt, freue ich mich natürlich sehr über eine Rezension :) Kontaktieren könnt ihr mich jederzeit über meinen Weblog: http://www.himmelsblau.org

Der Erstling von Franziska Machalitza mit spannenden Charakteren und dem Beginn einer gefährlichen Reise...

— lifesayshello
lifesayshello

Stöbern in Fantasy

Die Legenden von Karinth (Band 2)

Ich liebe es <3

Pingu1988

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessant und mysteriös, aber kompliziert und verwirrend, muss im Kontext der Gesamthandlung betrachtet werden, um Sinn zu ergeben.

Ravell

Riders - Schatten und Licht

Erfrischende Idee gepaart mit unterhaltsamen Charakteren

merle88

Die Dämonenakademie - Die Inquisition

Rasantes Fantasyabenteuer, eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich kann dieses geniale Leseerlebnis nur jedem empfehlen.

MartinaSuhr

Das Vermächtnis der Engelssteine

Spannung knüpft direkt an die Ausgangssituation von Band 1 an und sinkt nur selten ab - ich war erleichtert über jede kleine Atempause!

Julia-Lalena-Stoecken

Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie

Dieses Buch macht süchtig!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Mutation der Vampire beginnt

    Mutation: Der Ruf des Mondes
    lifesayshello

    lifesayshello

    22. March 2017 um 15:05

    Mutation – Der Ruf des Mondes ist der Auftakt einer spannenden Reihe, angesiedelt in der fiktiven Welt Kanthára, in der Vampire, Menschen, Naturnymphen und Gestaltwandler mehr oder weniger friedlich zusammen leben... Als Erstling hat Der Ruf des Mondes aber auch ein paar Schwächen, von deren „Entwicklung“ ich in den Folgebänden gespannt bin. Diese sind jedoch vor allem formaler Natur (ein Punkt, an dem der Selbstverleger sichtbar wird), wie z.B. die Formatierung, aber auch einige Tippfehler. Die ganze Rezension gibt es in meinem Blog.

    Mehr
  • Mutation: Der Ruf des Mondes

    Mutation: Der Ruf des Mondes
    angeltearz

    angeltearz

    08. June 2016 um 19:01

    Okay, ich bin ein wenig befangen, was die Rezension angeht. Ich "kenne" die Autorin bzw. ihren Blog schon seit Jahren. Deswegen habe ich einen riesigen Respekt davor, dass sie den Schritt gewagt hat und das Buch rausgebracht hat.Ich muss aber trotzdem sagen, dass mir das Buch wahnsinnig gut gefallen hat.Das Buch strotzt nur so vor Klischees, was Vampire angeht. Aber was solls! Sie hat es wenigstens komplett durchgezogen und bleibt am Ball. Im Prinzip ist nichts Neues dabei, was ein Fantasy-Fan nicht schon gelesen hat. Aber mal ehrlich, das mittlerweile eh schwierig. Aus diesem Grund kann ich es einfach nicht negativ sehen.Ausserdem: Sie schafft es mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Es ist, als ob man neben Lucien steht und einfach alles miterlebt. Jede noch so spannende Stelle ist auch wirklich spannend und fesselnd. Das Gefühlschaos wird perfekt rübergebracht. Du merkst schon, ich bin begeistert! Ich liebe es, wenn mich ein Buch so in den Bann zieht und mich nicht mehr loslässt.Die Charaktere finde ich sehr gelungen. Gerade den Hauptprota Lucien ist wirklich sympathisch.Das Cover ist so wunderschön. Ich kann mich gar nicht satt sehen dadran.Fazit: Ein wirklich tolles Buch. Ich freu mich schon sehr darauf, wenn Band 2 erscheint.

    Mehr
  • Angenehmes und spannendes Lesevergnügen

    Mutation: Der Ruf des Mondes
    Salira

    Salira

    28. February 2016 um 18:06

    Der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürfitg und es hat bei mir einige Zeit gedauert, bis ich es geschafft habe, wirklich rein zu kommen. Danach ging es allerdings wirklich angenehm und zügig weiter. Von der Story her bin ich ebenfalls zufrieden, die Charaktere mag ich sehr gerne. Zeitweise gab es einige Verwirrungen zwischen den diveren Arten, aber mit der Zeit ordnet sich dann alles wieder dort hin, wo es hingehört. Einzig das Ende war für mich einfach unrealistisch und "zu schnell". Freue mich schon auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mutation: Der Ruf des Mondes (Kanthára-Zyklus 1)" von Franziska Machalitza

    Mutation: Der Ruf des Mondes
    Missi

    Missi

    Hallo ihr Lieben! :) Ich möchte euch gern zur Leserunde zu meinem Debütroman Mutation einladen! Ich verlose unter allen Teilnehmern 3 Ebooks (mobi oder epub). Klappentext: Die Welt Kanthára wird von zwei Monden beschienen. Im Zuge eines gewaltigen Meteoriten, der auf dem Kleineren dieser Monde einschlug, verschob sich seine Umlaufbahn und der Abstand zu dieser Welt wurde kleiner. Zunächst schien das keine Bedeutung für die Bewohner zu haben. Dann jedoch begann die Mutation. Lucien Mérot gehört zum gehobenen Mittelstand der Vampir-Gesellschaft. Durch einen Zufall freundet er sich mit dem Thronfolger der Vampire an und verliebt sich in die Kronprinzessin Alathea. Als diese jedoch der Mutation verfällt und damit die Illusion zerstört, dass nur niedrige Vampire erkranken können, macht Lucien sich gemeinsam mit seinem Ombrae auf den Weg, ein Heilmittel zu finden - für seine Liebste und zugleich für das gesamte Vampirvolk. Bewerbungen könnt ihr euch bis zum 30. November, bitte im Unterthema "Bewerbungen" :) Viele liebe Grüße, Missi

    Mehr
    • 23
  • Spannende Vampirsaga

    Mutation: Der Ruf des Mondes
    Cowgirl_ElFcHeN

    Cowgirl_ElFcHeN

    21. October 2015 um 08:43

    Die Vampire von Kanthara werden von einer schlimmen Krankheit heimgesucht, für die es keine Heilung zu geben scheint. Doch als das schier unmögliche wahr wird und sogar die Vampirprinzessin Alathea an der Mutation erkrankt, wird Lucien Merot von seinem Freund und König, Thaer, auf eine Reise geschickt um ein Heilmittel zu finden. Gemeinsam mit seinem Ombrae macht er sich auf den Weg in ein gefährliches Abenteuer. Mit dem Debütroman der Autorin „Mutation“ reist man in eine fantastische Welt. Kanthara, die von Menschen, Vampiren, Metamorphosi und Nymphen bewohnt wird. Nach einem großen Krieg herrscht zwar Frieden, doch vor allem zwischen Metamorphosi und Vampiren herrscht eine gewissen Spannung, da die Metamorphosi ihre Niederlage in dem Krieg nie richtig verkraftet haben. Lucien Merot, der Protagonist in diesem Buch, ist ein sympathischer junger Vampir, der seit Jahren ein Auge auf die junge Prinzessin Alathea geworfen hat. Umso mehr trifft es ihn, als die junge Prinzessin der Krankheit zum Opfer fällt und mutiert. Der absurde Gedanke, die Adeligen könnten vor der Krankheit gefeit sein, zerplatzt wie ein Luftballon. Während der König und Königin durch ihre Trauer dahin vegetieren, besteigt vorerst der Sohn Thaer den Thron. Dieser schickt seinen Freund Lucien, gemeinsam mit dessen Ombrae und einer kleinen Nymphe los um ein Heilmittel zu finden. Doch auf ihrem Weg lauern ihnen viele Gefahren, denn nicht jeder ist damit einverstanden, dass die Krankheit der Vampire ausgerottet wird. Einigen Einwohnern von Kanthara kommt die Krankheit, die droht(e) die Vampire auszurotten ganz gelegen um ihre Feinde endgültig los zu werden. „Mutation“ ist eine sehr schöne und spannende Geschichte über Fantasiewesen in einer selbst erdachten Welt. Die Autorin hat sich ein sehr gutes Bild über diese Welt, die sie erfunden hat, gezeichnet. Sie hat sogar eine schöne Landkarte davon gemacht. Das Buch ist sehr gut geschrieben. Sie hat einen schönen einfachen Schreibstil und schafft es die Spannung von Anfang bis zum Schluss zu halten. Man will das Buch gar nicht mehr weglegen. Lucien wächst einem von Anfang an ans Herz und man trauert mit ihm und hofft mit ihm, dass alles gut geht. Auch die Rückblicke mit Alathea sind wunderschön und bringen einen so richtig zum Weinen. Franziska schafft es viele Emotionen in das Buch zu bringen und macht die Figuren dadurch noch sympathischer. Das Buch ist jedoch nicht nur spannend sondern auch sehr emotional. Immer öfter findet man heraus wie viele Vampire, die unseren Protagonisten kennen, eigentlich von der Krankheit befallen sind und nun um ihr Leben kämpfen. Durch die Mutationen wird man mit dem Buch in eine Welt von Vampirzombies versetzt. Auch das Ende des Buches ist ihr sehr gut gelungen. Während die Protagonisten ihre Wunden lecken und sich ausruhen, müssen sie sich gleichzeitig für eine harte neue Reise und einen großen Kampf vorbereiten. Somit bleibt die Spannung auf jedenfall erhalten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe es regelrecht verschlungen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Kanthara ist eine Welt in der Menschen von der Existenz der Vampire und auch Metamorphosi wissen. Es ist ein sehr guter Debütroman und ein äußerst gelungener Auftakt einer besonderen Saga über die das Land Kanthara. Ich bin auf jedenfall sehr neugierig wie es mit Lucien und seinen Freunden weitergehen wird und ob sie das Heilmittel noch finden können. Außerdem ist es für Vampir- wie auch für Zombiefans ein absolutes Muss.

    Mehr