Neuer Beitrag

Missi

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Lieben! :)

Ich möchte euch gern zur Leserunde zu meinem Debütroman Mutation einladen! Ich verlose unter allen Teilnehmern 3 Ebooks (mobi oder epub).

Klappentext:
Die Welt Kanthára wird von zwei Monden beschienen. Im Zuge eines gewaltigen Meteoriten, der auf dem Kleineren dieser Monde einschlug, verschob sich seine Umlaufbahn und der Abstand zu dieser Welt wurde kleiner. Zunächst schien das keine Bedeutung für die Bewohner zu haben. Dann jedoch begann die Mutation.

Lucien Mérot gehört zum gehobenen Mittelstand der Vampir-Gesellschaft. Durch einen Zufall freundet er sich mit dem Thronfolger der Vampire an und verliebt sich in die Kronprinzessin Alathea. Als diese jedoch der Mutation verfällt und damit die Illusion zerstört, dass nur niedrige Vampire erkranken können, macht Lucien sich gemeinsam mit seinem Ombrae auf den Weg, ein Heilmittel zu finden - für seine Liebste und zugleich für das gesamte Vampirvolk.

Bewerbungen könnt ihr euch bis zum 30. November, bitte im Unterthema "Bewerbungen" :)

Viele liebe Grüße,
Missi

Autor: Franziska Machalitza
Buch: Mutation: Der Ruf des Mondes

angel1843

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Erst mal Herzlichen Glückwunsch zu deinem Debüt Roman. Dein erstes Buch klingt sehr spannend und ich bewerbe mich um Epub-Exemplar.

xxlxsa

vor 2 Jahren

Dein Buch hört sich wirklich sehr spannend und interessant an. Würde sehr gerne mitlesen, aber da ich keinen E-Book Reader besitze geht das leider nicht... Trotzdem wünsche ich den anderen Teilnehmern noch viel Spaß :)

Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Salira

vor 2 Jahren

Kapitel 4-6
Beitrag einblenden

Bisschen spät aber ja...

Zu vorhergegangenen Kritik wurde hier endlich zum Hintergrund Licht ins Dunkel gebracht. Die ganzen Verwinkelungen zwischen den Rassen und das wie und warum wurde ausführlich beschrieben.

Witzig finde ich irgendwie, dass die Gestaltwandler hier einen neuen Namen bekommen haben, die Vampire aber nicht. Aber das nur so nebenbei :)

Ja die Geschichte geht spannend weiter. Das sie nicht sehr weit kommen, ohne auf Mutierte zu treffen war irgendwie klar. Was mich aber wundert, dass es gerade Tufan war, der wusste wieviele es waren.

Eny find ich sehr süß irgendwie, auch wenn ich noch nicht wirklich einschätzen kann, wie stark sie wirklich ist. sie ist ne süße und tolle kleine "Maus"

An den Schreibstil hab ich mich inzwischen gut gewöhnt und find ihn auch angenehm zu lesen.

das einzige was mich zz noch etwas stört (liegt aber glaub ich weniger an diesem Buch sondern generell) sind die Rückblenden, oder auch der Meer-Traum, den Lucien gestohlen hat. - ich kann damit einfach nichts anfangen.

Bin natürlich gespannt, wie sie weitergehen und wann sie den Fanatikern in die Arme laufen.

Missi

vor 2 Jahren

Kapitel 4-6
@Salira

Danke für Deine Rückmeldungen bis hierher :) Ich mag Eny vom Charakter her auch total gern, weil sie so quirlig ist :D

Salira

vor 2 Jahren

Kapitel 7-9
Beitrag einblenden

Armer Tofan. Mir fällt dazu irgendwie nicht mehr ein. Er hat total die Arschkarte bekommen, egal was passiert.
Zuerst ist seine halbe Familie mutiert oder weg, und dann kriegt der arme auch noch dieses eigenartige Feuer ab :(
Fällt das unter die Kategorie - Prügelknabe? xD

Anfangs bei dem Abschnitt auf der Familienfarm von Tofan habe ich irgendwie Eny vermisst, die doch sonst immer präsent ist. Aber das ist nur eine kleine Randnotiz für mich.

Ich finds gut, dass sie nun endlich an der Bibliothek bzw den Fallen davor ankommen, auch wenn mir die erste, aufgrund des davorsitzenden Wolfes noch recht einfach vorkam.
Nur war es irgendwie unfair, dass man seine Meinung beim zweiten Rätsel mehr oder weniger revidieren konnte und so eigentlich alle Symbole verwenden konnte (wenn man genug Leute hat die sie an sich nehmen)
Im zweifel hätte man vermutlich sogar beide zeitgleich nehmen können, so wär eins auf jeden Fall richtig gewesen.

Die Kämpfe hatten zeitweise etwas wirklich "helfenhaftes", wenn man bedenkt wie verletzt und Angeschlagen Lucien ist, und trotzdem schafft er es als Sterblicher Vampir die ganzen Gestaltwandler (die ja für sterbliche unbesiegbar sind) alle zu töten.

Das Severin zur Gruppe stößt, stört mich gar nicht, so haben sie einen Verbündeten mehr, auch wenn mich das auffinden von ihm verwirrt. Wenn er doch eine so harte Haut hat, dürfte ihn doch auch kein Knüppel so "einfach" umhauen, oder denk ich mir das falsch?

Salira

vor 2 Jahren

Kapitel 4-6
@Missi

Ich hab ja bei Eny irgendwie von anfang an ein sehr spezielles Bild im Kopf, keine Ahnung warum(sorry*gg*):
http://onepiece.wikia.com/wiki/Wicca

nur mit Flügeln und ohne Hut xD

Salira

vor 2 Jahren

Kapitel 10 & 11
Beitrag einblenden

Der Schluss.
Die letzte Falle fand ich sehr gut, auch wenn die Lösung anscheinend doch recht einfach war, stellt sich für mich die Frage, was sie getan hätten, hätten sie keine Wassernymphe bei sich gehabt.
Auch Severin ist sehr schnell sehr wichtig geworden (etwas mit offtopic: warum lernenen Dryaden sooo kämpfen er ist doch Gelehrter?)

Der Endkampf kam mir dafür wieder sehr ungleich vor. Während Lucien und Tofan am Anfang des Buches Mühe und Not hatten, sich gegen 2 Mutierte zu behaupten und es nur mit Hilfe von der k.o. Eny gelang, schaffen sie es hier zu dritt gegen 8 Mutierte? Noch dazu schwer verletzte, angeschlagen und zumindest Lucien aufgrund der ständigen Betörungen eigentlich(neben seinem Fuß) zu nichts zu gebrauchen?
Noch dazu, da es ja in beengten Räumen stattfindet.

Irgendwie kam mir das sehr wie ein Bosskampf vor, in dem Mühsam in vielen Wellen darauf hingearbeitet wird und am Ende stellt man fest, dass der Endboss weniger konnte als die Lakeien davor.
(Erinnert mich an einen dieser mmorpg Raids)



Zu Kapitel 12+13:
Das Ende ist für mich schnell in sich Abgeschlossen, auch wenn es leider (fast wie erwartet aufgrund eines Zyklus) nicht zu einem erfolgreichen Ende gekommen ist. Ersters Hindernis gefunden, nun ist die Reise zum nächsten Geheimnis schon in Planung.
Bin sehr gespannt, was sie auf ihrer nächsten Reise erleben werden :)

Missi

vor 2 Jahren

Kapitel 4-6
@Salira

Gute Idee :D Ich hab One Piece nie gesehen, aber Ähnlichkeit ist da! Ich stelle sie mir übrigens so vor:

1 Foto

Missi

vor 2 Jahren

Kapitel 10 & 11
@Salira

Danke für Deine konstruktive Kritik, sowohl hier als auch im Kapitel davor. Ich hab mich mit den Kämpfen generell etwas schwer getan ^^*

Lucien ist anderen lebenden Vampiren im Vorteil, warum, klärt sich in Band 2 der Reihe, der grad am Entstehen ist. Dadurch konnten sie auch gegen die Metamorphosi bestehen. Dazu kommt, dass einige aus der Meta-Gruppe auch nicht gerade die hellsten waren ;)

Severin ist zwar Gelehrter, hat aber gleichzeitig aus familiären Gründen eine sehr gute Kampfausbildung. Einiges an Hintergrund folgt da ebenfalls in Band 2. Natürlich hat er eine widerstandsfähige Haut, aber unbesiegbar ist er nicht. Und ich dachte mir, dass der Schädel die Stelle ist, die am empfindlichsten sein könnte :)

Wenn noch Fragen offen sind, gerne stellen.
Ansonsten freue ich mich auch sehr, wenn Du Deine Rezi bei Amazon zusätzlich einstellen würdest <3

Neuer Beitrag